Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
43.500 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »rico591«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Ebony - Todesangst im Prinzenwahn
Verfasser: Emilia Cedwig (3)
Verlag: Eigenverlag (16022)
VÖ: 30. April 2020
Genre: Fantasy (11397)
Seiten: 234 (Taschenbuch-Version), 236 (Kindle-Version)
Themen: Mädchen (2414), Prinzen (512), Tod (1050)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
BUCHVORSTELLUNG - WERBUNG FÜR DAS BUCH:
Märchen Adaptionen gibt es viele, aber keine ist so spannend und düster wie diese hier. Begleitet Ebony in die ältesten und verholzten Wälder dieses dunklen Märchenlandes. Wer ist sie wirklich und wer ist der wahre Prinz, dem ihr Herz gehört?
Eine dunkle Schneewittchen-Version, in der etwas ganz anders ist, als gedacht.

Inhalt:
Welches blauäugige Mädchen mit ebenholzfarbenem Haar träumt nicht davon, von einem gut aussehenden Prinzen aus einem gläsernen Sarg befreit zu werden?
Doch mein Schicksal hat einen anderen Weg für mich vorgesehen. Als ich erwache, dringt durch die dichten Baumkronen über mir zwar Sonnenschein, aber ich liege in einem frisch ausgehobenen Grab. Mein Kleid ist gerissen, meine Stirn schmerzt - und was noch viel schlimmer ist: Um mein Grab herum hat offensichtlich eine Schlacht stattgefunden. Angst steigt in mir auf, denn das ist nicht das wahre Märchen. Hier geht es um Leben und Tod.
Woher kommt die rätselhafte Stimme und wer bin ich?
Wird der Prinz mich retten, oder muss ich mein Schicksal selbst in die Hand nehmen?

Das Team von Leserkanone.de bedankt sich bei Emilia Cedwig für die Einsendung dieser Buchvorstellung! Mehr zu Emilia Cedwig gibt es bei Facebook und bei Instagram.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 15. Mai 2020 um 14:42 Uhr (Schulnote 1):
» Zur Story:

Welches blauäugige Mädchen mit ebenholzfarbenem Haar träumt nicht davon, von einem gut aussehenden Prinzen aus einem gläsernen Sarg befreit zu werden?
Doch mein Schicksal hat einen anderen Weg für mich vorgesehen. Als ich erwache, dringt durch die dichten Baumkronen über mir zwar Sonnenschein, aber ich liege in einem frisch ausgehobenen Grab. Mein Kleid ist zerrissen, meine Stirn schmerzt – und was noch viel schlimmer ist: Um mein Grab herum hat offensichtlich eine Schlacht stattgefunden.
Angst steigt in mir auf, denn das ist nicht das wahre Märchen. Hier geht es um Leben und Tod.
Woher kommt die rätselhafte Stimme und wer bin ich?
Wird der Prinz mich retten, oder muss ich mein Schicksal selbst in die Hand nehmen?

Meine Meinung:

Ein Märchen, das jeder kennt und doch ist es ganz anders als gedacht.

Schneewittchen erwacht in einem Grab ohne Erinnerungen und erblickt ein Schlachtfeld. Sie versucht sich an alles zu erinnern, jedoch klappt es nicht. Das Einzige was ihr hilft ist eine Stimme, die ihr immer wieder zuspricht und in manchen Situationen hilft. Aber wer ist diese Stimme? Und was will sie von Schneewittchen?

Im Wald trifft sie auf 3 Männer, Guy, Raymond und Alan, die auf der Suche nach jemandem sind. Schneewittchen fühlt sich sofort zu Alan hingezogen, dieser ist jedoch rätselhaft, aber in gewissen Momenten sehr besitzergreifend.

Im Laufe der Geschichte erkennt man, dass alle 3 Männer ein Interesse an Schneewittchen haben. Für wen wird sie sich wohl entscheiden?

Ich muss sagen mich hat die Geschichte ab der ersten Seite völlig in ihren Bann gezogen.
Die Charaktere sind sehr sympathisch und passen hervorragend zusammen. Die Stimme, welche Schneewittchen hört, bekommt immer mehr Präsenz und nimmt eine wichtige Rolle in der Geschichte ein. Mehr möchte ich hierzu jedoch nicht verraten, lest es selbst!!

Es wird düster, spannend, aber auch liebevoll. Der Schreibstil ist flüssig und sehr angenehm zu lesen.
Erwartet kein klassisches Märchen, wie man es kennt, denn das wird es nicht.
Es besteht Suchtgefahr: wenn man anfängt, kann man es nicht mehr aus der Hand legen und wird verschlungen.

Ich vergebe daher 5 von 5 Sternen und eine absolute Kauf – und Leseempfehlung«
  20      0        – geschrieben von Lexi Leseherz
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2020)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz