Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
43.232 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »MAREDUD-38«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Montana Hills - Versteckte Begierde
Verfasser: Mel Woods (4)
Verlag: Books on Demand (2697) und Eigenverlag (15526)
VÖ: 1. Februar 2020
Genre: Romantische Literatur (19223)
Seiten: 216
Themen: Begierde (87), Cowboys (177), Journalisten (929), Montana (123), Ranch (199), Rocky Mountains (84), Sheriff (85), Trapper (3), Wildnis (166)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von drei Bloggern
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,30 (94%)
1
80%
2
10%
3
10%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 20 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Montana Hills - Versteckte Begierde« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (3)     Blogger (4)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 26. März 2020 um 9:28 Uhr (Schulnote 1):
» Das Leben war sehr hart zu Ryder, erst wird er vom Vater vertrieben und dann auch noch von seiner Frau betrogen.

Ryder ist ein Einzelgänger geworden.

Julie arbeitet bei einer Zeitung und ist in der Natur unterwegs.

Den Camper hat sie an einer Stelle abgestellt wo es eigentlich verboten ist. Ryder sagt ihr sie sollte besser auf den ausgewiesenen Platz gehen.

Auf der Suche nach Motiven kommt sie bei Ryder auf der Farm an und der bietet Julie an den Camper bei ihm abzuholen stellen.

Beide kommen sich etwas näher auch wenn Ryder es nicht will .

Beiden könnte es so gut gehen wenn ja wenn......

Ein Buch mit Herzschmerz und ganz viel Gefühl«
  5      0        – geschrieben von elke1205
Kommentar vom 3. Februar 2020 um 0:36 Uhr (Schulnote 1):
» Cover:
Das Cover hat mich auf Anhieb angesprochen. Es spiegelt den Inhalt wieder und macht neugierig, was für eine Geschichte dahinter steckt.

Zur Geschichte:
Ryder Malone, ein ehemaliger Cowboy aus Texas, landet nach einigen Schicksalsschlägen als Einsiedler in einem kleinen Dorf, lebt abgeschieden abseits der Bevölkerung und lebt sein Leben als Trapper. Bis da nicht eines Tages eine Reporterin mit ihrem Camper ihm auf die Pelle rückt und sein Einsiedler Leben etwas durcheinander bringt.

Meine Meinung zur Geschichte
Ich kam sehr schnell in die Geschichte und sie konnte mich sofort fesseln, so dass ich in kürzester Zeit die Geschichte verschlungen hatte. Es geht um Liebe und Vertrauen, aber auch Vorurteile, Ängste. Diese Thematik kam sehr gut rüber, war toll dargestellt, so dass man das Ganze sehr gut mitfühlen konnte. Die bildliche Beschreibung hat mich wieder gut eintauchen lassen, so dass ich das Gefühl hatte, die Geschichte selbst mit zu erleben.

An erotischen Szenen mangelte es auch nicht in der Geschichte und was mir persönlich ganz besonders gut gefiel , war die Tatsache, dass nicht wie so oft üblich erst mal die Suche nach Kondomen vorrangig war. , sondern die Szenen in einem Abgehandelt wurden und die Thematik Verhütung und Ansteckung im Nachhinein über Gedankengänge abgehandelt wurden, in Form von Erklärungen.

Ich empfehle diese Geschichte gerne weiter und erfahrt, warum Ryder so wurde, wie er war.«
  9      0        – geschrieben von Regina S.
 
Kommentar vom 2. Februar 2020 um 18:42 Uhr (Schulnote 1):
» Das Cover ist ein Blickfang. Es passt so perfekt zu der Story. Das Paar finde ich super und die Landschaft im unteren Teil des Covers ist einmalig schön.
Ich finde die Story mega bewegend und auch spannend. Was Ryder passiert ist ist heftig und ich kann gut verstehen, dass er sich zurück gezogen hat und den Menschen misstraut. Julie finde ich toll. Sie ist so herzlich und hat so viel Verständnis und ist so einfühlsam.
Die Autorin hat uns hier einen Roman zum Lesen gegeben, der zum Nachdenken anregt. Wie schnell verurteilt man jemanden, ohne zu wissen, was genau passiert ist. Zum Glück ist Julie nicht so und vertraut Ryder. Aber ist es für ihn so einfach seine Vergangenheit und seine Ängste zu überwinden und auch Julie bedingungslos zu vertrauen?
Mit ihrem einfühlsamen und flüssigen Schreibstil bringt uns die Autorin die Geschichte der beiden näher. Wir dürfen sie auf ihrem Weg begleiten und erleben ihre Ängste und Sorgen, als auch ihre beginnende Liebe hautnah mit.

Fazit:
Eine wunderschöne und rührende Liebesgeschichte in einer traumhaften Landschaft. Ein absolutes Lesevergnügen.«
  10      0        – geschrieben von Das Lesesofa
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2020)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz