Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
43.923 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Kai Dirk Werner...«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
One Hundred Lovers
Verfasser: Nicole Obermeier (6)
Verlag: Romance Edition (95)
VÖ: 24. Januar 2020
Genre: Erotische Literatur (3432)
Seiten: 350 (Taschenbuch-Version), 357 (Kindle-Version)
Themen: Blogs (122), Kalifornien (243), Kolumnen (90), Sekretärin (67), Sex (1222), Wiedersehen (1378), Zweite Chance (381)
Charts: Einstieg am 4. Februar 2020
Höchste Platzierung (6) am 5. Februar 2020
Zuletzt dabei am 12. Februar 2020
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,20 (96%)
auf Basis von fünf Bloggern
1
80%
2
20%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
6mal in den Tagescharts platziert
BENUTZER-SCHULNOTE
1,50 (90%)
1
50%
2
50%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »One Hundred Lovers« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Blogger (6)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 9. Februar 2020 um 10:13 Uhr (Schulnote 2):
» Wieder einmal bin ich durch einen Hype auf Social Media auf ein Buch aufmerksam geworden. Diesmal handelt es sich um den erotischen Roman "One hundred lovers" von Nicole Obermeier, einer Autorin für fantastische und realistische Liebesgeschichten. Eigentlich gehört dieses literarische Genre gar nicht zu meiner bevorzugten Lektüre, aber ich war neugierig auf dieses Werk geworden und wollte es unbedingt lesen - und ich habe meine Entscheidung keine einzige Sekunde lang bereut.

Tagsüber wahrt Robyn Ward ihr Image als pflichtbewusste Schulsekretärin, nachts schläft sie als Samantha Bane mit den heißesten Männern Kaliforniens ...
Nach den traumatischen Erlebnissen in ihrer Jugend hat Robyn der Liebe abgeschworen. Schneller Sex hingegen verschafft ihr für kurze Zeit Selbstbestätigung und die Anerkennung, die sie so dringend braucht. Was jedoch niemand dieser Männer weiß: Robyn betreibt den berüchtigten Blog One Hundred Lovers, auf dem sie über jedes ihrer heißen Abenteuer berichtet. Als eine große Tageszeitung ihre Kolumnen veröffentlicht, will plötzlich ganz Amerika wissen, wer hinter den verruchten Sexstorys steckt.
Während Robyn allmählich die Kontrolle über den Blog verliert und anfangen muss, ihr Leben zu hinterfragen, taucht plötzlich Ethan auf – der Junge, der ihr einst das Herz brach und für ihre dunkelsten Stunden verantwortlich war. Gibt es für die Liebe eine zweite Chance?

Das edel und geschmackvoll wirkende Cover des Romans ist in Schwarz-Weiß-Tönen gehalten, während der aussagekräftige Titel "One hundred lovers" in golden schimmernden Großbuchstaben plakativ in Szene gesetzt wird.

"One hundred lovers" spielt in der aktuellen Gegenwart in einer fiktiven Kleinstadt in den USA. , wo Robyn nach den traumatischen Erlebnissen in ihrer Teenager- und Studentinnen-Zeit lebt und als (überqualifizierte) Sekretärin in einer Schule arbeitet. In ihrer Freizeit führt sie einen Blog, in dem sie von ihren erotischen Abenteuern in Kalifornien erzählt. Umrahmt wird die Geschichte von einem kurzen Epilog, der einige traumatische Ereignisse in der Vergangenheit von Robyn näher beleuchtet, und einem kleinen Ausblick in das weitere Leben von Robyn.

Die Handlung wird aus der Ich-Perspektive von Robyn vermittelt. Sie führt ein Doppelleben und setzt auf One Night Stands mit attraktiven Männern setzt, die sie garantiert niemals wiedersehen wird, um sexuelle Erfüllung zu finden und ihr angeknackstes (geringes) Selbstwertgefühl aufzupolieren. Die Liebe hat sie ganz aus ihrem Leben gestrichen. Sie ist eine gebrochene, sensible Persönlichkeit, die man am liebsten in den Arm nehmen und trösten möchte. Deshalb verfolgt man ihren weiteren Lebensweg mit angehaltenem Atem.

"Jeder Mensch hat es verdient, zu lieben und geliebt zu werden. Doch bevor man sich einem anderen Menschen öffnen kann, muss man lernen, sich selbst zu lieben." So lautet die klare Botschaft des erotischen Romans "One hundred lovers", der ein Zeichen gegen Bodyshaming und (Cyber-) Mobbing setzen will, wie es uns in unserer heutigen Zeit tagtäglich begegnet.

Stilistisch hat mich dieser erotische Roman überzeugt. Nicole Obermeier hat alle "eindeutigen" Szenen plastisch ausgemalt, ohne ein einziges Mal ins Ordinäre zu gleiten. Auch sprachlich gesehen bewegt sie sich auf einem hohen Niveau. Sie schreibt in einem flüssigen, gut lesbaren Stil, man wird von diesem Buch gefangen genommen und taucht tief eine bewegende Lebensgeschichte. Alles in allem ist Nicole Obermeier ein berührender, traurig und hoffnungsvoll zugleich stimmender tiefgründiger erotischer Roman gelungen, den man allen Leserinnen ans Herz legen möchte.

Leider ist das Happy-End etwas zu gewollt ausgefallen. Robyn findet nicht nur den Mann ihrer Träume und unterzieht sich einer dringend notwendigen Therapie, sondern sie gewinnt (nicht zuletzt dank der finanziellen Unterstützung ihrer vermögenden jüngeren Schwester, einer berühmten wunderschönen Schauspielerin) eine gerichtliche Auseinandersetzung gegen Star-Anwälte, bezwingt sämtliche Widersacher, landet einen Bestseller auf dem hart umkämpften Buchmarkt und wird zum gefeierten Star, der sich für alle Mobbing-Opfer in den USA einsetzt. Es ist nicht so, dass man ihr das große Glück nicht gönnen würde, nur: Muss ihr weiteres Leben komplett in rosaroten Farben gemalt werden? Hätte eine realistischere Version nicht auch gereicht?«
  15      0        – geschrieben von Bücherfairy
Kommentar vom 31. Januar 2020 um 8:44 Uhr (Schulnote 1):
» Meine Meinung:
Ich finde das Cover sehr ansprechend. Die farbliche Gestaltung ist schlicht, wirkt aber dennoch edel auf mich. Obwohl ich Cover mit Gesichtern nicht so gerne mag, gefällt mir dieses hier unheimlich gut. Auch finde ich, dass es sehr passend für das Genre ist.

Dies war für mich das erste Buch von Nicole Obermeier und mir hat ihr Schreibstil super gut gefallen. Er ist flüssig, modern und einfach zu lesen. Ich bin perfekt in die Geschichte rein gekommen und war von der ersten Seite an quasi Feuer und Flamme.

Die Charaktere sind Nicole Obermeier perfekt gelungen. Sie sind allesamt richtig gut ausgearbeitet, besitzen eine enorme Tiefe und haben ihren eigenen Charakter. Ich hatte zeitweise das Gefühl, als ob die Charaktere wirklich leben und eine eigene Seele besitzen würde. Sie haben für meinen Geschmack immer authentisch und nachvollziehbar gehandelt - ich werde sie alle vermissen.
Als Protagonistin haben wir hier die junge Frau Robyn, mit der ich einfach von Anfang an sympathisiert und mitgefiebert habe. Sie arbeitet als Schulsekretärin und hasst eigentlich ihren Job. Sie möchte viel mehr, aber ich möchte gar nicht zu viel vorweg nehmen. Ihr sollt das Buch immerhin selbst lesen.

Die Story hat mich auch von der ersten Seite an in den Bann gezogen. Nicole Obermeier hat hier nicht nur eine einfache Liebesgeschichte geschrieben, sie ist so viel mehr. Sie beinhaltet so viele ernste Themen, die wieder zum Nachdenken anregen. So ist auch Mobbing ein großes Thema, aber ich will auch hier nicht zu viel vorweg nehmen. Ich wurde auf jeden Fall sehr überrascht und wollte immer weiterlesen. Das Buch aus der Hand zu legen, weil ich schlafen musste, war ein Graus für mich. Nicole Obermeier hat viele Emotionen abgedeckt, es war eine regelrechte Achterbahn der Gefühle. So habe ich mitgeliebt, mitgelitten und auch mitgelacht. Das Buch beinhaltet wirklich alles, was das Leserherz begehrt. Von mir gibt es daher auf jeden Fall eine klare Leseempfehlung - es ist ein Highlight ♥

Fazit:
Nicole Obermeier hat mich mit "One Hundred Lovers" sehr überrascht. Ihr Schreibstil ist super angenehm zu lesen, die Charaktere sind ihr perfekt gelungen und die Handlung hat mich von der ersten bis zur letzten Seite begeistert. Das Buch beinhaltet alles, was das Leserherz begehrt ♥«
  15      0        – geschrieben von Charleens Traumbibliothek
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2020)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz