Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.605 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Gerry Stratmann«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Red Snakes Motorcycle Club 1 - Ein Rocker für Cinderella
Verfasser: Bärbel Muschiol (298)
Verlag: Klarant (802)
VÖ: 19. Februar 2020
Genre: Erotische Literatur (3911)
Seiten: 115
Themen: Biker (554), Partys (469), Stiefmutter (62), Wiedersehen (1741)
Reihe: Red Snakes Motorcycle Club (8)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von zwei Bloggern
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,39 (92%)
1
80%
2
4%
3
13%
4
1%
5
1%
6
0%
Errechnet auf Basis von 76 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Ella ist todunglücklich, schon als Kind hat sie ihre Mutter verloren, nun ist auch ihr geliebter Vater gestorben. Jetzt ist sie ihrer grausamen Stiefmutter und den beiden gehässigen Stiefschwestern hilflos ausgeliefert. Als sie traurig im Hinterhof neben den Ascheeimern sitzt, trifft sie auf Cole, den Vizepräsidenten des Red Snakes Motorcycle Clubs. Die Unterhaltung mit ihm ist aufregend und faszinierend, gibt ihr ein bisschen Lebensmut zurück. So beschließt sie, sich auf die legendäre Party des mächtigsten Rockerclubs des Landes zu schleichen, in der Hoffnung, ihn dort wiederzusehen.

Und Cole, der harte Kerl, ist wie berauscht von diesem wunderschönen Mädchen, auf einmal muss er an die Worte seines Präsidenten denken:

... Eines Tages wirst du vor einem Mädchen stehen und du wirst mit einem Schlag wissen, dass diese Frau die Richtige für dich ist. Dass sie dein Mädchen ist ...

Sie sehen sich wieder, ihre einsame Seele zögert nicht, denn dieser Rocker könnte vielleicht ihr Märchenprinz sein. Die flatternden Schmetterlinge in ihrem Bauch verwandeln sich in glühende Funken. Aber es darf nicht sein, diese Verbindung darf nicht sein, schließlich ist er kein Prinz auf einem weißen Pferd, sondern ein gnadenloser Killer auf seiner Harley.

So flieht sie vor ihm, flieht vor den eigenen Gefühlen.

Doch Cole muss sie zurückholen, um sich selbst zu retten. Das Aschemädchen geht ihm unter die Haut ...
Lesermeinungen (1)     Blogger (2)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 28. Mai 2020 um 11:40 Uhr (Schulnote 1):
» Ella ist genervt denn das Geschrei ihrer Stiefschwestern hört nicht auf.

Ihre Stiefmutter will mit IHREN Töchtern zu einer Party bei den Rockern.

Seit dem Tod ihres Vaters ist Ella in der eigenen Wohnung nur eine geduldete Person denn sie muß alles machen und wird auch noch verspottet.

Traurig sitzt Ella im Hof und würde am liebsten weg - aber wohin.

Der Rocker bemerkt Ella nicht wirklich aber dann sieht er sie und Cole sieht ihre Traurigkeit.

Leider hat er nicht viel Zeit um mit ihr zu reden denn er muß weg.

Cole hofft das er sie wieder sieht aber ohne Name ist es sehr schwer.

Wird er seine Cinderella jemals finden«
  2      0        – geschrieben von elke1205
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz