Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.644 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »mina259«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Baileys-Serie 1 - Lessons from a One-Night-Stand
Verfasser: Piper Rayne (20)
Verlag: Forever (346) und Ullstein (1476)
VÖ: 2. Juni 2020
Genre: Romantische Literatur (28432)
Seiten: 384
Themen: Chef (875), Kleinstadt (1075), One-Night-Stand (424), Schule (1254), Skandale (286)
Reihe: Baileys-Serie (8)
Erfolge: 1 × Media Control Top 10 E-Book (Max: 8)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,60 (88%)
auf Basis von acht Bloggern
1
38%
2
63%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,90 (82%)
1
42%
2
42%
3
6%
4
6%
5
0%
6
3%
Errechnet auf Basis von 31 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Baileys-Serie 1 - Lessons from a One-Night-Stand« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (10)     Blogger (10)     Tags (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 28. September 2020 um 18:20 Uhr (Schulnote 3):
» Romantik mit Prickeln

Holly Radcliffe kommt für 3 Monate als Rektorin nach Alaska. Noch vor Antritt ihres Amtes hat sie ein One-Night-Stand mit Austin Bailey – und trifft ihn als Lehrer an der Schule wieder. Sofort ist ihr kleines Abenteuer Stadtgespräch, und Holly will Abstand zu ihm halten. Doch beide fühlen die besondere Anziehungskraft des anderen…

Die beiden Schriftstellerinnen, die unter dem Pseudonym Piper Rayne publizieren, haben bereits mehrere Liebesromane geschrieben, die beim Lesen nicht nur für romantische Gefühle, sondern auch für ein gewisses Prickeln sorgen. Und dieses Prickeln wird immer mal wieder überdeutlich. Dabei werden einige Klischees bedient: Holly ist eine umwerfende Frau und Austin nicht nur gut gebaut, sondern auch ein Fels in der Brandung - aber das gehört zu diesem Genre natürlich dazu. Wobei mir vor allem die Mitglieder der Familie Bailey am besten gefallen haben, sie sind so unterschiedlich geraten, jeder davon ein echtes Unikum.

Es ist eine nette Lektüre für zwischendrin, wobei man sich bewusst sein muss, dass das gewisse Prickeln teilweise in recht viel Erotik ausartet. Ich vergebe 3 von 5 Sternen.«
  7      0        – geschrieben von Gisel
Kommentar vom 25. Juli 2020 um 21:04 Uhr (Schulnote 2):
» Austin Bailey ist Coach an der Highschool in seinem Heimatort. Als er in einer Bar eine attraktive Frau kennenlernt, landen die beiden nach kurzer Zeit auf der Rückbank seines Jeeps. Nie hätte er damit gerechnet, die Frau schnell wiederzusehen. Doch als am Montagmorgen in der Highschool die neue Rektorin ihre Stelle antritt, glaubt er seinen Augen nicht zu trauen. Denn es handelt sich tatsächlich um die attraktive Frau, der er auf seiner Rückbank näherkommen durfte. Das alleine ist schon ungewöhnlich genug, doch in einer Kleinstadt bleibt nichts verborgen und deshalb kommt es noch schlimmer: Denn auf dem örtlichen Klatsch-Blog, von dem niemand genau weiß, wer ihn führt, tauchen Bilder von den beschlagenen Scheiben des Jeeps und wilde Vermutungen auf....

"Lessons from a One-Night-Stand" ist der Auftakt zu einer Reihe um die Geschwister der Bailey-Familie. Im Zentrum des Geschehens stehen in diesem Band die attraktive Rektorin Holly Radcliffe und Austin Bailey, Coach an der örtlichen Highschool und ältester Sohn der Baileys. Die Handlung wird in der Ich-Perspektive, abwechselnd aus der Sicht von Holly und Austin, geschildert. Da die Wechsel immer mit dem Namen des Protagonisten, in dessen Haut man quasi gerade steckt, gekennzeichnet sind, fällt es leicht, den Überblick zu behalten.

Die beiden Hauptprotagonisten sind sehr sympathisch. Durch die verwendete Ich-Perspektive kann man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben und erfährt außerdem, wie sie aufeinander wirken. Der Schreibstil ist wunderbar leicht und locker. Man fühlt sich direkt angesprochen und da die beiden auch mal über sich selber lachen können, geht es nicht nur gefühlvoll, sondern auch sehr humorvoll zu. Da sämtliche Charaktere äußerst lebendig wirken und die Story zwar etwas vorhersehbar, aber dennoch durchgehend interessant ist, kann man sich ganz auf das Geschehen einlassen und in die Handlung eintauchen. Dabei kann man nicht nur herrliche Dialoge genießen, sondern einfach mal die Seele baumeln lassen.

Ein gelungener Auftakt zu einer neuen Reihe, der die Lust darauf weckt, sofort den nächsten Band zu lesen.«
  10      0        – geschrieben von KimVi
Kommentar vom 5. Juli 2020 um 17:54 Uhr:
» Oberflächlich und vorhersehbar

Holly zieht in eine Kleinstadt nach Alaska - sie möchte ihren Vater kennenlernen und dann wieder zurück nach Florida, wo sie mit ihrer Mutter wohnt. Austin lebt seit Jahren in der gleichen Kleinstadt, und möchte ebenfalls nach Ende des Schuljahres weg - jetzt wo er seine Verpflichtungen erfüllt hat und gehen kann.
Ein One Night Stand zwischen den beiden ist der Beginn der Geschichte - da war noch nicht klar dass Holly die Chefin von Coach Austin sein wird. Ja das war eine Überraschung am ersten Schultag... die beiden wollen es nicht wahrhaben, aber es knistert zwischen ihnen.

Ich bin leider absolut enttäuscht - die Inhaltsangabe ist eigentlich das gesamte Buch, nur eben zusammengefasst auf eine handvoll Sätze. Das Buch braucht man dann eigentlich nicht mehr lesen, denn mehr wie auf der Inhaltsangabe angegeben, passiert nicht.
Mich konnte das Buch nicht in den Bann ziehen.«
  7      0        – geschrieben von book_lover
Kommentar vom 30. Juni 2020 um 14:00 Uhr (Schulnote 1):
» Lessons from a One-Night_Stand ist der Auftakt der Baileys Reihe der Autorin Piper Rayne. In der Reihe geht es um das Liebesleben der Familie Bailey und als erstes geht es um Austin Bailey und Holly Radcliffe. Holly hat für wenige Monate die Vertretungsstelle der Schulleiterin übernommen und muss bei ihrer Vorstellung fest stellen das ihr One-Night Stand der Coach der Schulmahnschaft ist.

Der Schreibstil ist lebendig und gut lesbar, die Verwicklungen vorhersehbar wie bei vielen dieser Serien rund um eine charmante Familie, in die man gerne aufgenommen werden möchte. Die Dialoge sind zum schmunzeln und gut angelegt. Explizite Stellen sind vorhanden, dominieren jedoch nicht und werden auch nicht bis ins kleinste Detail erzählt. Die Haupt-und Nebencharaktere sind bereits im ersten Band gut gezeichnet und machen Lust auf eine Fortsetzung der Reihe. Insgesamt ein leichtes entspannendes Lesevergnügen.«
  13      0        – geschrieben von manu63
Kommentar vom 22. Juni 2020 um 11:22 Uhr:
» Dies ist der Auftakt der Bailey-Serie, in jedem Band handelt es um eins der Geschwister Bailey. Den Anfang macht der älteste Austin. Nach dem Tod seiner Eltern hat er vor Jahren seinen eigenen Zukunftstraum aufgegeben um sich um seine Geschwister zu kümmern. An der hiesigen Highschool ist er als Lehrer und Coach des Basketball Team tätig.
Als ihm seine neue Chefin vorgestellt wird, wird ihm heiß und kalt zugleich, denn ausgerechnet Holly, mit der er einen heißen Ritt in seinem Jeep hatte, ist die neue Rektorin.
Der Schreibstil ist gewohnt perfekt, unfassbar flüssig werden die Kapitel wechselseitig aus der Sicht beider Protagonisten geschrieben. Soo schön das man dabei das Gefühl hat, die zwei erzählen seinem jeweiligen Leser diese Geschichte exklusiv für ihn.
Beide sind herzallerliebst, sympathisch, charismatisch und charmant dargestellt. Jeder einzelne Charakter konnte mich völlig überzeugen und hat seinen ganz besonderen Reiz und Platz im Buch. Bombastisch legt sie eine wahrhaft magische Spannung über die komplette Buchlänge und ihre Romantik versetzte mich in einen belebenden Emotionsstrudel.
Ein absolut brillanter Auftaktband einer ganz besonderen Familie.«
  11      0        – geschrieben von Emotionbooksworld
Seite:  1 2
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz