Diese Website nutzt Cookies. Sie können entweder alle   oder individuelle Eistellungen treffen. Nähere Infos finden Sie hier
48.195 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »-melody784-«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Jim Devcon 11 - Seele in Aufruhr: Muttertat
Verfasser: Eva Lirot (27)
Verlag: Eigenverlag (25383)
VÖ: 2. März 2020
Genre: Thriller (8107)
Seiten: 225
Themen: Indizien (32), Leichen (3024), Mörder (783), Schweigen (292)
Reihe: Jim Devcon (16)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,50 (90%)
1
63%
2
25%
3
13%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 8 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Sie hatte gelernt, sich zu fügen.
Weil es keinen Gott gab, der sie vor dem Körper beschützte ...

Auf einer Parkbank im Wald wird ein Leichnam gefunden. Neben dem toten Mann sitzt eine junge Frau. Ist sie die Mörderin? Sie sagt kein Wort, redet mit niemandem. Die Indizien sprechen gegen sie. Die Presse fällt ihr Urteil: schuldig. Der Polizeipräsident will einen schnellen Erfolg in dem öffentlichkeitswirksamen Fall vermelden. Doch Chefermittler Jim Devcon ist nicht überzeugt. Er fragt sich, weshalb sich die junge Frau so einfach verhaften ließ ...
Jim Devcon und Tatjana Kartan, seine Lebensgefährtin und Kollegin, versuchen das Geheimnis der Frau zu lüften - und kommen einem noch weitaus schlimmeren Verbrechen auf die Spur.

Seele in Aufruhr: Muttertat - wenn das Leid jede Grenze sprengt
Lesermeinungen (1)     Blogger (2)     Tags (1)
MEINUNGEN VON BLOGGERN
»Jim Devcon 11 - Seele in Aufruhr: Muttertat« wurde von zwei uns bekannten Bloggern in deren Blogs bewertet. Die hier aufgeführten Links führen zu den Rezensionen in den jeweiligen Blogs und öffnen sich in neuen Tabs oder Fenstern.
nichtohnebuch keine Wertung -
Zitat:»Ich bin geflasht und bleibe nachdenklich zurück.«
Lesenswertes aus dem Bücherhaus 5 von 5 100 Punkte
Zitat:»Das Buch ist absolut nichts für schwache Nerven, obwohl Eva Lirot ihren Lesern allzu blutige Details erspart, ist es an Grausamkeit kaum zu überbieten.«
Anmerkung: »Keine Wertung« bedeutet nicht, dass das Buch nicht analysiert wurde, sondern lediglich, dass das Fazit nicht mit einem numerischen Wert (zum Beispiel in Form von Punkten oder Sternen) festgehalten wurde.
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Cookies