Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
43.246 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »edward37«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
BROSCHIERT
 
Herz aus Stern
Verfasser: Nino Kerl (1)
Verlag: Community Editions (11)
VÖ: 14. Februar 2020
Genre: Fantasy (11158) und Jugendliteratur (6529)
Seiten: 448
Themen: Mädchen (2373), Piraten (300), Weltraum (644)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
2,50 (70%)
auf Basis von einem Blogger
1
0%
2
0%
3
100%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,30 (94%)
1
87%
2
0%
3
9%
4
4%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 23 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Herz aus Stern« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (0)     Leserkanonen-Einblick     Tags (2)     Bild
KURZER LESERKANONEN-EINBLICK
Da das Internet eine durch und durch atomisierte Welt ist, stößt man immer wieder auf Phänomene, die offenbar einen riesigen Markt haben, von denen man aber trotzdem bis dahin noch nie etwas gehört hat. In unserem Fall entstehen Berührungspunkte oftmals dann, wenn einer der Akteure aus jenem Bereich ein Buch schreibt. Mal wieder geschehen ist dies vor einigen Wochen, als wir durch eine Neuveröffentlichung erstmals auf den Youtube-Kanal ninotakutv stießen, der sich offenbar im Wesentlichen japanischer Popkultur widmet und rund 400.000 Abonnenten hat. 400.000 Leute, die sich vermutlich wundern würden, wieso in aller Welt man in der merkwürdigen Leserkanonen-Bücher-Bubble nichts von ihnen weiß ... so wie es umgekehrt eben auch der Fall ist.

Das Buch, von dem hier die Rede ist, wurde vom Verantwortlichen des Youtube-Kanals verfasst. Dieser heißt Nino Kerl und veröffentlicht nicht nur Videos, er moderiert auch Anime- und Manga-Conventions sowie Videospielmusik-Klassik-Konzerte (offenbar ein weiteres der Phänomente, das bisher noch nicht zu uns durchgedrungen ist). Im Februar erschien Kerls Debütroman »Herz aus Stern«. Für die Veröffentlichung des 448 Seiten starken Werkes zeichnete sich der Verlag Community Editions verantwortlich, der sich auf Buchprojekte von etablierten Online-Influencern spezialisiert hat ... was nach einem geschickten Geschäftskonzept klingt. Das Buch kostet sechzehn Euro, für die E-Book-Ausgabe fallen 13,99 Euro an.

Kerl führt seine Leser in ein Universum, in dem die Sterne sterben und der Finsternis weichen, und in dem nur eine galaktische Piratenbande nebenst einem kleinen Mädchen in der Lage ist, das drohende Unheil abzuwenden und die Galaxie sowie deren Königin zu retten. Dazu gilt es, das aufzudecken, was sich hinter dem Herz der Sterne verbirgt. Ergänzt wird die Geschichte um zahlreiche Illustrationen, für welche die im Mangastil arbeitende Comiczeichnerin Reyhan Yildirim verantwortlich war, was noch einmal verdeutlicht, dass sich das Buch in erster Linie nicht an Ignoranten wie uns, sondern an die Leute richtet, für die ninotakutv auch schon zuvor nicht vollkommen fremd war.

Das Kritische vorweg: Das Buch wird als »sprachgewaltige Reise« beschrieben, jedoch sind die zahlreichen als kunstvoll angedachten Umschreibungen häufig so erzwungen, dass sie eher radebrechend als geschmeidig wirken. In der Kern-Zielgruppe könnte dies aber durchaus anders interpretiert werden und vermutlich sogar dringend gewünscht sein. Der Stil ist jedenfalls zunächst gewöhnungsbedürftig - um das Wort »anstrengend« zu vermeiden -, und auch die Sintflut an Adjektiven und die vielen Klammereinschübe sind ziemlich irritierend. Sieht man über solche kleinen Hindernisse hinweg, gelangt man in eine Buchwelt, die - auch jenseits der eingeflochtenen kulturellen Reminiszenzen - angenehm exotisch, individualistisch und unterhaltsam daherkommt. Das Ensemble wurde aus liebenswerten und unorthodoxen Figuren zusammengestellt, denen man in dieser Form in anderen Büchern nicht begegnet, die Story ist kreativ und frisch und für Ottonormalleser einfach »anders«. Das Ganze kommt mit einem angenehmen Maß an Spannung und Humor daher, und so liest man sich nach und nach gut hinein und ist durchaus ziemlich fasziniert. Kurzum: »Herz aus Stern« ist alles in allem ein lesenswertes Buch für Fans, und für alle anderen ist es zumindest ein interessanter Ausflug, um mal ein paar neue Impulse mitzunehmen und etwas zu lesen, das sich von der breiten Masse abhebt.
– geschrieben am 17. März 2020 (3.5/5 Punkte)
Anmerkungen zu den Buch-Einblicken: Die Wertung unseres jeweiligen Mitarbeiters geht im gleichen Maße wie eine Blogger-Rezension in die Gesamtwertung des Buches ein.
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Autorin des Buch-Einblicks: Heike Dzemski  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz