Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.836 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Blumiges Bücher...«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Pferdeflüsterer-Academy 06 - Calypsos Fohlen
Verfasser: Gina Mayer (28)
Verlag: Ravensburger (544)
VÖ: 21. März 2020
Genre: Kinderbuch (7015) und Romantische Literatur (28805)
Seiten: 224
Themen: Mädchen (3448), Pferde (957), Schule (1273)
Reihe: Pferdeflüsterer-Academy (5)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,00 (80%)
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Pferdeflüsterer-Academy 06 - Calypsos Fohlen« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 12. September 2022 um 23:18 Uhr (Schulnote 2):
» Zoes Freund Cyprian hat keine Zeit mehr für sie, seit er seinen schwer traumatisierten Appaloosa-Hengst wiederhat. Als Zoe eines Abends ihn zur Rede stellen will, bemerkt sie einen Eindringling. Daraufhin passieren noch einige merkwürdige Dinge auf dem Internat und Zoe geht dem zusammen mit ihren Freunden auf die Spur…

Hierbei handelt es sich um den sechsten Band einer Reihe, der sicher mit Vorkenntnissen der vorherigen Bücher mehr Spaß macht. Vor allem, weil man die Entwicklung der Figuren viel mehr nachvollziehen kann. Aber auch für mich als Neueinsteigerin war die Geschichte les- und genießbar, denn die zentrale Handlung ist in sich abgeschlossen.

Im Mittelpunkt dieser Internats- und Pferdegeschichte steht Zoe, die zusammen mit ihren Freundinnen so einige Abenteuer erlebt. Im sechsten Band erwischt sie nachts einen Eindringling bei den Ställen und geht dem mutig und zielstrebig nach und nimmt dabei auch möglichen Ärger in Kauf. Zoe ist genau so eine Romanheldin wie man sie für solch eine Reihe benötigt. Daher fand ich es schon fast schade, dass ich sie erst durch diesen Band kennen gelernt habe, da sie sicher eine große Wandlung im Vergleich zu Band eins durchgemacht hat.

Neben einem spannenden Fall, dem die Kinder hier auf der Spur sind, bekommt man auch einen interessanten Einblick in ihren Schulalltag und das Leben an so einem Internat. Und zum Ende hin vermittelt das Buch auch eine wichtige Botschaft, was ich sehr schön fand. Fans von Pferdegeschichten, werden sicher viel Spaß mit der Pferdepflüsterer-Academy haben.«
  11      0        – geschrieben von SummseBee
Kommentar vom 6. April 2020 um 17:34 Uhr (Schulnote 2):
» KLEINER HENGST IN GROSSER GEFAHR
„Pferdeflüsterer Academy - Calypsos Fohlen“ ist schon der 6. Band aus der Reihe, geschrieben von Gina Mayer.
Der Leser begegnet wieder mit wenigen Ausnahmen den gleichen Personen. Neben den wunderschönen Pferden ist erneut das Mädchen Zoe die Hauptperson. In einer herrlichen Gegend Kanadas besucht sie Snowfields, eine Schule, in der sie lernt, wie man traumatisierte, mitunter schwer mißhandelte Pferde heilt. Sie überschreitet in bester Absicht ihre Kompetenzen und das neue Problempferd Macareno geht ihr prompt durch. Daraufhin bekommt Zoe Ärger mit ihrem Lehrer Caleb. Eclipse, der Apaloosa-Hengst von ihrem Freund Cyprian hat sich noch immer nicht von seinen Qualen, den schlechten Haltungsbedingungen erholt. Auch ein ganz neuer Handlungsstrang wird eingeführt. Die wertvolle Stute Calypso, deren Besitzerin die strenge, unsympathische stellvertretende Direktorin Mrs. de Cesco ist, bekommt bald ein Fohlen. Und bevor dieses das Licht der Welt erblickt, passiert einiges und erst recht danach...
Es geht also sehr spannend weiter. Die jungen Leser*innen erwartet erneut ein Krimi!

Das Buch ist in 17 Kapitel unterteilt. Sie haben eine angenehme Länge und enden oft mit einem kleinen Cliffhanger, so dass man gerne schnell weiterliest. Unterbrochen werden die Kapitel von wenigen kursiv geschriebenen Zeilen. Was es mit diesen "Gedanken" auf sich hat, erfährt der Leser kurz vor dem Ende. Der Schluß ist optimistisch für Mensch und Pferd und macht schon neugierig auf den Fortgang der Geschichte.
Die Charaktere konnte ich mir gut vorstellen, wobei einige doch recht holzschnitt- und schablonenartig daherkommen. Doch das ist mein subjektives Empfinden aus der Sicht meiner reichlichen Lebenserfahrung. Hier handelt es sich ja um ein Jugendbuch und da darf es vielleicht auch so sein.

Das Cover fügt sich wunderbar in die Reihe ein. Wieder ist im Vordergrund ein junges Mädchen und im Hintergrund Pferde. Eine Leseprobe im Anhang weist mit Band 7 auf die Fortsetzung der Pferdeflüsterer Academy-Reihe hin. Das Lesealter ab 10 Jahre finde ich in Ordnung.

Ich hoffe, dass meine 15jährige Enkelin, die kleine Pferdenärrin, ebensolche Lesefreude hat an diesem Buch wie ich.
Meine Bewertung aus Sicht der Erwachsenen: Vier von fünf Sternen!«
  13      0        – geschrieben von hennie
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz