Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
44.165 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Christian Jacobi«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
BROSCHIERT
 
HB-DOWNLOAD
 
Saving Chicago 1 - Flirting with Fire
Verfasser: Piper Rayne (11)
Verlag: Forever (287)
VÖ: 29. November 2019
Genre: Romantische Literatur (20908)
Seiten: 288
Themen: Chicago (234), Dates (290), Feuerwehrmänner (80), Highschool (157), Klassentreffen (55), Quarterback (37), Schwarm (60), Versteigerung (23)
Reihe: Saving Chicago (3)
Charts: Einstieg am 1. Dezember 2019
Höchste Platzierung (6) am 9. Dezember 2019
Zuletzt dabei am 13. Dezember 2019
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,40 (92%)
auf Basis von zehn Bloggern
1
60%
2
40%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
13mal in den Tagescharts platziert
BENUTZER-SCHULNOTE
1,83 (83%)
1
40%
2
37%
3
23%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 30 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Saving Chicago 1 - Flirting with Fire« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (8)     Blogger (10)     Tags (2)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 26. Februar 2020 um 23:28 Uhr:
» Vom hässlichen Entlein zum eleganten Schwan

Bei einem Ehemaligentreffen ihrer Highschool trifft Madison auf den Schwarm ihrer Jugend, Mauro. Während ihrer Schulzeit war sie wie ein hässliches Entlein, doch nun hat sie sich zu einem eleganten Schwan gemausert. Mauro ahnte damals nicht, wie sehr sie sich in ihn verliebt hatte, ja er hatte gar keine Augen für sie. Doch nun flammt ihre alte Liebe wieder auf, und welch Überraschung, Mauro kann seine Blicke gar nicht von ihr lassen. Zudem werden die beiden zu Geschäftspartnern, als sie zusammen ein Haus ersteigern, um es zu sanieren. Durch die gemeinsame Arbeit nähern sich die beiden immer mehr an. Gibt es ein Happy End für die beiden?

Träumt nicht jedes Mädchen, jede junge Frau davon, sich in einen eleganten Schwan zu verwandeln und von ihrem Jugendschwarm entdeckt zu werden? träumt davon, den Mann ihres Lebens zu finden, voller Verständnis für sie und dabei trotzdem männlich und voller Testosteron und voller Verlangen nach ihr? Maddie ist dieses Glück zuteil, es fällt ihr einfach zu, sie braucht nur sie selbst zu sein (und sich ein bisschen zu ändern). Eine Prise Erotik über diesen Traum gestäubt, und fertig ist eine Geschichte, die jede Frau doch mit Wonne lesen möchte… Eines ist sicher: Wer sich eine solche Liebesgeschichte aussucht, will unbedingt von Liebe und Happy End und auch ein bisschen Erotik lesen. Da weiß frau auch, wie die Erzählung auszugehen hat, es geht nur um das „Wie“. Der einen Frau mag es genau richtig sein, der anderen viel zu überzuckert und unrealistisch. Leicht lesen lässt sich das Buch allemal, und wer eine heiße Geschichte sucht, wird sich gerne in die Erzählung vertiefen.

Mich konnte die Geschichte nicht ganz überzeugen, ich stehe wohl auf eine Prise mehr Realität. So kann ich leider nur 3 von 5 Sternen vergeben.«
  14      0        – geschrieben von Gisel
Kommentar vom 3. Januar 2020 um 17:52 Uhr (Schulnote 3):
» Ich habe mich total auf die neue Reihe von Piper Rayne gefreut. Dies ist der erste Teil Flirting with Fire.

Es geht um den Feuerwehrmann Mauro, der auf dem Ehemaligentreffen der Highschool von ihrer Freundin für Maddie für ein Date ersteigert wird. Maddie hat darauf gar keine Lust, denn sie kennt Mauro von früher. Sie war jahrelang in ihn verliebt, aber er hat sie gar nicht wahr genommen.
Maddie hält Mauro und seine Brüder für ziemlich oberflächliche Typen.

Ich muss leider sagen, dass dies nicht das beste Buch der Autorinnen ist. Trotzdem hat es mir Spaß gemacht das Buch zu lesen. Der Schreibstil war wie immer flüssig und man wurde nur so durch die Geschichte getragen. Die Dialoge waren spritzig und humorvoll und es hat echt Spaß gemacht den beiden "zuzuhören"
An manchen Stellen war die Geschichte mir leider zu oberflächlich und ich hätte mir etwas mehr Tiefe gewünscht.

Fazit: tolle Geschichte, empfehlenswert«
  6      0        – geschrieben von Susann H
Kommentar vom 10. Dezember 2019 um 22:28 Uhr (Schulnote 2):
» Flirting with Fire ist der erste Band einer Trilogie mit dem Titel Saving Chicago der Autorin Piper Rayne. Im Mittelpunkt der Reihe stehen Madison, Lauren und Vanessa und die drei Bianco Brüder Mauro, Luca und Christian.

Der erste Band erzählt die Geschichte von Mauro und Madison, ihre Freundinnen habe für Madison den Feuerwehrmann Mauro bei einer Auktion ersteigert. Mauro ist Madison heimliche Liebe aus Highschooltagen, wo er Madison nicht beachtet hat. Obwohl Madison nur ein Date von wenigen Stunden erwartet will es das Schicksal was ganz anders und die Geschichte nimmt ihren Lauf.

Flirting with Fire ist eine kitschig romantische Liebesgeschichte mit netten Charakteren die sich leicht und entspannt lesen lässt. Es ist auf jeden Fall eher leichte Kost und driftete auch gerne mal ins kitschige ab, wirkt dabei aber nicht lächerlich sondern eher amüsant. Die Dialoge sind lebendig und immer wieder voller Wortwitz, Madisons schwärmen für Mauro ist etwas übertrieben dargestellt und ihr fehlendes Selbstwertgefühl im Laufe der Geschichte nicht immer nachvollziehbar. Insgesamt eine nette Lektüre zum abschalten und entspannen.«
  5      0        – geschrieben von manu63
Kommentar vom 30. November 2019 um 23:12 Uhr (Schulnote 1):
» Maddie hat bei einer Versteigerung ein Date mit ihrem Jugendschwarm Mauro Bianco gewonnen, was sie nicht unbedingt glücklich macht. Denn sie spielen nicht in der gleichen Liga. Er ist der tolle, heiße Feuerwehrmann, sie der Nerd, das Mauerblümchen… Doch manchmal sieht ein Mensch innen anders aus als außen…..

Meine Meinung:

Dies ist nicht mein erstes Buch von Piper Rayne und wie jedes Mal habe ich als einzigen Kritikpunkt, dass es eine Winzigkeit zu perfekt ist. Das Autorenduo hat schon so manche Reihe veröffentlicht und diese Routine merkt man dem Buch an. Es ist von A bis Z durchgestylt : ABER:

Es ist prima. Das Thema ist gut gewählt und sensibel umgesetzt. Die Nebencharaktere erhöhen die Spannung und einige Begebenheiten sind echt lustig. Das Buch ist sehr vielschichtig, geht es doch um Familie, Freunde mit Problemen und vor allem das eigene Selbstwertgefühl. Und hier kann ich ganz klar aus eigener Erfahrung sagen: “Ja man kann sich fühlen wie Maddie″. So stringent und erfolgreich ich in meinem Beruf auch bin, daheim frage ich mich oft genug, ob ich diesen Hottie, der auf die Bezeichnung Ehemann hört, überhaupt verdient habe. Also ein klares Ja für Maddies Gefühle. Ich denke, dass ich dieses Buch so in mein Herz geschlossen habe, weil ich mich Maddie da sehr verbunden fühle.
Die erotischen Momente fügen sich harmonisch in die Geschichte ein und die Seiten fliegen nur so dahin. Dies ist ein ganz großer Vorteil der oben angesprochenen" Routine",der Schreibstil ist absolut perfekt und nimmt den Leser von der ersten Seite an mit.

Fazit: Ein tolles Buch für gemütliche Lesestunden und eine gute Ablenkung vom Alltag.«
  14      0        – geschrieben von mellidiezahnfee
 
Kommentar vom 30. November 2019 um 15:23 Uhr (Schulnote 2):
» Nach vielen Thrillern und historischen Romanen durfte es mal wieder eine Liebesgeschichte sein. „Flirting with Fire“ hat mich nicht enttäuscht.
Maddie hat immer schon für Mauro geschwärmt. Nachdem sie sich von ihren Freundinnen dazu hat überreden lassen, zum Ehemaligentreffen zu gehen, gewinnt sie bei der Bachelor-Versteigerung auch noch ein Date mit ihrem Schwarm. Das haben ihre Freundinnen auch eingefädelt. Maddie hält davon gar nichts, doch die Freundinnen lassen nicht locker und so lässt sie sich darauf ein, einen Abend mit dem gutaussehenden Feuerwehrmann Mauro zu verbringen. Aber es läuft nicht so, wie sie sich das vorgestellt haben. Doch schon bald sehen sie sich zufällig wieder und werden auch noch zu Geschäftspartnern.
Dies ist der erste Band einer Trilogie von dem Autorenduo Piper Rayne.
Das Buch ist schön locker geschrieben und liest sich in einem weg. Durch den Perspektivwechsel lernt man die sympathischen Protagonisten gut kennen. Maddie fehlt immer noch ein Stück Selbstbewusstsein, so dass sie auch Angst vor Beziehungen hat. Die Frauen sind zwar hinter Mauro her, aber er hat besondere Vorstellungen von einer Partnerin. Aber auch die anderen Charaktere sind gut dargestellt.
Auch wenn die Geschichte vorhersehbar war, so ist sie durchaus unterhaltsam.
Bin gespannt auf die nächsten Bände der Reihe.«
  9      0        – geschrieben von buecherwurm1310
Seite:  1 2
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2020)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz