Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.988 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »nisa_69«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Mackenzie Cowboys 1 - Shine Not Burn: Spiel mit dem Feuer
Verfasser: Elle Casey (5)
Verlag: Montlake (184)
VÖ: 11. Februar 2020
Genre: Romantische Literatur (18741)
Seiten: 397
Themen: Cowboys (168), Junggesellenabschiede (25), Las Vegas (146), Liebeskummer (96)
Voting: Dieses Buch für die Abstimmung zum Buch des Monats Februar 2020 nominieren
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,53 (89%)
1
69%
2
14%
3
14%
4
0%
5
0%
6
2%
Errechnet auf Basis von 49 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Mackenzie Cowboys 1 - Shine Not Burn: Spiel mit dem Feuer« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Tags (2)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 13. Februar 2020 um 13:54 Uhr (Schulnote 1):
» Andie und Mack

Shine not Burn – Ein toller Spruch, der mir sehr imponiert hat und sich wie ein roter Faden durch die Story zog.

Andie lebt strikt nach ihrem selbst erstellten Lebensplan. Für Außenstehende wirkt er manchmal befremdlich, doch für sie ist er lebensnotwendig. Denn er gibt ihr Halt und Struktur. Dass er ihr auch mal im Weg steht, übersieht sie gekonnt. Da bedarf es Hilfe ihrer besten Freundinnen, die ihr den nötigen Schubs geben, wieder die alte Andie zu sein, die sie während ihres Studiums war. Was bietet sich da besser an, nach Vegas zu reisen. Die Hochzeit ihrer besten Freundin steht an und der Junggesellinnenabschied soll hier gebührend gefeiert werden. So gibt sich Andie getreu dem Motto hin, was in Vegas passiert, bleibt auch in Vegas.
Dass aber das Leben seinen eigenen Plan verfolgt, wird ihr Jahre später schmerzlich bewusst. Auf der Suche nach der Vergangenheit begibt sie sich nicht nur auf eine Reise zu sich selbst, sondern auch in ihre Zukunft.
Mack verbringt zum gleichen Zeitraum wie Andie wegen seines Bruders ein Wochenende in Vegas. Beim Glücksspiel begegnet er Andie und von da an ist nichts mehr so, wie es einmal war. Ihn hat es regelrecht aus den Socken gehauen. Nur blöd, wenn das Wochenende vorbei ist und damit auch die wilde Zeit. Jahre nach dem ereignisreichen Wochenende muss er Andie wieder gegenüber treten. Jedoch wegen eines Grundes, der für viel Verwirrung und Trouble sorgt.
Aufkommende Gefühle versucht er durch seine schroffe und abweisende Art zu verbergen. Und doch muss er sich eingestehen, dass er Andie helfen muss, mit ihrer Vergangenheit abzuschließen, damit sie neu beginnen kann.

Auch wenn man sich schon denken kann, was passiert, gelang es der Autorin die typische Vegas Story zu ihrer eigenen zu machen. Sie wurde mit viel Witz, großen Emotionen und Leidenschaft erzählt. Mich hatte sie ab den ersten Moment gepackt. Der Schreibstil war fesselnd, leichtgängig zu lesen und an den richtigen Stellen sehr humorvoll. Die Geschichte wurde hauptsächlich aus Andies Sicht in der Ich-Form geschrieben, Macks aus der dritten Person. Mit den McKenzies wurden neben den Hauptprotagonisten sympathische und vor allem authentische Charaktere geschaffen, die durch ihre liebevolle Art mein Herz erwärmten. Cowboys mit dem Herz am rechten Fleck.
Ebenfalls konnte mich die bildhafte Beschreibung der Farm überzeugen. Ich hatte immer ein gutes Bild derer vor Augen.
Ich habe mich mit diesem Buch sehr gut unterhalten gefühlt. Konnte mich ab den ersten Moment auf die Geschichte einlassen und hätte gerne weiter gelesen. Wollte einfach nicht von ihnen gehen. Daher freue ich mich schon auf den zweiten Teil.
Für mich eine unterhaltsame, herzerwärmende und wunderschöne Liebesgeschichte.

5 Sterne und absolute Lese/Kaufempfehlung.«
  14      0        – geschrieben von Mauritza
 
Kommentar vom 12. Februar 2020 um 22:07 Uhr (Schulnote 2):
» Andie ist eine überaus taffe und brillante Anwältin. Mack ist ein heißer Cowboy. Beide treffen sich zufällig in Las Vegas und haben einen One-Night - Stand zusammen. Was danach folgt ist ein skurriler Strudel der Gefühle.

Meine Meinung:

Jetzt wird es schwer ...also: Das Buch ist von der Geschichte her ganz bezaubernd. So viele tolle Wendungen und skurrile Begegnungen, das ist echt witzig zu lesen. Dazu noch Elle Caseys wunderbar humorvoller Schreibstil und man hat die perfekte Mischung für einen wunderbaren Liebesroman. Außerdem ist Frau Casey eine erfahrene Autorin und das ganze Buch ist rund, sexy durchgestylt und die erotischen Momente sind absolut heiß. Es ist auch ein starker Kontrast zu den" Bourbon - Street - Boys", die ich alle geliebt und in mein Herz geschlossen habe.
Aber: Ich habe Andie aus tiefster Seele unsympathisch gefunden. Brrrr so eine du.. Pu... Alle sind so nett zu ihr und sie stößt alle vor den Kopf. Unrettbar verloren in ihrem unaufgearbeiteten Kindheitstrauma, jagt sie hoffnungslos falschen Lebensplänen hinterher und merkt nicht einmal, dass das Schicksal es gut mit ihr meint selbst als es ihr in den Hintern beißt. Oh wie verbohrt ist Miss - Stock - im - Arsch - ich-mache-immer-alles-richtig-weil-meine-Kindheit-gemein-war.

Trotzdem gibt es von mir vier Sterne, da das Buch handwerklich toll ist und alles rund ist und meine persönliche Aversion gegen die Protagonistin niemand vom Lesen abhalten sollte.«
  12      0        – geschrieben von mellidiezahnfee
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2020)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz