Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.277 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »MONCA436«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
TASCHENBUCH
 
BROSCHIERT
 
HARDCOVER
 
HÖRBUCH
 
Alex Cross 01 - Morgen, Kinder, wird’s was geben
Verfasser: James Patterson (107)
Verlag: Bertelsmann (427), Econ (88) und Weltbild (528)
VÖ: 1993
Genre: Mystery-Roman (316) und Thriller (5318)
Seiten: 455 (Broschierte Version), 479 (Gebundene Version)
Themen: Entführungen (1288), Lehrer (451), Lösegeld (39), Politiker (177), Schauspieler (502), Washington (73)
Reihe: Alex Cross (23)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
40 / 100
auf Basis von einem Blogger
100
0%
80
0%
60
0%
40
100%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
1
"Morgen Kinder wird´s was geben" ist (in der Reihenfolge des Erscheinens der Originalausgaben) der erste Roman, den James Patterson über den einstigen FBI-Agenten Alex Cross schrieb, der nun in Washington als Psychologe tätig ist. In der deutschen Übersetzung wurde in der Reihenfolge der Veröffentlichung teilweise abgewichen.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Devil's Kingdom MC 1 - Prince
Geschrieben von: Amelia Gates und Cassie Love (10. Juni 2018)
Troubleshooter 1 - Das Aufgebot
Geschrieben von: Felix A. Münter (28. September 2017)
85/100
[2 Blogger]
Roy Grace 11 - Dein Tod wird kommen
Geschrieben von: Peter James (21. September 2017)
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (1)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 11. August 2014 um 23:58 Uhr (Schulnote 2):
» Spannend geschriebener Neunziger-Jahre-Thriller, der sich genauso liest wie man sich einen US-Actionfilm aus der Zeit vorstellt. Die ganze psychologische Schiene rund um die gespaltene Persönlichkeit ist ein bißchen übertrieben, und das Monster ist bei seinen Schandtaten auch ein wenig zu erfolgreich, um realistisch zu sein, aber was zählt, ist die gute Unterhaltung. Und die ist durchaus gegeben.«
  0      0        – geschrieben von Buchgrinder
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz