Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
43.743 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »lydia32«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
HB-DOWNLOAD
 
Kann Gelato Sünde sein?
Verfasser: Tessa Hennig (11)
Verlag: Ullstein (1179)
VÖ: 27. April 2020
Genre: Gegenwartsliteratur (2931)
Seiten: 368
Themen: Bürgermeister (74), Dorf (847), Italien (542), Kalabrien (3), Konditoren (20), Provinz (386)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,85 (83%)
auf Basis von drei Bloggern
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,00 (80%)
1
33%
2
33%
3
33%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 3 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Kann Gelato Sünde sein?« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (5)     Leserkanonen-Einblick     Blogger (2)     Tags (1)
KURZER LESERKANONEN-EINBLICK
Die fröhlichen Romane von Tessa Hennig erfreuen sich nun schon seit Jahren großer Beliebtheit - sowohl bei Otto Normalleserin als auch bei den merkwürdigen Mitarbeitern und Helfern unserer Webseite. Vor einigen Wochen ist nun ein neues Buch aus ihrer Feder erschienen, und wir haben es uns - pünktlich zum Erscheinen der Taschenbuchversion - ein wenig näher angesehen. Das gute Stück trägt den Titel »Kann Gelato Sünde sein?« und wurde Ende April im Ullstein Verlag als E-Book veröffentlicht. Dieses ist umgerechnet 368 Seiten lang und kostet 8,99 Euro. Für die Printausgabe, die in wenigen Stunden veröffentlicht werden wird, muss ein Euro mehr hingeblättert werden. Obendrein gibt es auch eine ungekürzte Hörbuchausgabe mit einer Spielzeit von 12:15 Stunden, die von Schauspielerin Ursula Berlinghof eingelesen wurde. Diese war auch schon für die Hörbuchversionen der vorausgegangenen Tessa-Hennig-Bücher im Einsatz gewesen.

In ihrem neuen Buch berichtet Frau Hennig von einem kleinen Kaff in Kalabrien, dem das gleiche Schicksal droht wie vielen anderen Provinzorten der westlichen Welt: Die jungen Leute wandern ab und es scheint keine große Zukunft für das Dorf zu geben. Kurzerhand verbietet der unduldsame Bürgermeister Gaspare den verbleibenden Bewohnern das Sterben, Dickmacher werden durch Rohkost ersetzt, und Morgengymnastik gehört fortan zum festen Programm. Just in diesem Moment kommt Emilia Bäumle in das Dorf, um den dort lebenden Menschen die Qualitäten ihrer Schwarzwälder Kirschtorte schmackhaft zu machen und eine Konditorei zu eröffnen. Eine Idee, von der Emilias (ursprünglich) zu Studienzwecken in Italien weilende Tochter genauso wenig begeistert ist wie der Herr Bürgermeister. Davon lässt sich die Protagonistin jedoch nicht kleinkriegen.

Man hat ja eine gewisse Erwartungshaltung, bevor man mit dem Lesen eines Buches beginnt. In diesem Fall bestand diese darin, eine sommerliche Lektüre zu bekommen, die sich leicht herunterlesen lässt, die mit netten Charakteren daherkommt, die der Leserin an den passendsten Stellen ein Lächeln ins Gesicht presst, vielleicht nebenher noch die ein oder andere gute Botschaft vermittelt und am Ende einen Abschluss aufbietet, mit dem man rundum zufrieden sein kann. Wenn man sich diese Liste an Erwartungen im Nachhinein noch einmal ansieht, dann kann man ohne Wenn und Aber an jeden der Punkte ein grünes Häkchen dransetzen, denn Tessa Hennig hat so ziemlich jede Hoffnung sehr gut bedient. »Kann Gelato Sünde sein?« ist ein angenehmer literarischer Ausflug nach Kalabrien, der stimmungsvoll und atmosphärisch ist, der der Leserin schöne farbenfrohe Bilder in den Kopf pflanzt, der mit einprägsamen und konturscharfen Figuren bevölkert ist und einem die Stimmung ein paar Level nach oben schraubt. So kann man das Buch dann mit Fug und Recht als ein gelungenes Stück Sommerlektüre bezeichnen.
– geschrieben am 28. Juni 2020 (4.5/5 Punkte)
Anmerkungen zu den Buch-Einblicken: Die Wertung unseres jeweiligen Mitarbeiters geht im gleichen Maße wie eine Blogger-Rezension in die Gesamtwertung des Buches ein.
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Autorin des Buch-Einblicks: Heike Dzemski  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz