Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
44.204 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »givemeabook«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Rhein-Main-Krimi 4 - Spargeltod
Verfasser: Sandra Hausser (6)
Verlag: Books on Demand (3133)
VÖ: 14. Mai 2020
Genre: Kriminalroman (7500)
Seiten: 374
Themen: Anschläge (529), Entscheidungen (1820), Ermittlungen (1281), Kommissare (1978), Leichen (2056), Rüsselsheim (4)
Reihe: Rhein-Main-Krimis (Sandra Hausser) (4)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,00 (80%)
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Rhein-Main-Krimi 4 - Spargeltod« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Leseprobe
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 29. Juni 2020 um 23:55 Uhr (Schulnote 2):
» Spargeltod, Krimi von Sandra Hauser, Ebook 255 Seiten
Regionalkrimi aus dem Rhein-Main-Gebiet
Auf einem Spargelfeld in der Nähe von Groß-Gerau kommt es zu einem furchtbaren Unfall, ein Auto erfasst eine Gruppe von Saisonarbeitern, fünf sind sofort tot und mehrere schwerverletzt. Gleichzeitig wird im Ostpark in Rüsselsheim die Leiche einer Frau gefunden. Stehen die beiden Fälle miteinander in Verbindung? Das Team um Josef Mitheimer ermittelt wieder auch das Team von Groß-Gerau ist am Fall beteiligt.
Das Buch besteht aus mehreren Kapiteln in idealer Leselänge, zur zeitlichen und örtlichen Orientierung gibt die Kapitelüberschrift Auskunft über den Ort und das Datum des Geschehens. Da bei diesem Krimi sehr viele Charaktere mitspielen ist die Aufzeichnung der handelnden Personen am Buchanfang äußerst hilfreich und wurde von mir des Öfteren benötigt.
Das Buch beginnt aufregend und der Spannungsbogen zieht sich bis zum Ende gleichmäßig hoch. Am Anfang wird mit wenigen Sätzen Wissenswertes erklärt, deshalb stellt sich sofort Lesefluss ein, ohne die Vorgängerbände zu kennen. Die endgültige Auflösung der Fälle war nicht besonders spektakulär, aber solide. Eigentlich wie aus dem realen Leben gegriffen. Das ist es auch was die Figuren auszeichnet, alle durchweg könnte es im realen Leben wirklich geben, so könnten sie handeln und denken. Die neue Kollegin Anne Seltmann ist ein interessanter Charakter und eine tüchtige Beamtin, sie mochte ich unter allen Beteiligten am liebsten. Die Privatgeschichte um die Kommissarin Hannah Bindhoffer und ihre Beziehung mit dem Gerichtsmediziner Cornelius Winterherbst hat mir gut gefallen und macht die Personen sympathisch. Der Schreibstil ist meist flüssig und im auktorialen Stil verfasst, was dem Leser Gelegenheit zur Sichtweise mehrerer Personen gibt. Manchmal fand ich die Gespräche zwischen den Beamten zu weitschweifig und etwas hölzern, was mich aber kaum gestört hat. Etwas seltsam war die Auffindesituation des Toten Oswald Kolbe, die Beamten lassen die trauernde Witwe alleine beim Toten liegen (nachdem sie einen Herzinfarkt beim der Leiche diagnostiziert haben) und bitten sie später ein Bestattungsunternehmen zu kontaktieren. Das kann ich mir in der Realität kaum vorstellen. Insgesamt hat mich das Buch gut unterhalten, es war spannend und die Lektüre hat mir Spaß gemacht. Es wurde auch schon der Grundstein für weitere Fälle gelegt, deshalb würde ich den Ermittlern vom Polizeipräsidium Rüsselsheim, gerne wieder einmal bei ihrer Arbeit über die Schulter sehen. Von mir Note 2«
  19      0        – geschrieben von Ele95
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2020)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz