Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.635 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »eatun75«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Rose in the Darkness
Verfasser: Bonnie Sharp (7)
Verlag: Books on Demand (4222) und Eigenverlag (21999)
VÖ: 23. März 2020
Genre: Romantische Literatur (26083)
Seiten: 332 (Taschenbuch-Version), 345 (Kindle-Version)
Themen: Drogen (602), Gefahr (1716), Kartelle (78), Philadelphia (50)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,00 (80%)
1
50%
2
25%
3
17%
4
0%
5
0%
6
8%
Errechnet auf Basis von 12 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Rose in the Darkness« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 12. Januar 2022 um 12:42 Uhr (Schulnote 1):
» Rose in the Darkness. Dein Leben in meiner Hand

von Bonnie Sharp

erschienen März 2020 im Self-Puplishing

Klappentext

Rose Sanchez verlässt ihren gewalttätigen Ehemann und taucht in Philadelphia unter. Sie schlägt sich mit Gelegenheitsjobs durch, bis ihr eines Tages die Möglichkeit eröffnet wird, Kurierfahrerin zu werden. Als sie versteht, dass sie damit zum Muli eines der größten mexikanischen Kartelle geworden ist, ist es bereits zu spät, um auszusteigen. Einzig Julio, die rechte Hand des mächtigen Bosses, kümmert es, was in Rose vorgeht. Doch als das Kartell auf einen Krieg mit seinem größten Feind zusteuert, gerät Rose zwischen die Fronten und Julio muss sich entscheiden. Verrät er sein Herz oder das Kartell?

Meine Meinung

Bonnie Sharp alias Alexandra Fischer hat einen Dark Romance erster Klasse erschaffen. Die Triggerwarnung sollte man ernst nehmen, denn dieses Buch ist nichts für zarte Seelen.

Ihr bildhafter Schreibstil kann zu Atemaussetzer beim Lesen führen. Den Protagonisten Julio und Rose kommen wir sehr nah und erleben alles hautnah. Auch die Dialoge sind abwechslungsreich und lassen uns an manchen Stellen in die Seele des Teufels blicken. Der Spannungsbogen ist extrem hoch, was dazu führt, dass man das Buch nicht gerne aus der Hand legt. Und die erotischen Szenen passen zur Story und zu den Protagonisten.

Der Mexikaner Julio kennt nur das Kartell, das ist seine Familie und dafür würde er auch sterben, bis er Rose trifft. Sie bringt sein Leben etwas durcheinander.

Rose, eine Puertoricanerin, geflüchtet vor ihrem gewalttätigen Ehemann, bekommt den Job als Muli. Doch bevor sie richtig realisiert, wo sie gelandet ist, fliegen ihr schon die Kugeln um die Ohren.

Fazit

Die Autorin hat einen spannungsgeladenen und explosiven Dark Romance Roman geschrieben, der diesen Namen auch verdient hat. Für alle Fans dieses Genre ein Must read. Von mir gibt es 5 Sterne, eine Leseempfehlung und gerne mehr dieser Romane in meinem Bücherregal.«
  8      0        – geschrieben von leseHuhn
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz