Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.866 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »mailin76«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Die Totenbändiger 3 - Vollmondnächte
Verfasser: Nadine Erdmann (13)
Verlag: Greenlight Press (195)
VÖ: 5. Dezember 2019
Genre: Fantasy (10729)
Themen: Geister (451), Vollmond (22), Wiedergänger (2)
Reihe: Die Totenbändiger (3)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von vier Bloggern
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,25 (95%)
1
75%
2
25%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 4 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Während der Vollmond ins Land zieht, werden die Geister immer aktiver und die Spuk Squad hat alle Hände voll zu tun, denn auch Wiederkehrer sind in der Stadt und töten Menschen. Währenddessen muss sich Camren mit Topher herumschlagen, der ihn immer mehr provoziert. Und natürlich steht auch noch die Wahl für den Repräsentanten der Totenbändiger an.
Lesermeinungen (4)     Blogger (4)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 27. Januar 2020 um 14:52 Uhr (Schulnote 2):
» Packende Fortsetzung der Dark Urban Mystery Serie "Die Totenbändiger"

Mit diesem E-Book legt die Autorin Nadine Erdmann den dritten Band ihrer Dark Urban Mystery Serie "Die Totenbändiger" vor und entführt uns wiederum in ein düsteres London, in dem Geister und die Gefahr, die von ihnen ausgeht, quasi zum täglichen Leben dazugehören. Schutz vor diesen Geistern bieten die sogenannten Totenbändiger, die in der Lage sind, diese Geister zu bändigen und sogar auszulöschen. Da sie diese Fähigkeiten aber auch gegen Menschen einsetzen können, treten ihnen diese mit deutlicher Skepsis oder sogar Ablehnung entgegen.

Man kann diesen Band zwar grundsätzlich auch ohne Vorkenntnisse aus den ersten beiden Bänden lesen und verstehen, ein kurzer Rückblick zu Beginn des Buches gibt hierzu auch gute Hilfestellung. Da die einzelnen Bände aber aufeinander aufbauen und sich gleich mehrere rote Fäden durch die Geschichte ziehen, empfiehlt es sich schon, diese Reihe in der richtigen Reihenfolge zu lesen.

Die sogenannten Vollmondnächte, in denen die Geister deutlich aggressiver auftreten, sorgen für Sky und Gabriel Hunt vom Spuk Squad der Londoner Polizei für reichlich Stres und einige gefährliche Einsätze. Währenddessen müssen sich ihre Geschwister Cam, Ella und Jules weiterhin an ihrer neuen Schule behaupten, wo sie als Totenbändiger einigen Anfeindungen ausgesetzt sind. Besonders Cam hat hier unter den Übergriffen von Topher und seiner Gang zu leiden, kann sich dabei aber immer auf die Unterstützung seiner Geschwister, des neuen Familienmitgliedes Jaz und seines Freundes Evan verlassen.

Nachdem der typische Spagat des Serienauftaktes erfolgreich absolviert wurde, kann die Autorin nun ein stärkeres Augenmerk auf die Story legen, was noch einmal für eine deutliche Steigerung in Sachen Spannung sorgt. So bekommen die Geschichten immer mehr Tiefe und die einzelnen Protagonisten gewinnen auch deutlich an Kontur hinzu. Und auch wenn die Serie mit jedem Band besser und atmosphärisch dichter wird, bleibt noch ein wenig Luft nach oben für die weiteren Bände.

Insgesamt aber eine packende Fortsetzung, die nicht nur gut unterhält, sondern auch weiterhin Lust auf mehr macht. Daher auch diesmal wieder die deutliche Warnung: Vorsicht Suchtgefahr !«
  11      0        – geschrieben von ech68
Kommentar vom 16. Januar 2020 um 23:13 Uhr (Schulnote 1):
» Es wird anstrengend für die Spuk Squads und Band drei der Totenbändigerreihe der Autorin Nadine Erdmann heißt Vollmondnächte und spielt auch zu dieser Zeit. Das Team von Gabriel, Thad, Sky und Connor müssen sich mit einem Wiedergänger herumschlagen und auch für Cam halten die Nächte einen besonderen Schock bereit.

Die Reihe setzt fast nahtlos an Band 2 an und als Leser darf man dieses Mal die Spuk Squads bei ihren Einsätzen begleiten. Der Tag der Versammlung ist auch gekommen und wie diese von Sue und Carlton genutzt wird um sich zu positionieren fand ich als Szene sehr spannend. Da waren viele Untertöne zu spüren und als Leser sollte man sorgfältig das Szenario betrachten. Auch Cams Entwicklung lässt sich weiter verfolgen und diese erfolgt nicht ganz reibungslos. Insgesamt ist es der Autorin gut gelungen die Reihe weiter zu bringen und gerade bei einigen Kleinigkeiten und Dialogen konnte ich mir ein schmunzeln nicht verkneifen.

Die Familie Hunt ist mir bisher ans Herz gewachsen durch ihre loyale Art und wie sie mit den eigenen und adoptierten bzw. aufgenommenen Kindern und Jugendlichen umgehen. Sie sind eindeutig die Sympathieträger innerhalb der Reihe. Dazu passende Gegenspieler fehlen natürlich auch nicht und so bleibt die Geschichte spannend mit einigen Ruhepolen um zu Atem zu kommen.«
  12      0        – geschrieben von manu63
Kommentar vom 15. Januar 2020 um 19:09 Uhr (Schulnote 1):
» Der Geist von innen

Klappentext:
Vollmond – für Spuk Squads die anstrengendste Zeit des Monats. Doch nicht nur die Geister sind aggressiver als sonst, in Hampstead treibt auch noch ein heimtückischer Wiedergänger sein Unwesen. Die Vollmondnächte sind aber nicht nur für Gabriel, Sky und Connor eine Herausforderung, auch für Cam halten sie einen besonderen Schock bereit …

Rezension:
Während Cam Ärger in der Schule hat, geht es auf den Vollmond und die Unheilige Nacht zu. Für seine erwachsenen Geschwister bedeutet das viel Arbeit. Überall treiben ganze Geisterhorden ihr Unwesen, und dann ist da auch noch der Wiedergänger, der seit Tagen für Unruhe sorgt.
Nachdem in Band 2 ihrer Fantasy-Reihe um „Die Totenbändiger“ Jaz und „Die Akademie“ in Fokus standen, geht Nadine Erdmann in diesem Band wieder stärker auf die verschiedenen Mitglieder der Familie Hunt ein. Auch das Geisterproblem, unter dem diese Variante Londons und Großbritanniens leidet, wird wieder intensiver thematisiert. Der Bogen der in dieser Reihe angesprochenen Themen wird immer umfassender. Neben dem Geisteraspekt werden Schulprobleme und solche politischer Natur angesprochen. Die Welt und ihre Handlungsgeflechte werden weiterhin noch komplexer.
Schon nach 3 Bänden fällt auf, dass es in dieser Reihe keinen Hauptprotagonisten in diesem Sinne gibt. Konnte man im letzten Band eindeutig Jaz in dieser Rolle erkennen, ist sie schon in diesem nur noch eine selten in Aktion tretenden Nebenfigur. Dafür könnte man diesmal Cam als den Hauptakteur des Bandes ansehen. Natürlich bleibt die Autorin weiterhin ihrem Stilmittel treu, mit dem Erzählfokus ständig wechselnden Charakteren zu folgen. Dabei erzählt sie immer aus der Perspektive eines Beobachters. Die Geschichte zieht den Leser schnell in ihren Bann, sodass man als Leser das Weiterverfolgen der Reihe nie in Zweifel zieht.

Fazit:
Diese Fantasy-Reihe gewinnt mit ihrem 3. Band weiter an Komplexität.

Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog
Dem Eisenacher Rezi-Center kann man auch auf Facebook folgen.«
  14      0        – geschrieben von Frank1
 
Kommentar vom 14. Januar 2020 um 18:29 Uhr (Schulnote 1):
» Während der Vollmond ins Land zieht, werden die Geister immer aktiver und die Spuk Squad hat alle Hände voll zu tun, denn auch Wiederkehrer sind in der Stadt und töten Menschen. Währenddessen muss sich Camren mit Topher herumschlagen, der ihn immer mehr provoziert. Und natürlich steht auch noch die Wahl für den Repräsentanten der Totenbändiger an.

Das Cover passt perfekt zum Buch und auch zur bisherigen Reihe.

Der Schreibstil der Autorin ist einfach fantastisch. Orte und Charaktere werden ausgezeichnet beschreiben und entwickeln sich auch (langsam , aber doch) weiter. Und das Tempo passt auch.

Der 3. Teil rund um die Totenbändiger beginnt erstmals etwas ruhiger, schon bald kommt aber nicht nur Action, sondern auch Spannung auf. Und die Spannung ist wie immer auf sehr hohem Niveau.

Am Ende gibt es wieder wie gewohnt einen kleinen Cliffhanger, der sofort Lust auf den 4. Teil macht.

Die verschiedenen Handlungsstränge wurden wieder glänzend miteinander vernetzt, sodass man immer tiefer eintaucht in das Universum der Totenbändiger.

Fazit: Grandiose Fortsetzung der Fantasy-Reihe. 5 von 5 Sternen«
  7      0        – geschrieben von SaintGermain
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2020)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz