Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.647 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »joyce-66«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Eine Prise Glück (Neubearbeitung von "Einmal Menü mit Kuss, bitte!")
Verfasser: Dolores Mey (12)
Verlag: Digital Publishers (471)
VÖ: 14. Mai 2020
Genre: Romantische Literatur (28438)
Seiten: 636 (Taschenbuch-Version), 545 (Kindle-Version)
Themen: Identität (419), Kochen (725), Restaurants (503), Unterschlupf (10), Verschwinden (2522)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,00 (80%)
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Lena hat der Liebe abgeschworen. Ihre ganze Leidenschaft gilt der Neueröffnung ihres kleinen Restaurants, für das sie dringend einen Koch sucht. Ablenkung kann sie gerade wirklich nicht gebrauchen – selbst wenn diese in Gestalt des gutaussehenden Max daherkommt. Als dieser seine Hilfe anbietet, scheint es ihr wie eine glückliche Fügung des Schicksals. Doch plötzlich ist Max wie vom Erdboden verschluckt. Blöd nur, dass sich Lena bereits unsterblich in ihn verliebt hat ...

Max braucht dringend einen sicheren Unterschlupf. Da kommt ihm die süße Lena gerade recht und er sieht seine Chance bei ihr unterzutauchen. Allerdings verschweigt ihr der charismatische Koch, wer er wirklich ist. Max hat eigentlich ganz andere Pläne und sich zu verlieben gehört da definitiv nicht dazu! Wenn ihm Lena nur nicht ständig durch den Kopf schwirren würde ...
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 29. Juli 2022 um 12:52 Uhr (Schulnote 2):
» Liebesroman mit Krimi-Element
Max, alias Alois, ein Sternekoch ist bei einem Unternehmer in Südtirol, der in illegale Geschäfte verwickelt ist, beschäftigt. Eines Tages findet er Gift im Essen seines Arbeitgebers und ihm soll der Mordanschlag untergeschoben werden. Daraufhin flieht er und lernt die deutsche Restaurantbesitzerin Lena kennen, die gerade in Südtirol bei einem Bauern Einkäufe tätigt. Auf der Fahrt der Beiden nach Deutschland, erhält Lena einen Anruf, indem ihr, ihre Köchin Ellen mitteilt dass sie für einige Zeit ausfällt. Max sieht die Chance auf einen sicheren Unterschlupf und bietet Lena seine Hilfe als Praktikant an.
Der flüssige und lebendige Schreibstil liest sich gut. Die Protagonisten sind charakterlich gut und detailliert beschrieben und die Entscheidung in sympathisch und unsympathisch lässt sich schnell treffen. Die Schauplätze werden facettenreich beschrieben. Die verschiedenen Handlungsstränge werden raffiniert miteinander verknüpft. Die Handlung ist durch unvorhergesehene Wendungen spannend, auch dadurch, dass in die romantische Geschichte ein kleiner Krimi mit eingebaut ist. Zum Schluss fügen sich alle Puzzleteile zu einem Bild zusammen und es bleiben keine offenen Fragen.
Das Buch bietet unterhaltsame Lesestunden mit Spannung und Emotionen.«
  7      0        – geschrieben von isa21
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz