Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.177 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »LYA052«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Ein Freund wie kein anderer 2 - Im Tal der Wölfe
Verfasser: Oliver Scherz (12)
Verlag: Thienemann (251)
VÖ: 14. Februar 2020
Genre: Kinderbuch (5950)
Seiten: 128
Themen: Erdhörnchen (2), Freundschaft (2378), Wölfe (389)
Reihe: Ein Freund wie kein anderer (2)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Ein Freund wie kein anderer 2 - Im Tal der Wölfe« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Blogger (1)     Tags (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 6. April 2020 um 10:38 Uhr (Schulnote 1):
» Es ist eine ungewöhnliche Freundschaft, die Erdhörnchen Habbi und Wolf Yaruk verbindet. Ich kenne zwar den Vorgängerband nicht, habe aber genug erfahren, um zu wissen, wie es zu dieser Freundschaft gekommen ist.
Nach dem Winterschlaf ist Habbi wieder wach und nun genießen die Freunde das Zusammensein nach der langen Zeit. Doch sie haben nicht daran gedacht, dass die Schneeschmelze den Fluss in einen reißenden Strom verwandeln kann. Nun kann Habbi nicht mehr nach Hause. Daher nimmt in Yaruk mit zu seiner Familie. Aber Yaruk ist inzwischen zum Anführer des Rudels geworden und hat Verantwortung dafür, dass es der Familie gut geht. Aber er hat auch Bedenken in Habbis Anwesenheit auf die Jagd zu gehen. Der Respekt der anderen für den Rudelchef geht verloren und bei dem Hunger würden sie auch vor Habbi nicht Halt machen. Doch dann rettet Habbi den kleinen Welpen Ruuk vor einem Adler. Nun wird er toleriert. Doch schon bald kann Habbi zu seiner eigenen Familie zurück. Während die Familienmitglieder eigene Wege gehen, denkt Habbi an Yaruk, der die Anerkennung in seinem Rudel verloren hat. Eines Tages tauch Yaruk auf. Er hat sein Leben verändert und lebt nun alleine.
Es ist eine schöne und emotionale Geschichte über eine ungewöhnliche Freundschaft. Diese Freundschaft verändert die beiden Tiere.
Habbi kann beweisen, dass auch kleine Tiere Großes leisten können und Yaruk, der sich im Rudel mit einer guten Jagd Anerkennung verschaffen muss, steht loyal zu seinem Freund, auch wenn das großen Einfluss auf sein Leben hat. Das ist nicht leicht, aber gemeinsam ist man stark und es wird auch wieder besser.
Die Illustrationen sind wunderschön und die abenteuerliche Geschichte ist bei aller Dramatik einfach toll. Sehr lesenswert!«
  13      0        – geschrieben von buecherwurm1310
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz