Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
45.406 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »LAURA81«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Französisch von unten 2 - Siebenmal geplagt
Verfasser: Wolfgang A. Gogolin (5)
Verlag: Karina (6)
VÖ: 4. Mai 2020
Genre: Kriminalroman (8334)
Seiten: 226 (Taschenbuch-Version), 224 (Kindle-Version)
Themen: Bürgermeister (93), Dorf (987), Frankreich (760), Katzen (669), Mord (6460), Normandie (55)
Reihe: Französisch von unten (2)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
3,00 (60%)
1
0%
2
0%
3
100%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Französisch von unten 2 - Siebenmal geplagt« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 26. April 2021 um 6:50 Uhr (Schulnote 3):
» Im kleinen Fischerdorf Arnauld in der Normandie zieht der Herbst ein und mit ihm die Kunde dass ein neuer Ermittler aus Paris eintreffen wird . Inspecteur Foret aus Paris soll nämlich den Mord am Bürgermeister abschließen . Und dann erscheint Jesus auf der Bildfläche ...

Die Protagonisten sind äußerst sympathisch und typische Franzosen . Der Schreib - und Erzählstil ist sehr bildhaft , leicht und flüssig zu lesen . Er hat seinen ganz eigenen Stil da er immer mal wieder ins plaudernde wechselt . Die Spannung ist zwar da gibt aber dem Humor die Hand und so ist der Krimi mit dieser Mischung kurzweilig zu lesen .

Fazit : Ich bin sehr gut in die Geschichte hineingekommen weil es zu Beginn einen kleinen Rückblick gibt . Dann nahm mich der Autor mit durch das Städchen das anschaulich beschrieben wird . Dazwischen lernte ich die Bewohner kennen . Und wie das so ist beherrschen Klatsch und Tratsch die Straßen und Wege . Das französische Flair , die Menschen , am liebsten wäre ich sofort in das Fischerdorf gefahren . Der Autor schrieb diesen Krimi mit sehr viel Charme dem ich mich nicht entziehen konnte . Zwischendurch gab es Stellen bei denen ich schmunzeln und lachen durfte . Im letzten Drittel wird die Geschichte skurril was mir persönlich jetzt nicht so lag . Es gibt zwei Handlungsstränge : einmal die Aufklärung des Mordes und dann der des Merlin's , der Kater der sich mit überirdischen Problemen herumplagen muss . Dieser Krimi ist amüsant zu lesen . Für mich war dieses Taschenbuch auf jeden Fall ein tolles Leseerlebnis . Es ist das zweite Band einer dreiteiligen Reihe . Er ist in sich abgeschlossen das Vorgängerbuch braucht man nicht unbedingt zu kennen .«
  8      0        – geschrieben von Ulrike's Bücherschrank
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz