Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
43.963 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »nila858«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
BROSCHIERT
 
HÖRBUCH
 
HB-DOWNLOAD
 
Cyrus Haven 1 - Schweige still
Verfasser: Michael Robotham (14)
Verlag: Goldmann (1936)
VÖ: 23. Dezember 2019
Genre: Thriller (6468)
Seiten: 512
Themen: Ermittlungen (1249), Gefahr (1124), Lügen (993), Mord (5694), Psychologen (226), Trauma (149)
Charts: Einstieg am 5. Januar 2020
Höchste Platzierung (1) am 9. Januar 2020
Zuletzt dabei am 30. Januar 2020
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,20 (96%)
auf Basis von fünf Bloggern
1
80%
2
20%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
26mal in den Tagescharts platziert
BENUTZER-SCHULNOTE
2,14 (77%)
1
29%
2
38%
3
25%
4
6%
5
1%
6
1%
Errechnet auf Basis von 355 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Cyrus Haven 1 - Schweige still« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Leserkanonen-Einblick     Blogger (5)     Tags (13)     Cover
KURZER LESERKANONEN-EINBLICK
Anderthalb Jahrzehnte lang hat sich der australische Krimiautor Michael Robotham mit seiner Reihe über den an Parkison erkrankten Psychiater Joseph O'Loughlin und den schrulligen Ermittler Vincent Ruiz weltweit einen Namen gemacht. Hierzulande sogar auf doppelte Weise, da das ZDF die Reihe im Rahmen der Serie »Neben der Spur« in bewegte Bilder umgesetzt hat, wenngleich O’Loughlin darin in einen Hamburger Psychiater namens Jessen umfunktioniert wurde. Nach so vielen Jahren und so vielen Büchern war es Zeit für etwas anderes, und so entstand der forensische Psychologe Cyrus Haven. In der englischsprachigen Wikipedia wird sein erster Auftritt in dem Mitte 2019 erschienenen Thriller »Good Girl, Bad Girl« noch als »Standalone Novel« eingeordnet, der Goldmann Verlag bezeichnet die kürzlich erschienene deutschsprachige Übersetzung hingegen als den Beginn einer Reihe. So oder so heißt die deutsche Ausgabe des Thrillers »Schweige still«. Das 512 Seiten starke Werk ist zum Preis von 15,90 Euro zu bekommen, die E-Book-Ausgabe kostet 12,99 Euro. Ein mehr als zwölf Stunden langes Hörbuch wurde von Schauspielerin Anjorka Strechel und Synchronsprecher Norman Matt eingelesen. Die Stimme des Letzteren kennt man unter anderem durch seine Synchronarbeiten für Mark Ruffalo und Michael Fassbender.

Cyrus Havens Leben ist durch ein schweres Trauma aus Kindheitstagen gekennzeichnet. Inzwischen unterstützt er die Polizei beim Kampf gegen das Gewaltverbrechen. Zudem soll er sich um ein ganz spezielles Mädchen kümmern. So trifft er auf die junge Dame Evie, die auch als »Angel Face« bekannt ist. Sie wurde einst als Kind lange - nämlich bis zum Tod ihres Kidnappers - gefangen gehalten. Sie verfügt über die Fähigkeit, Lügen sofort zu erkennen - eine Fähigkeit, die ... im Buch eigentlich keine große Rolle spielt, es aber trotzdem in den Klappentext geschafft hat. Und dann wäre da noch ein Mord: Eine jugendliche Eiskunstläuferin wurde von einer Brücke geworfen und - offenbar erst hinterher - vergewaltigt, ehe sie verscharrt wurde. Mit diesem Mord muss sich Haven also auseinandersetzen.

»Schweige still« ist mal wieder eines der Bücher, in denen sich das deutschsprachige Publikum in seiner Einschätzung stark von der des englischsprachigen Originals unterscheidet. Während das Buch beim englischen Amazon von neunzig Prozent der Leser mit der besten oder zweitbesten Note bedacht wurde, gehen die Wertungen im hiesigen Amazon weit auseinander. Nur etwas mehr als die Hälfte der Rezensenten gab ihm eine gute Note, und einige (kurzangebundene) Kommentare waren regelrechte Verisse. Unsere eigenen User sind bisher etwas gnädiger als die Amazon-Nutzer. Wir sind nach dem Lesen zu der Ansicht gekommen, dass die kritische Haltung der Amazon-Kundschaft womöglich am fehlenden Gewöhnungseffekt liegen könnte: Während man sich bei einer langen Buchreihe wie der über Joseph O'Loughlin bei jedem Band ins »gemachte Nest« setzt und im Großen und Ganzen weiß, was auf einen zukommt, so dass sich eine gewisse Erwartungshaltung an jedes neue Werk des jeweiligen Autors einstellt, muss man sich bei einem Buch wie »Schweige still« zwangsläufig erst einmal ein wenig eingewöhnen. Dadurch kann es schnell in den Hintergrund geraten, dass das Buch im Wesentlichen eigentlich genau die Qualitäten aufweist, die man aus Robothams bisherigen Thrillern kennt. Das Buch hat ein anständig hohes Spannungslevel, ein noch höheres - und durch mehr als siebzig kurze Kapitel begünstigtes - Tempo, das wenig Raum zum Durchatmen gibt, die Geschichte verläuft nicht geradlinig oder vorhersehbar, und die Figuren zeigen, dass sich hinter ihnen eine Menge Vielschichtigkeit und Komplexität verbergen dürfte. Dass diese noch nicht bis ins letzte Detail entblättert wurde, würde für einen echten Einzelroman womöglich ein Störfaktor sein, geht man aber davon aus, dass es sich hierbei wirklich um den Start in eine Reihe handelt, dann ist dies ganz gut so, denn schließlich sollen sich Charaktere im Laufe der Zeit weiter entfalten und weiter wachsen. »Schweige still« als Robothams größten Wurf zu bezeichnen, wäre trotzdem ein Stück übertrieben, aber alle Elemente, die einen guten und konstant unterhaltsamen Thriller ausmachen, findet man hier allemal. Daher können Thrillerfans ganz unbesorgt zugreifen.
– geschrieben am 6. Januar 2020 (4/5 Punkte)
Anmerkungen zu den Buch-Einblicken: Die Wertung unseres jeweiligen Mitarbeiters geht im gleichen Maße wie eine Blogger-Rezension in die Gesamtwertung des Buches ein.
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Autorin des Buch-Einblicks: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz