Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
45.005 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »MALOU66«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Spiel der Mächte 2 - Wächter
Verfasser: Zara Kent (4)
Verlag: Hybrid (37)
VÖ: 17. Juni 2020
Genre: Fantasy (12890) und Romantische Literatur (22527)
Seiten: 392 (Taschenbuch-Version), 302 (Kindle-Version)
Themen: Magie (2560), Veränderungen (292), Wächter (106)
Reihe: Spiel der Mächte (3)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Ihre Flucht führt Mia und Vince zu den freien Wächtern. Eine Gruppierung von Magiebegabten unter dem Leiter Caspian Croft, die sich von Richard Wanclear losgesagt haben. Doch das Auftauchen von Mia und Vince bringt viele Probleme mit sich.
Die gesamte magische Gesellschaft sucht nach der Zeitmeisterin und Richard Wanclear nach seinem Sohn.
Darüber hinaus entdeckt Mia weitere Seiten ihrer Macht, die sie aber ein ums andere Mal in Gefahr bringen. Und aus dem stets als magielos bekannten Vince drängt immer stärker etwas hervor, das nicht nur ihn verändert – und zusehends außer Kontrolle gerät.
Lesermeinungen (1)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 12. Februar 2021 um 13:54 Uhr (Schulnote 1):
» Nachdem mich bereits der erste Teil der Reihe gefasht hat, war ich froh, dass Teil zwei und drei bereits auf dem Reader auf mich warteten. Und was soll ich sagen?! Auch die Fortsetzung hat mich nicht enttäuscht und meine Erwartungen voll erfüllt!
Mia und Vince konnten mit der Hilfe ihrer Freunde im letzten Moment durch ein Tor, dass Rachel erschaffen hat, flüchten. Gelandet sind sie bei den freien Wächtern, einer Gruppe Abtrünniger, die sich von Richard Wanclear und seiner Vorstellung von Friedenswahrung, losgesagt haben und im verborgenen agieren.
Doch mit ihrem Eintreffen bringen Vince und Mia alle in Gefahr, denn Richard Wanclear will, dass sein Sohn zurückkehrt und die ganze magische Welt ist auf der Suche nach der Zeitmeisterin. Obendrein bricht aus Vince nach und nach eine unbekannte Magie hervor, über die er nur schwer die Kontrolle behalten kann. Auch Mias Macht entwickelt sich weiter und sie nutzt sie immer öfter. Doch damit bringt sie nicht nur sich selbst in Gefahr.

Das zweite Band knüpft nahtlos an den ersten Teil der Reihe an und es ist zwingend notwendig, die Bücher der Reihe nach zu lesen.
Ich habe es gleich im Anschluss in die Hand genommen und bin deshalb sofort wieder in die Geschichte eingetaucht.
Die Ausdrucksweise der Autorin ist wieder sehr natürlich und die Geschichte liest sich unheimlich flüssig!
Erzählt wird wieder im Wechsel aus der Perspektive von Mia und Vince und so bekommt man als Leser von beiden Seiten einen guten Einblick in die Gedanken und Emotionen der beiden Hauptprotagonisten.
Der erste Teil war schon spannend, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass wir uns nun auf einer ganz anderen Ebene befinden und die Dramatik hier noch um einiges angestiegen ist.
Zara Kent hat wieder etliche Hürden und Hindernisse eingebaut, die die Beiden überwinden müssen und sie macht es ihnen wirklich nicht leicht.
Ich war völlig gefesselt von der Handlung und so manches Mal richtig wütend auf Mia, denn sie handelt oft unüberlegt und gefährdet alle anderen damit.
Sie will den Tod ihrer Eltern rächen, aber sie kämpft auch für ihre Freunde und für Vince, den sie über alles liebt. Sie zweifelt auch nicht an seinen Gefühlen, auch wenn er sie bisher nicht in Worte fassen kann. Vince hat nie gelernt, was Liebe bedeutet und man merkt, dass seine Gefühle ihm Angst machen.
Die Charaktere sind wieder perfekt ausgearbeitet und wir lernen einige neue Figuren kennen. So zum Beispiel Caspian Croft, Grady, den Onkel von Rachel oder den Erzengel Michael. Einige Propagonisten mag man mehr, andere weniger. Doch eines haben sie gemeinsam. Sie wurden alle authentisch, detailliert und realistisch von der Autorin gestaltet, ohne den Leser mit zu vielen Details zu belasten.
Zara Kent hat mir kaum Zeit zum Luft holen gelassen und es geschafft, die Atmosphäre sehr gut einzufangen.
Ich empfehle die Reihe jedem, der gerne eine Nacht durchliest, denn es fällt schwer, dass Buch zur Seite zu legen!
Von mir gibt es auch für den zweiten Teil der Reihe volle 5 Sterne ⭐⭐⭐⭐⭐!

[Unbezahlte Werbung/ Verlinkung]
#SpielderMächte #wächter #zarakent #hybridverlag«
  13      0        – geschrieben von Gila 63
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz