Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.646 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »beathag_97«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Gordon Rabe 1 - Der Tod hinter der Lüge
Verfasser: H.C. Scherf (21)
Verlag: Books on Demand (4223) und Eigenverlag (22020)
VÖ: 28. März 2020
Genre: Thriller (7507)
Seiten: 260 (Taschenbuch-Version), 210 (Kindle-Version)
Themen: Eifersucht (443), Kommissare (2647), Lügen (1286), Ruhrgebiet (160), Serienmörder (1101)
Reihe: Gordon Rabe (6)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von zwei Bloggern
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 5 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Gordon Rabe 1 - Der Tod hinter der Lüge« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (7)     Blogger (2)     Tags (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 13. Januar 2022 um 11:17 Uhr (Schulnote 1):
» Welches MOtiv hatte der Mörder?

Eine Nachricht am Telefon lässt die Ehemänner eifersüchtig werden und auch brutal. Diese ist die Vorgehensweise eines furchtbaren Killers, der im Ruhrgebiet einen grausamen Tod bringt. Das Motiv ist lange unklar. Hauptkommissar Gordon Rabe versucht eine erste Spur zu finden. Doch einem solchen Mörder ist er bisher noch nie begegnet und die Spur verliert sich immer wieder, weitere Morde geschehen. Doch dann wird Schreckliches entdeckt und der Mörder aus seinem Versteck gelockt. Die Auflösung des Falles scheint nahe.

Meine Meinung
Es ist mein erstes Buch aus der Feder dieses Autors und das Buch hat mich nicht enttäuscht. Es ist nicht dick, doch manchmal bin ich wirklich froh, auch mal ein etwas dünneres Buch lesen zu können. Durch den unkomplizierten Schreibstil des Autors konnte ich das Buch sehr gut lesen, denn keine Unklarheit im Text störte meinen Lesefluss. In die Geschichte kam ich gut hinein, auch konnte ich mich gut in die Protagonisten hineinversetzen. In Gordon Rabe, den Hauptkommissar, der die Ermittlungen leitete. Der gleichzeitig auch noch massive private Probleme hatte. Und der am Ende noch in Lebensgefahr geriet. Aber auch in die Mitarbeiter, die ihn mit all ihren Kräften unterstützten. Der Mörder ermordet fast ausschließlich Frauen und diese haben eine Gemeinsamkeit. Doch die muss der Leser selbst, beim Lesen dieses Buches, herausfinden. Das Buch was von Anfang an spannend bis zum Ende. Es hat mich gefesselt und manchmal und regelrecht in das Geschehen hineingezogen. Dieses Buch hat mir sehr gut gefallen, war, wie gesagt, spannend und fesselnd, sowie sehr unterhaltsam. Ich empfehle es gerne weiter vor allem auch für Leser, die dicke Wälzer nicht so mögen und lieber Bücher mit weniger Seiten lesen. Von mir die volle Bewertungszahl.«
  8      0        – geschrieben von Lerchie
Kommentar vom 16. August 2021 um 21:23 Uhr:
» Buch Lesen !!!«
  0      2        – geschrieben von georg Brünig
Kommentar vom 8. September 2020 um 14:48 Uhr (Schulnote 1):
» Was bringt einen Mann plötzlich dazu seine Frau zu töten? Eifersucht? Warum dieser plötzliche Hass?

Hauptkommissar Gordon Rabe und sein Team arbeiten gegen die Zeit. Sie versuchen alles um den wahren Täter zu finden.

Das war mein erstes Buch von H. C. Scherf und ich bin begeistert!
Die Spannung zieht sich durch das gesamte Buch und wird nur unterbrochen, von den familiären Enblicken in Rabes Leben. Sehr schön finde ich, die Beziehung zu seinem authistischen Sohn!
Die symphatischen, kompetenten Mitarbeiter der Polizei und die anderesn Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet.

Ein Muss für alle Thrillerfans!!!«
  2      0        – geschrieben von Arh
Kommentar vom 8. September 2020 um 0:11 Uhr (Schulnote 1):
» Gänsehaut ist garantiert!

Der erste Fall von Hauptkommissar Gordon Rabe war schon mega spannend, und der zweite Fall steht dem in nichts nach!

Diesmal ist er mit seinem Team hinter einem grausamen Killerpärchen her, dass anscheinend wahllos Menschen ermordet. Sie sind ihnen immer dicht auf den Fersen, aber die beiden schaffen es jedesmal zu entkommen.

Die Spannung zieht sich wieder durch das gesamte Buch und wird nur unterbrochen, von den familiären Enblicken in Rabes Leben. Sehr schön finde ich, die Beziehung zu seinem authistischen Sohn!

Ein Muss für alle Thrillerfans!!!«
  10      0        – geschrieben von Arh
Kommentar vom 25. April 2020 um 12:06 Uhr (Schulnote 1):
» Eine Frau wird schrecklich misshandelt aufgefunden und der Täter hat eine Botschaft hinterlassen.
Gordon Rabe übernimmt die Ermittlungen, gemeinsam mit seiner Kollegin Leonie Felten und Kai Wiesner.
Bei ihren Ermittlungen stoßen sie auf viele vermisste Frauen.
Kurze Zeit später werden weitere Frauenleichen gefunden.
Sie kommen einem Mann auf die Spur, aber diese verliert sich immer wieder.
Was veranlasst den Täter so äußerst brutal vorzugehen und was waren seine Motive?
Dies ist der erste Teil von H. C. Scherf.
Ein äußerst brutaler Täter ist hier am Werk und seine perfiden Ideen setzt er in der Tat um.
Dies ist nichts für schwache Nerven.
Eine Hochspannung zieht sich durch das ganze Buch und läßt nicht nach.
Ein überaus aufregendes Ende lässt einen erschauern.
Mit Gordon Rabe ist dem Autor ein sehr guter Charakter gelungen. Er hat Ecken und Kanten. Für die anderen ist noch Platz nach oben. Dies ist genau richtig, denn Persönlichkeiten entwickeln sich mit den Fortsetzungen.
Kurz widmet er sich dem Thema Autismus, auch da werden wir bestimmt noch mehr erfahren.
Ich freue mich schon auf die Fortsetzung.
Ich gebe eine klare Leseempfehlung und 5
Sterne.
Fazit: spannend, fesselnd und unterhaltend.«
  10      0        – geschrieben von Helgas Bücherparadies
 
Seite:  1 2
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz