Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
43.244 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »ronan188«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Die kleine Traumküche in Cornwall
Verfasser: Jane Linfoot (5)
Verlag: HarperCollins (241)
VÖ: 24. März 2020
Genre: Romantische Literatur (19239)
Seiten: 448
Themen: Cornwall (167), Erbschaft (414), Erinnerungen (844), Kleinstadt (674), Küche (4)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Die kleine Traumküche in Cornwall« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 30. März 2020 um 12:59 Uhr (Schulnote 1):
» In " Die kleine Traumküche in Cornwall " hat Clemmie jedes mal, wenn sie in ihren Heimatort St. Aiden nach Hause kommt ist, das sie schon einen Plan in der Tasche hat, wo es als nächstes hingeht.
Doch diesmal ist es etwas anders, denn Clemmie muss sich überlegen, wie es mit der geerbten Wohnung ihrer Großmutter Laura weitergeht. Am besten so schnell wie möglich verkaufen, ein Käufer wäre auch schon gefunden, ein Bauunternehmen die der Küste entlang alles aufkaufen.
Aber ihre drei Freundinnen versuchen dagegen zu agieren. Und nachdem Clemmie erstmals in der Wohnung war, den Ausblick aufs Meer gesehen hat und peu a peu alte, tiefvergrabene Erinnerungen auftauchen, wird es immer schwerer für sie, die richtige Entscheidung zu treffen.
Denoch es ist auch eine Frage des Geldes und auch da bekommt Clemmie tatkräftige Hilfe der Meerjungfrauenbande. So entstand ihr Singletreff a'la Vintage mit kleinen Köstlichkeiten aus Lauras Rezepten. Blöd nur, das Clemmie gar nicht kochen und backen kann. Da naht Hilfe durch ihren sexy Nachbarn Charlie, der erstaunlich gut backen kann und auch gleich die süßen Küchlein und Desserts verköstigt. Aber Charlie hat es auf ihre Wohnung abgesehen und weiß nicht, das er ihr indirekt hilft, diese doch behalten zu können.
Am Ende ist so viel mehr, das Clemmie hofft und träumen lässt, in St. Aiden bleiben zu können.
Die Story lässt sich leicht und flüssig lesen, bleibt dabei abwechslungsreich sowie spannungsgeladen. Man darf mit Clemmie, ihren Meerjungfrauenfreudinnen und Charlie mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen, aber auch das ein oder andere Tränchen zu vergießen.
Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, da ich erfahren wollte, ob es Clemmie gelungen war, ihre kleine Traumküche fortzuführen und ob die Liebe sie zum bleiben überzeugen konnte.
Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.«
  16      1        – geschrieben von Nisowa
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2020)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz