Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
43.006 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »madeleine_43«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Single Bells 2 - Ein Sportler zum Verlieben
Verfasser: Aurelia Velten (19)
Verlag: Hippomonte Publishing (36)
VÖ: 7. Dezember 2019
Genre: Romantische Literatur (18763)
Seiten: 208
Themen: Eishockey (83), Nachhilfe (11), New York City (1305), Sportler (216), Weihnachten (1524)
Reihe: Single Bells (4)
Charts: Einstieg am 15. Dezember 2019
Höchste Platzierung (1) am 22. Dezember 2019
Zuletzt dabei am 7. Januar 2020
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,65 (87%)
auf Basis von drei Bloggern
1
33%
2
67%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
24mal in den Tagescharts platziert
BENUTZER-SCHULNOTE
1,23 (95%)
1
85%
2
9%
3
5%
4
1%
5
0%
6
1%
Errechnet auf Basis von 197 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Single Bells 2 - Ein Sportler zum Verlieben« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Blogger (3)     Tags (3)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 11. Dezember 2019 um 22:35 Uhr (Schulnote 1):
» In " Single Bells: Ein Sportler zum Verlieben " ist Pixie nicht gerade begeistert, das sie dem Eishockeyspieler Zac Nachhilfe geben soll. Denn unterschiedlicher als sie zwei es sind, kann das ganze nicht einfach werden. Pixie ist für ihre schlagfertige große Klappe bekannt und bekommt bei Playern keine Herzchenaugen, eher das große Grauen. Da sie aber das Geld gebrauchen kann, beißt Pixie in den sauren Apfel oder besser gesagt in süße Donuts.
Zac ist fassungslos, sollte er seine Leistungen in BWL nicht bessern, kann er das Eishockey spielen vergessen. Doch der Prof. kommt mit einer Lösung daher, die mit Pixie als Tutorin einhergeht. Dieser kleine Kampfzwerg mit den bunten Haaren soll ihm die nötigen Formeln ect. bei bringen?
Aber beide werden eines bessern belehrt und sie erkennen, das man Personen nicht (nur) nach dem äußeren beurteilen sollte. Das sie aber auch noch beide Gefühle gegenseitig bekommen, macht es nochmal verzwickter.
Die Story hat mich von der ersten Seite an in ihren Bann gezogen und ich musste sie in einem Rutsch durchlesen. Dabei bleibt sie abwechslungsreich und spannungsgeladen. Man darf mit Pixie und Zac mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen, aber auch das ein oder andere Tränchen zu vergießen.
Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen, da ich wissen wollte, ob und wie es den beiden gelungen war, Zac durch die Prüfungen zu bekommen und ob es ein Happy End für die beiden gab.
Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.«
  13      0        – geschrieben von Nisowa
 
Kommentar vom 9. Dezember 2019 um 7:28 Uhr (Schulnote 1):
» ich durfte für Aurelia Velten „Single Bells: Ein Sportler zum Verlieben“ vorab lesen…
das Buch wurde mir von Hippomonte Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt…
ein Dankeschön dafür…
die Geschichte ist eine von vier, die an den jeweiligen Adventstagen erscheinen…
den Anfang machte am ersten Advent Kimmy Reeve mit ihrem „Boss zum Verlieben“…

der Blick auf den Klappentext:
Pixie:
Eigentlich hatte ich nie vor, ausgerechnet dem Eishockeystar unserer Uni Nachhilfe zu geben, doch als ich meinen Kellnerjob verlor, blieb mir keine andere Wahl. Zac Goldwin war ein Hüne von Mann, muskulös, hatte ein perfektes Lächeln und wurde von Groupies umschwärmt.
Und ich? Ich war genau das Gegenteil: Physikgenie, stolze Besitzerin von Superhelden-T-Shirts und pechschwarzem Humor. Dem dämlichen Sportler Nachhilfe zu geben, konnte ja heiter werden!
Aber vielleicht tat ich ihm ja Unrecht …

Zac:
Wenn ich meine Noten nicht in den Griff bekäme, würde ich nicht mehr spielen dürfen. Allein die Vorstellung war ein Albtraum für mich, denn ich strebte nach der Uni eine Profikarriere in der NHL an.
Laut meines Professors war Pixie die Beste, also tat ich alles, damit sie meine Tutorin wurde. Seltsamerweise hatte mein Charme keinerlei Effekt auf sie, ihre bissigen Kommentare waren aber einfach zum Schreien komisch. Je mehr Zeit ich mit ihr verbrachte, desto häufiger fragte ich mich, ob mir die kleine, leicht verrückte Frau schon immer gefehlt hatte, um meine Träume zu erreichen.

Die vier Bände der »Singe Bells«-Reihe spielen zeitgleich in New York während der Weihnachtszeit. In jedem Band geht es um ein anderes Pärchen, sie können also unabhängig voneinander gelesen werden, es gibt aber wiederkehrende Figuren.
♥ Band 1: „Single Bells: Ein Boss zum Verlieben“ von Kimmy Reeve
♥ Band 2: „Single Bells: Ein Sportler zum Verlieben“ von Aurelia Velten
♥ Band 3: „Single Bells: Ein Nerd zum Verlieben“ von Rose Bloom
♥ Band 4: „Single Bells: Ein Professor zum Verlieben“ von Allie Kinsley

Mein Blick auf das Buch:
das Cover gefällt mir…passt es doch gut zu den anderen 3 Teilen, die diese Adventsreihe bildet…
die Schriftart wirkt passend…und auch schön platziert…

mein Blick in das Buch:
die Geschichte um Pixie und Zac hat mich gleich auf den ersten Seiten abgeholt…sie hat mich gefangen genommen und dieses Buch in einem Rutsch durchlesen lassen…
Pixie und Zac sind sehr unterschiedlich und doch auch irgendwie gleich…sie sind witzig und tiefgründig…sie tragen ihre Probleme mit sich und arbeiten an ihnen…
beide Protas sind gut dargestellt…Pixie in ihrer Art hat mir sehr gut gefallen…der kleine Kampfzwerg, der um keinen Spruch verlegen ist…dessen Mund manchmal schneller spricht, als das Gehirn arbeiten kann…
und bei allem Witz liegt doch auch sehr viel ernst in der Story…

der Schreibstil war wieder sehr angenehm…die Sprache passend zur Story gewählt…und Szenen und Situationen so wortreich ausgekleidet das vor meinem Auge ein Film ablaufen konnte…
der Spannungsbogen angenehm gehalten…und im Gegensatz zu vielen anderen Geschichten, wird hier einfach eine erzählt die nicht ständig hin und her geht…diese hier passiert einfach…und das macht sie für mich mal wieder besonders…

Fazit:
hach mal wieder eine Geschichte die einfach passiert…die du einfach ganz entspannt lesen kannst…«
  14      0        – geschrieben von lesenimdunkeln
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2020)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz