Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
45.264 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »BELIAR25«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Eisblut
Verfasser: Nadine Petersen (4)
Verlag: dotbooks (553)
VÖ: 27. Mai 2020
Genre: Kriminalroman (8223)
Themen: Kommissare (2259), Mafia (641), Mord (6382), Motive (52), München (363), Rache (2132), Waffen (229)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,50 (90%)
1
50%
2
50%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Eisblut« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 1. April 2021 um 12:54 Uhr (Schulnote 2):
» Spannend
Linda kehrt nach einer längeren Pause in den Dienst zurück. Und gleich wird sie mit ihrem Partner Lewandowski zu einem Fall in einer luxuriösen Villa gerufen. Dort starben drei Familienmitglieder und es wird von einem erweiterten Selbstmord ausgegangen. Linda bekommt allerdings bald Zweifel an dieser Theorie …
Die Protagonisten werden schlüssig, lebendig und facettenreich, mit ihren Ecken und Kanten, beschrieben. Gerade die unterschiedlichen Charaktere von Linda und Lewandowski haben der Geschichte gut getan. Die Handlung wird nachvollziehbar und schlüssig erzählt, sowie durch verschiedene Wendungen bleibt der Spannungsbogen bis zum Ende erhalten. Die Schauplätze rund um München sind detailliert skizziert und man sieht die Orte praktisch vor sich. Der flüssige und fesselnde Schreibstil liest sich gut.
Mit dem Buch verbrachte ich spannende Lesestunden.«
  7      0        – geschrieben von isa21
Kommentar vom 31. März 2021 um 17:40 Uhr (Schulnote 1):
» Grausamer Mord aufgrund?-
Das Cover:
zeigt ein wirklich anziehendes Photographie-ähnliches Bild des Münchner Justizpalasts. Der Titel könnte auf viele verschiedene Szenarien deuten & bleibt eher geheimnisvoll.

Der Inhalt: Im dritten Band der "Eis" Reihe von Nadine Petersen, dreht sich alles um die Mordermittlungen in einem Münchner Villenviertel. Drei Menschen wurden hingerichtet. So der erste Eindruck der Ermittler. Zu Ermittlungsbeginn führen die Indizien und Fakten, die Ermittlerin Linda & ihren Partner Lewandowski, zu einem Knäul voller Verwirrung, Korruption, Mafiastrukturen & menschlicher Verzweiflung. Kommissarin Lange "beißt" sich fest & will den Kern der Tat ermitteln. Dadurch gerät sie in große berufliche und physische Gefahren. Eine spannungsreiche Ermittlung nimmt seinen Lauf!
Fazit:
Dieser Roman ist im Genre Kriminalroman angesiedelt.

Hier passt alles sehr gut zusammen. Die Charaktere der verschiedenen Akteure wurden sehr genau und gut erzählt, ohne Langeweile zu kreieren.

Ein stetiger Spannungsbogen wurde aufgebaut & gehalten. Der gesamte Roman ist ein Lesegenuss. Der Leser bekommt die Möglichkeit seine Realität beiseite zu legen & sich bei der Lektüre zu entspannen.

Wie bei jedem gutem Kriminalroman, wird der Leser zum "mit-ermitteln & -denken animiert.

Klare Leseempfehlung mit ausgezeichneten 5 Sternen.«
  8      0        – geschrieben von JoanStef
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz