Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.883 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »flynn69«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Im Auftrag Ihrer Majestät 1.5 - Ein königliches Geheimnis
Verfasser: Rhys Bowen (45)
Verlag: Digital Publishers (490)
VÖ: 9. Januar 2020
Genre: Historischer Roman (6112) und Kriminalroman (10399)
Seiten: 393
Themen: 1933 (15), Coco Chanel (5), Dreißiger Jahre (315), Geheimnisse (5485), London (2077), Mord (7920), Nizza (28)
Reihe: Im Auftrag Ihrer Majestät (15)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von drei Bloggern
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,23 (95%)
1
77%
2
23%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 13 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Im Auftrag Ihrer Majestät 1.5 - Ein königliches Geheimnis« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Blogger (3)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 4. April 2022 um 19:30 Uhr (Schulnote 1):
» Die Spur der Schnupftabakdose

Klappentext:
Ein Geheimnis in Ehren kann dir nicht mal der Adel ver­wehren – ein neuer Fall für Lady Georgie
End­lich geht die Cosy-Krimi-Reihe von Best­seller­autorin Rhys Bowen weiter
London, 1933: Lady Victoria Georgiana Charlotte Eugenie, kurz Lady Georgie, wird von der Queen mit einem gehei­men Auf­trag nach Nizza geschickt. Dort soll sie ohne große Auf­merk­sam­keit zu erwecken die unbe­zahl­bare Schnupf­tabak­dose der Queen wieder­fin­den. Vor Ort trifft Georgie auf alte Be­kannte und neue Freunde, denn nie­mand Geringeres als Coco Chanel bittet sie um Hilfe. Doch Lady Georgie wäre nicht Lady Georgie, würde nicht plötz­lich alles schief gehen, was schief­gehen kann. Als dann auch noch ein Mord geschieht und Georgies Schwarm Darcy in Beglei­tung einer Frem­den gesich­tet wird, ist das Chaos per­fekt …

Rezension:
Als Lady Georgies Bruder mit seiner Frau an die Côte d’Azur reist, weiß diese nicht, wo­hin sie jetzt soll, denn das Stadt­haus in Lon­don wird auf Betrei­ben ihrer Schwä­gerin aus Kos­ten­grün­den dicht­gemacht. Da kommt ihr ein neuer Auf­trag der Queen gerade recht. Bei ihrem letz­ten Ball stahl ihr ein Gast eine wert­volle Schnupf­tabak­dose, und der Dieb befin­det sich der­zeit nebst Dose in Nizza. Georgie soll das Die­bes­gut wieder­be­schaf­fen – und reist so auf könig­liche Kos­ten auch an die Côte d’Azur.
Nach Band 4 der 1. Stafel aus Rhys Bowens humorvoller Cosy-Crime-Reihe „Im Auf­trag Ihrer Majes­tät“ legte die Ver­öffent­lichung in Hör­buch­form eine längere Pause ein. Ich befürch­tete schon, die Hör­buch­fassung würde ein­ge­stellt. Aber jetzt geht es doch weiter, und man kann auch Georgies Aus­flug an die Côte d’Azur mit den Ohren lesen. Zumin­dest ist her das Wetter besser als in den Kar­paten (Band 4 – „Adel unter Ver­dacht“). Wie so oft in dieser Reihe lässt sich die Autorin viel Zeit, zuerst das Ambi­ente zu erkun­den. Der Mord erfolgt erst bei etwa 50 % des Buches. Dumm nur, dass die Prota­gonis­tin dies­mal für die fran­zösische Poliz­ei selbst zur Haupt­ver­dächti­gen wird. Ein ‚Familien­zuwachs‘ sorgt für eine Über­raschung. Wieso dieses Hand­lungs­element gleich wie­der abge­würgt wird, ist mir aller­dings unver­ständ­lich. Eine Weiter­führung die­ses Charak­ters in den fol­gen­den Bän­den hätte ich mir durch­aus interes­sant vor­stellen kön­nen.
Stilistisch sind erwartungsgemäß keine Veränderungen in Schreib­stil, Über­setzung und Ver­tonung zu beobach­ten.

Fazit:
In Südfrankreich wird diesmal die Überheblichkeit der besseren briti­schen Gesell­schaft gegen­über den Ein­heimischen stark thema­tisiert.

Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog
Dem Eisenacher Rezi-Center kann man auch auf Facebook folgen.«
  13      0        – geschrieben von Frank1
 
Kommentar vom 18. März 2020 um 17:15 Uhr (Schulnote 2):
» Ein Auftrag der Königin

London 1933. Eine englische Lady mit vielen Namen kurz Lady Georgie genannt bekommt von der Queen den Auftrag etwas wieder zu beschaffen, was ihr gestohlen worden war. Und das möglichst ohne Aufmerksamkeit zu erwecken. Georgie trifft auf alte Bekannte und gewinnt neue Freunde, denn Coco Chanel soll sie helfen. Natürlich geht alles schief, es konnte ja gar nicht anders sein. Dann passiert auch noch ein Mord und Georgie sieht ihren Schwarm Darcy mit einer anderen Frau. Das Chaos ist perfekt.

Meine Meinung
Das Buch ließ sich durch den angenehm unkomplizierten Schreibstil leicht und flüssig lesen, es gab keine Unklarheiten im Text. Auch war ich schnell in der Geschichte drinnen und konnte mich mit den Protagonisten auch anfreunden. Vor allem natürlich mit Georgie, die mir sehr leid tat, bei dem was sie erleben musste. Allerdings war sie auch etwas leichtgläubig. Wenn der geneigte Leser das Buch liest, wird er verstehen was ich meine. Ihre Schwägerin mochte ich gar nicht, und ihr Bruder war kaum besser. Das Buch war auch gleich spannend, allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass eine Frau wie Coco Chanel so mir nix dir nix eine Person, die sie nicht kennt, als Model engagiert, auch wenn es nur für ein Kleid/Kostüm war. Das Ende hatte ich jetzt so nicht erwartet. Es war doch eine Überraschung. Für den Diebstahl bei der Vorführung hatte ich ja etwas vermutet, was sich auch bestätigt hatte. Doch wie die Geschichte letztendlich wirklich ausging, das wird der geneigte Leser beim Lesen des Buches erfahren. Es war spannend, hat mich gefesselt und gut unterhalten. Von mir für diesen Krimi eine Leseempfehlung sowie vier von fünf Sternen bzw. acht von zehn Punkten.«
  7      0        – geschrieben von Lerchie
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz