Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
45.252 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Lukas 94«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Im Auftrag Ihrer Majestät 1.4 - Adel unter Verdacht
Verfasser: Rhys Bowen (33)
Verlag: Digital Publishers (322)
VÖ: 12. Dezember 2019
Genre: Historischer Roman (4821) und Kriminalroman (8221)
Seiten: 358
Themen: Dreißiger Jahre (227), Ermittlungen (1405), Hochzeit (1550), London (1725), Mord (6380), Transsilvanien (9)
Reihe: Im Auftrag Ihrer Majestät (11)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,67 (87%)
1
56%
2
22%
3
22%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 9 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Im Auftrag Ihrer Majestät 1.4 - Adel unter Verdacht« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 21. Februar 2021 um 18:44 Uhr (Schulnote 1):
» Die Kerker von Schloss Bran

Klappentext:
London, 1932: Lady Victoria Georgiana Charlotte Eugenias, kurz Lady Georgies, Bruder Binky ist in der Stadt und bringt die junge Lady zur Ver­zweif­lung. Da kommt ihr der Auf­trag der Queen gerade recht. Georgie soll die könig­liche Familie bei einer Hoch­zeit in Trans­syl­vanien ver­treten – der legen­dären Heimat der Vampire. Freudig reist sie ab, aber kaum ist sie ange­kommen, beginnt die Braut, sich ein wenig ver­rückt zu beneh­men. Dann wird auch noch ein promi­nenter Hoch­zeits­gast ver­giftet und Georgie bleibt nichts Anderes übrig, als mal wieder selbst zu ermitteln.

Rezension:
Da auch ihr Bruder und dessen Frau in London weilen, fühlt sich Lady Georgi­ana zuneh­mend unwohl in Ran­noch House. Da kommt es ihr durch­aus recht, dass die Queen sie als Abge­ordnete des briti­schen Königs­hauses zu einer könig­lichen Hoch­zeit nach Rumä­nien schickt. Die Braut hat sogar aus­drück­lich nach ihr als Braut­jungfer ange­fragt, da sie eine alte Schul­freundin aus dem Internat in der Schweiz ist. Aller­dings kann Georgie sich kaum an die Prin­zessin erin­nern. Auf Schloss Bran ange­kommen, fühlt sich Georgie überall von Vampiren bedroht, doch dann passiert ein ganz realer Mord. Die Ange­legen­heit könnte sogar zu einem Krieg führen. Im tief einge­schneiten Schloss nimmt Lady Georgi­ana die Ermitt­lungen auf.
Die Hörbuchveröffentlichung von Rhys Bowens humor­voller Cosy-Crime-Reihe „Im Auf­trag Ihrer Majestät“ schreitet mit dem 4. Band weiter voran. Dieser führt die Prota­gonistin in ihr völlig unbe­kannte Gebiete. Dass die Autorin auch Georgies Dauer­freund Darcy in die Karpaten schickt, wirkt aber doch etwas konstru­iert. Die Benut­zung der ‚Balkan-typischen‘ Clichés dürfte aller­dings durch­aus Absicht sein. Inwie­weit die ver­wandt­schaft­lichen Verflech­tungen der dama­ligen ost­euro­päischen Königs­häuser der Realität ent­sprechen, kann ich nicht beur­teilen. Nach zahl­reichen falschen Spuren wirkt die Auf­lösung des Falls (wie in dieser Reihe schon gewohnt) über­raschend schlüssig.
Mit Band 4 hat sich diese Reihe bereits warm gelaufen. So wundert es natür­lich nicht, dass die Autorin ihrem Stil treu bleibt. Auch die Über­setzerin und die Vor­leserin der Hör­buch­fassung bleiben unver­ändert, sodass sich auch an der Qualität der Umset­zung keine erwähnens­werten Ver­änder­ungen ergeben.

Fazit:
Auch abseits der gewohnten britischen Umgebung kann der 4. Fall der adligen Amateur­detektivin wieder mit Einfalls­reichtum über­zeugen.

Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog
Dem Eisenacher Rezi-Center kann man auch auf Facebook folgen.«
  17      0        – geschrieben von Frank1
 
Kommentar vom 4. Februar 2021 um 17:52 Uhr (Schulnote 1):
» Georgie auf Draculas Schloss

London 1932. Lady Georgies Bruder Binky ist mit seiner Frau in die Stadt gezogen und bringt Georgie zur Verzweiflung. Da ist es ihr gerade recht, dass die Queen die königliche Familie bei einer transsilvanischen Hochzeit vertreten soll. In der Legendären Heimat der Vampire. Kaum ist sie dort angekommen benimmt die Braut sich ein wenig verrückt. Dann wird auch noch ein Gast vergiftet und Georgie muss wieder mal ermitteln…

Meine Meinung
Auch der vierte Band dieser Reihe ließ sich – dank des angenehm unkomplizierten Schreibstils der Autorin, ohne Unklarheiten im Text – wieder leicht und flüssig lesen. Es war spannend von Anfang an und begann praktisch damit, dass Georgie ein Dienstmädchen brauchte, für das sie eigentlich gar kein Geld hatte um es zu bezahlen. Entsprechend fiel das Dienstmädchen dann auch aus. Kaum in dem Ort der Hochzeit – einer Burg bzw. einem Schloss in Transsylvanien – angekommen, passiert schon ein Mord. Es wird gerätselt, warum ausgerechnet diese Person ermordet wurde, als Georgie dahinter kam… Doch weiter verrate ich nichts, nur dass Georgie mal wieder in Lebensgefahr geriet. Das Buch hat mich gefesselt, teilweise auch amüsiert und ich konnte richtig darin eintauchen. Ich war in der Geschichte auch schnell drinnen und konnte mich in die Protagonisten gut hineinversetzen. In Georgie, die mir furchtbar leid tat, warum das soll der geneigte Leser selbst herausfinden. In Darcy, der natürlich auch wieder mit von der Partie war. Das Buch war insgesamt sehr unterhaltsam und ich empfehle es sehr gerne weiter. Von mir die volle Bewertungszahl.«
  7      0        – geschrieben von Lerchie
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz