Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
43.730 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »ECRIN0«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
HARDCOVER
 
Bone Buddies - Echt nette Skelette
Verfasser: Annette Roeder (7)
Verlag: Thienemann (196)
VÖ: 19. September 2019
Genre: Kinderbuch (4301)
Seiten: 256 (Gebundene Version), 248 (Kindle-Version)
Themen: Barone (44), Freundschaft (1912), Mission (660), Mitschüler (264), Skelette (95)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
2,00 (80%)
auf Basis von einem Blogger
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,00 (80%)
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Bone Buddies - Echt nette Skelette« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 23. Dezember 2019 um 13:29 Uhr (Schulnote 2):
» coole Freunde

Aldo ist nicht sehr beliebt in der Schule und als er eines Nachmittages den Angeber Florim, Walze und die coole Ada auf dem Friedhof trifft, verkündet er, dass er bei den Sea Lions mitspielt. Doch leider stimmt das nicht, was kann er nur tun damit er nicht doof vor Ada dasteht? Von der Würstchenverkäuferin Consouelo bekommt er den Tipp, er soll doch einen Namenlosen Toten (da gibt es ein Grab hinten im Friedhof mit dem Sterbedatum 54) adoptieren, denn dieser erfüllt ihm dann einen Wunsch, damit er endlich ins Jenseits gehen kann. Doch als Alo bei dem „Grab“ des Namenlosen ankommt, findet er noch vier weiter Holzkreuze von Namenlosen. Zur Sicherheit adoptier er gleich alle fünf.

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es war flüssig und spannend geschrieben. Für ein paar Kinder mag es etwas gruselig sein, wenn die Skelette auftauchen, denn die Namenlosen tauchen bei Dunkelheit immer in dem Zustand auf, in der sich ihr Körper gerade befindet. Am Anfangen waren sich die Namenlosen ja nicht gerade einig und haben sich auch nicht so gut verstanden, denn jeder wollte derjenige sein, der den Wunsch erfüllen darf und als Belohnung ins Jenseits darf. Doch mit der Zeit lernten sie, zusammen kann man mehr. Bin gespannt ob es eine Fortsetzung geben wird, wenn ja freue ich mich schon darauf. 4 von 5*«
  7      0        – geschrieben von dru07
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2020)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz