Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.395 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »sidney23«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
#klimaretten
Verfasser: Rainer Grießhammer (1)
Verlag: Lambertus (1)
VÖ: 9. Dezember 2019
Genre: Sachbuch (2966)
Seiten: 260
Themen: Bienen (68), Energie (62), Klima (29), Klimawandel (80), Nachhaltigkeit (14), Ozonloch (2), Treibhauseffekt (3), Umwelt (50)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,00 (80%)
1
33%
2
33%
3
33%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 3 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Der Experte für Umweltpolitik und Konsum, Prof. Dr. Rainer Grießhammer ("Der Öko-Knigge“, "Der Klima-Knigge“ und "Ozonloch & Treibhauseffekt“), beschreibt die wichtigsten aktuellen politischen Forderungen und Verhaltensmaßnahmen und präsentiert in seinem gut strukturierten Buch Fakten- und Infoboxen, Klimachecker-Grafiken, Klartexte zur missratenen Klimapolitik, positive Zukunftsvisionen, FAQs, Aktionsvorschläge und "Prima-Klima-Tipps".
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 29. März 2020 um 23:52 Uhr (Schulnote 2):
» Informativ

Die Klimakrise lässt uns alle darüber nachdenken, was geändert werden muss. Dass was geändert werden muss, daran besteht keine Frage. Dennoch tun wir uns alle schwer damit. Prof. Dr. Rainer Grießhammer fasst den bestehenden Kenntnisstand zusammen, beschreibt die wichtigsten politischen Forderung und Verhaltensmaßnahmen sowohl für die Gesellschaft wie auch für den Einzelnen.

An diesem Thema kommt keiner mehr vorbei, und so wird dies sicher ein Buch werden, das viele in die Hand nehmen. Es enthält Fakten zu allen wichtigen Themen der Klimapolitik, gut aufbereitet, aber leider auch etwas trocken geraten. Vielleicht ist es besser, das Buch in mehreren Abschnitten zu lesen, dann fallen vermutlich auch die Wiederholungen nicht so auf, die dadurch auftauchen, dass jedes Thema für sich gelesen werden kann. Vermutlich aber wird das Buch nur die Menschen erreichen, die sich ohnehin schon mit dem Klimawandel beschäftigen.

Insgesamt ist das Buch sehr informativ. Jeder kann für sich erkennen, wo er selbst etwas ändern kann. Da bleibt viel Stoff zum Nachdenken, es gibt jede Menge Argumente für Auseinandersetzungen zu den Themen. Ich empfehle das Buch weiter und vergebe 4 von 5 Sternen.«
  10      0        – geschrieben von Gisel
Kommentar vom 12. März 2020 um 17:05 Uhr:
» Es iste Zeit

Das der Klimawandel vor der Tür steht und es dringend notwendig ist darauf zu reagieren dürfte jeder Person mit einem Minimum an Verstand klar sein, mit den damit zusammenhängenden Fakten sind aber nur die wenigsten umfassend vertraut.
Abhilfe hierbei will das hier zu rezensierende Buch "#klimaretten" geben, indem es profunde Fakten und konkrete Anregungen zu den Themen Stromerzeugung, Mobilität, Ernährung / Landwirtschaft und Wohnen liefert. Das Buch ist einerseits sehr wissenschaftlich geschrieben und enthält viele Zahlen und Fakten, es enthält aber auch den den einzelnen Themenbereichen konkrete Umsetzungsschritte, die sich mit der "Du" Anrede vor allen an jüngere Leser_innen wenden.
Mir persönlich gefallen viele der Aktionsvorschläge gut und auch einige Zahlen und Fakten waren mir in dieser Deutlichkeit nicht komplett bekannt - z.B. welche Faktoren bei der Berechnung der Kosten der Fahrt mit einem Auto neben den Treibstoff noch in welcher Höhe eine Rolle spielen.
Auch gefällt mir die fast durchgängig verwendete gendergerechte Schreibweise mit *. Davon muss es zukünftig noch deutlich mehr geben.«
  8      0        – geschrieben von MeinNameistMensch
Kommentar vom 8. März 2020 um 22:07 Uhr (Schulnote 1):
» Ein sehr interessantes Buch zum Klimaschutz


Das Buch gibt einen sehr guten Überblick, wie die Klimaveränderung noch gestoppt werden könnte. Es ist in Kapitel eingeteilt: es geht um Strom, Mobilität, gesundheitsbewusste Ernährung und das Wohnen. Es wird die aktuelle Situation in der Politik und im eigenen Leben aufgezeigt und dargestellt, was dort jeweils verändert werden müsste. Am Ende gibt es ein Glossar, wo man einige Begriffe nachschauen kann.

In der Einleitung wird ein Zitat von Albert Einstein erwähnt:
"Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft: denn in ihr gedenke ich zu leben"
Dieses Zitat bringt es auf den Punkt: denn wir müssen schauen, was die Zukunft bringt. Sie ist entscheidend. In der werden wir leben und müssen in ihr leben können.

Auch das Zitat von Albert Camus ist sehr passend gewählt zum Kapitel "Politik ändern": "Wer etwas will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe."
Da findet leider die Politik noch zu viele Gründe, manches nicht ändern zu müssen, wie z.B. beim Tempolimit.

Der Sprache liest sich flüssig. Der Text ist häufig duch Sondertexte unterbrochen, die in anderer Farbe hinterlegt sind. Man kann sie auch unabhängig vom Text lesen. Das ist von Vorteil, wenn man in dem Buch hin und her springt, um seine Argumente zu finden. Das Buch ist für Friday of Future - Aktivisten und für Leute, die ihr Leben ändern möchten, um etwas gegen die Klimaveränderung zu unternehmen.

Ein sehr interessantes Buch, das einen sehr guten Überblick über Klimaretten gibt.«
  13      0        – geschrieben von esmeralda19
Kommentar vom 7. März 2020 um 18:26 Uhr (Schulnote 3):
» Wer nach Herrn Prof. Dr. Rainer Grießhammers Sachbuch "#klimaretten" greift, tut damit sicher keinen Fehlgriff, ist die Lektüre zu dieser Thematik doch heute so wichtig wie niemals zuvor. Allerdings weist es nach meiner Auffassung bedauerlicherweise etliche Schwächen auf. Einige davon hätten durch ein gründliche(re)s Lektorat vermieden werden können. Gestört haben mich auch die Gendersternchen, wesentlich weniger den Lesefluss störend wären in meinen Augen die der political correctness ebenfalls entsprechenden, aber viel dezenteren großen "Binnen-"I"s" gewesen.
Das Buch ist gut durchstrukturiert und sowohl gezielt nach einzelnen Themenschwerpunkten ("Anschaffung eines neuen Kühlschrankes bzw. einer Gefrierkombination" oder "Ernährung") als auch chronologisch von vorne bis hinten lesbar. Hierbei trifft man allerdings auf gelegentliche Wiederholungen und muss ab und an eine Pause einlegen, um alles sacken lassen zu können. Einige Berechnungen musste ich zum völligen Verständnis auch erst mehrmals lesen.«
  11      0        – geschrieben von victory
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz