Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
43.971 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Bücherhexe64«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
BROSCHIERT
 
Des Glückes dunkle Seele
Verfasser: Bettina Brömme (3)
Verlag: edition tingeltangel (6)
VÖ: 27. November 2019
Genre: Thriller (6469)
Seiten: 400
Themen: Gefängnis (519), Gerechtigkeit (78), Juwelier (10), Schuld (616), Unschuld (321)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,00 (80%)
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Des Glückes dunkle Seele« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 23. März 2020 um 15:47 Uhr (Schulnote 2):
» Packender Psycho-Thriller um eine Frau, deren Traum von der großen Liebe sich in einen wahren Alptraum verwandelt

Mit diesem Buch legt die Autorin Bettina Brömme einen packenden Psycho-Thriller vor, der mich trotz leichter Schwächen insgesamt gut und spannend unterhalten konnte.

Im Mittelpunkt der Geschichte steht Christine Winterall, die hier auch als Ich-Erzählerin fungiert und uns Leser so hautnah an ihrem Schicksal teilhaben lässt. Das Geschehen spielt auf zwei unterschiedlichen Zeitebenen. In einer Rahmenhandlung, die im Jahr 2018 spielt, erleben wir Christines ersten Tag in Freiheit, nachdem sie die letzten 9 Jahre für eine Tat, die sie nach eigenen Angaben nicht begangen hat, im Gefängnis verbracht hat. Der Hauptstrang spielt im Jahr 2008 und beschreibt, wie sich Christines Traum von der großen Liebe nach und nach in einen wahren Alptraum verwandelt, der sie schlußendlich dann auch hinter Gitter bringt.

Mit ihrem eindringlichen Schreibstil konnte mich die Autorin schnell in den Bann der gut aufgebauten Geschichte ziehen, aus dem ich mich dann bis zum Ende nicht wieder befreien konnte (und auch nicht wollte). Obwohl wir durch die Rahmenhandlung grundsätzlich schon wissen, wie der Hauptstrang enden wird, warten auf dem Weg dorthin noch einige überraschende Wendungen, überzeugende Spannungsmomente und vor allem reichlich Dramatik. Die Protagonisten sind durchgehend gut gezeichnet und vielschichtig angelegt, allerdings waren gerade die Handlungen von Christine für mich nicht immer in Gänze nachvollziehbar, da sie doch ab und an durch zuviel Naivität gekennzeichnet sind.

Trotz dieser leichten Kritikpunkte fällt mein Gesamtfazit aber absolut positiv aus. Wer auf spannende Psycho-Thriller voller Dramatik steht, wird hier unter dem Strich bestens bedient und unterhalten.«
  13      0        – geschrieben von ech68
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2020)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz