Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
44.555 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »ariane51«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
BROSCHIERT
 
HB-DOWNLOAD
 
Vicious & Vengeful 2 - Vengeful: Die Rache ist mein
Verfasser: V.E. Schwab (5)
Verlag: Fischer (1720)
VÖ: 29. April 2020
Genre: Fantasy (12466)
Seiten: 528
Themen: Mord (6006), Rache (2028), Übernatürliche Fähigkeiten (287), Unterwelt (201)
Reihe: Vicious & Vengeful (2)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,85 (83%)
auf Basis von sechs Bloggern
1
50%
2
17%
3
33%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,00 (80%)
1
50%
2
0%
3
50%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Vicious & Vengeful 2 - Vengeful: Die Rache ist mein« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Blogger (7)     Tags (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 24. Oktober 2020 um 13:04 Uhr (Schulnote 1):
» Wow, anders kann ich es nicht sagen. Bereits der erste Teil der Dilogie hatte mich begeistert, doch der zweite schlägt den ersten Band noch um Längen.
Sprachlich überzeugt V.E. Schwab wieder. Seine Beschreibungen lassen das düstere Szenario lebendig werden und ziehen einen tief hinein in die geheimnisvollen und überaus gefährlichen Wirren. Neben vielen altbekannten Figuren treten auch neue Charaktere auf den Plan, die die Story gehörig pimpen und mit ihren Plänen für Furore sorgen. Alles in allem geht es wieder heiß her und einige Wendungen hätte ich so nicht erwartet.
Dieses Buch hat mich fasziniert. Obwohl es extrem gut unterhält, werden durchaus philosophische und ethische Ansätze angerissen, die der Handlung sehr viel Tiefe verleihen. Gut und Böse, Schwarz und Weiß – nicht alles lässt sich strikt kategorisieren. Und genau das macht diesen Roman für mich so besonders, denn er spielt geschickt mit Zwischentönen und zeigt Facetten auf, die man auf den ersten Blick nicht erwartet.
Lasst euch mitreißen und erlebt eine spannende Geschichte, die einen vielleicht manchmal ziemlich fordert, aber letztlich einige Stunden Leseunterhaltung bietet. Ich kann euch diese Dilogie nur empfehlen.«
  8      0        – geschrieben von Martina Suhr
 
Kommentar vom 1. Juli 2020 um 8:43 Uhr (Schulnote 3):
» Inhalt/Klappentext:
Ein ExtraOrdinärer Rachethriller: „Vengeful. Die Rache ist mein“ ist der zweite Band von V. E. Schwabs „New York Times“-Bestseller-Serie um Victor Vale und Eli Ever.

Was ist besser, als die Frau des mächtigsten Mannes der Stadt zu sein? Die mächtigste Frau der Stadt zu sein – ohne Mann.
Als Marcella von ihrem eigenen Ehemann, dem Unterweltboss Marcus Riggins, umgebracht wird, schwört sie Rache. Und weil sie mit einer zerstörerischen Superkraft wiedererweckt wird, fällt es ihr nicht schwer, sie auch zu bekommen. Gegen alle Widerstände setzt sich Marcella an die Spitze des Imperiums ihres Mannes und merzt ihre Feinde gnadenlos aus. Auch mit der Hilfe anderer EOs, die sie um sich schart.
Alles läuft wie am Schnürchen – bis sie ihren größten Fehler begeht: Sie spielt Victor Vale und Eli Ever gegeneinander aus – ohne zu ahnen, welche Dämonen sie damit entfesselt …

Für Leser von Neil Gaiman, Wildcards, Leigh Bardugo, Ben Aaronovitch, Joe Hill, Stephen King und Fans von M. Night Shyamalan und der Fernsehserie »Heroes«
(Quelle: FISCHER Tor)

Meine Meinung:
Sehr spannender Fantasy. Der Schreibstil ist gewöhnungsbedürftig. Ganz besonders schwierig waren für mich die vielen Zeitsprünge in diesem Buch. Ich hatte wirklich Mühe die Zusammenhänge zu verstehen. Die Hauptprotagonisten war von Beginn an nicht unbedingt mein Fall. Marcella ist eine starke Persönlichkeit, die durch ihre Ehe mit einem Mafioso geprägt wurde. Sie entwickelt sich im Verlauf der Geschichte immer mehr zu einer sehr gefährlichen Person. Sie spielt alle gegeneinander aus und ist kaum zu bremsen. Ihre Taten zeigen ihren wahren Charakter. Sie ist sehr hochmütig und dies wird ihr schlussendlich zum Verhängnis. Die Protas aus „Vicious“ spielen in dieser Geschichte meiner Meinung nach eine etwas untergeordnete Rolle. Dennoch haben sie sich auch in diesem Teil der Geschichte sehr schön entwickelt. Ich fand es sehr spannend wie die Autorin weitere sehr interessante Charaktere in die Geschichte eingebaut hat. Der Aufbau ist gewöhnungsbedürftig und ich hatte ein wenig Mühe die Zusammenhänge zu verstehen. Der Abschluss ist sehr rasant und actionreich. Er ist sehr vage formuliert und lässt sehr viel Spielraum für eine weitere Fortsetzung der Story.

Mein Fazit:
Schöner Fantasyroman. Leider war er für mich etwas schwierig zu lesen aufgrund der häufigen Zeit und Sichtwechsel.«
  13      0        – geschrieben von thora01
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2020)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz