Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.611 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »regdar29«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Ein Fall für Joost Kramer 6 - Blutige Insel
Verfasser: Dörte Jensen (17)
Verlag: Klarant (601)
VÖ: 4. Dezember 2019
Genre: Kriminalroman (6535)
Seiten: 220 (Taschenbuch-Version), 146 (Kindle-Version)
Themen: Drohbriefe (50), Explosionen (88), Inseln (1430), Kommissare (1620), Leichen (1758), Ostfriesland (452)
Reihe: Ein Fall für Joost Kramer (5)
Voting: Dieses Buch für die Abstimmung zum Buch des Monats Dezember 2019 nominieren
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Eine Durchschnittsnote wird erst angezeigt, wenn 10 Stimmen abgegeben wurden.
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Am Strand der ostfriesischen Insel Norderney liegt die Leiche einer jungen Frau. Die Mitarbeiterin des Luxushotels »Friesenkönig« wurde brutal in der Nordsee ertränkt. Steckt ein abgehängter Konkurrent des »Friesenkönigs« hinter der schrecklichen Tat? Die Schlagerpartys des Hotels sind legendär und locken zahlreiche Gäste an. Doch plötzlich reiht sich eine Katastrophe an die nächste: Bei der letzten Veranstaltung eine Explosion, nun der Mord ... Bei seinen Ermittlungen stößt Kommissar Joost Kramer auf Drohbriefe, die ausgerechnet den charismatischen Discjockey des »Friesenkönigs« schwer belasten. Außerdem auf eine Frau, die wie ein Geist plötzlich auftaucht und wieder verschwindet und dem Opfer erstaunlich ähnlich sieht. Die Zusammenhänge lassen sich kaum entschlüsseln, denn der Kommissar hat es diesmal mit einem Widersacher zu tun, der keinen Fehler zu machen scheint und vor nichts zurückschreckt ...
Lesermeinungen (1)     Leseprobe     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 4. Dezember 2019 um 9:36 Uhr (Schulnote 1):
» Im Hotel „Friesenkönig“ auf Norderney finden immer wieder legendäre Schlagerpartys statt, die viele Gäste anlocken. Jannik Gramberg führt das Hotel und sein Bruder Benjamin lockt als DJ die Gäste an. Während sich die Gäste amüsieren, halten die Insulaner nicht viel vom ostfriesischen Ballermann; den anderen Gastronomen bleiben die Gäste weg. Aber auch Gramberg muss sich Sorgen machen, denn erst gibt es eine Explosion und dann wird eine seiner Servicekräfte am Strand tot aufgefunden. Außerdem gibt es Drohbriefe.
Eigentlich wollte Kommissar Joost Kramer mit seiner Freundin, der Fotografin Ricarda Albers, ein paar ruhige Urlaubstage auf der Insel verbringen, aber sein Freund Gerrit Schepker ist nach einem Unfall seines Kollegen alleine und könnte bei den Ermittlungen Hilfe gebrauchen. Riccarda ist nicht sehr erfreut. Die Ermittlungen kommen nicht recht von der Stelle. Doch dann bekommt Riccarda auf der Insel von Jannik einen Auftrag und als ihr einiges verdächtig vorkommt, müssen Joost und sie mit allen Tricks arbeiten, um den Täter zu überführen, denn der scheint keine Fehler zu machen.
Dies ist mein dritter Krimi von Dörte Jensen aus der inzwischen sechsbändigen Reihe um den Kommissar Joost Kramer. Auch dieser Ostfrieslandkrimi lässt sich wieder schön flüssig lesen und ist spannend. Die Charaktere sind und gut und lebendig dargestellt.
Jannik und Benjamin könnten unterschiedlicher nicht sein. Während Jannik, der die Geschäfte führt, wie ein Finanzbeamter wirkt, ist sein Bruder hinter den Frauen her und mag Alkohol und andere Drogen. Auch die Tote, Aileen Meiners, ist so anders als ihre Zwillingsschwester.
Aber auch Joost und Riccarda sind ziemlich unterschiedlich. Joost ist ein wenig pedantisch und hält sich an die Regeln – meist jedenfalls, denn die impulsive Riccarda zieht ihn immer wieder in ungewöhnliche Situationen hinein. Dieses Mal werden sogar Riccardas Freundinnen, die Schauspielerin Henrike Sattler und die Modedesignerin Wiebke Dierksen, mit ins Boot geholt.
Wie Riccarda hatte ich auch so ein Baugefühl, das mich nicht getrogen hat. Trotzdem blieb es bis zum Ende sehr spannend.
Mir hat dieser spannende Ostfrieslandkrimi wieder sehr gut gefallen.«
  16      0        – geschrieben von buecherwurm1310
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz