Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.620 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »abby23«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Finde-mich-Reihe 2 - Halte mich. Hier
Verfasser: Kathinka Engel (10)
Verlag: Piper (2147)
VÖ: 4. November 2019
Genre: Romantische Literatur (26080)
Seiten: 400
Themen: Beziehungen (2333), Liebe auf den ersten Blick (118), Rassismus (120)
Reihe: Finde-mich-Reihe (4)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,55 (89%)
auf Basis von sieben Bloggern
1
57%
2
29%
3
14%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,00 (80%)
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Finde-mich-Reihe 2 - Halte mich. Hier« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Blogger (7)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 30. Januar 2020 um 13:08 Uhr (Schulnote 2):
» Zelda und Malik kommen aus unterschiedlichen Welten. Zelda ist die jüngste Tochter einer reichen Familie und man erwartet, dass sie standesgemäß heiratet. Maliks Familie hat es nicht so Dicke, aber sie halten zusammen. Malik ist farbig und möchte gerne Koch werden, aber da er mal falsch gehandelt hat, ist er in einem Resozialisierungsprogramm. Er hat es also bisher nicht leicht gehabt. Als sich Zelda und Malik kennenlernen, funkt es zwischen ihnen. Aber werden sie jemals die Chance haben, ihre Träume wahr werden zu lassen?
Dieses Buch liest sich wirklich toll. Es hat mir gefallen, auch wenn ich eher selten solche Geschichten lese. Nach "Halt mich. jetzt" ist es der zweite Teil einer Trilogie.
Die Charaktere sind lebendig und authentisch beschrieben. Jeder hat so seine Eigenheiten. Zelda und Malik versuchen ihren Weg zu gehen und ihre Träume zu leben. Doch sie haben mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen und ich hätte manchmal einige Leute schütteln können, die es ihnen so schwer machen, denn die beiden sind wirklich sympathisch. Ich konnte gut mit Malik und Zelda fühlen. Unter dem Wind, der ihnen entgegenweht, wird ihre Beziehung immer stärker.
Ich habe diese schöne Liebesgeschichte wirklich gerne gelesen.«
  12      0        – geschrieben von buecherwurm1310
Kommentar vom 29. Dezember 2019 um 9:49 Uhr:
» Mir hatte bereits "Finde mich.jetzt" sehr gut gefallen und es war für mich ein Lesehighlight. Deshalb war ich natürlich sehr gespannt auf den Folgeband "Halte mich.hier", in dem wir über Rhys´ und Tamsins Freunde Zelda und Malik lesen. Und ich wurde absolut nicht enttäuscht.

Die Autorin erzählt die Geschichte aus beider Sicht, was ein Erzählstil ist, den ich sehr gerne mag, weil man sich damit sehr gut in die Gedanken und Gefühle der Personen hineinversetzen kann.

Zelda und Malik kommen aus zwei Welten, die verschiedener nicht sein können - sie stammt aus einer Familie der Oberschicht, in der ihre Eltern ihr den passenden Partner vermitteln und von ihr erwarten, sich standesgemäß zu verheiraten. Malik hingegen lebt in einer sehr liebevollen Familie, in der das Geld gut verwaltet werden muss, um auszureichen. Ihn und seine Geschwister verbindet ein enges Band untereinander, aber auch mit den Eltern. Malik hat mal falsche Entscheidungen getroffen und ist nun in einem Resozialisierungsprogramm. Sein größter Wunsch ist, es eine Ausbildung zum Koch zu absolvieren. Und abgesehen davon ist Malik von dunkler Hautfarbe - eine Tatsache, die trotz allem auch in der heutigen Zeit noch Diskriminierung bedeutet.

Zelda und Malik sind also sehr verschieden - trotzdem passen sie perfekt zusammen, und bei einem gemeinsamen Ausflug prickelt es gewaltig zwischen ihnen. Auch hier hat mir wie im Vorband wiederum sehr gut gefallen, wie vielschichtig die Autorin ihre Protagonisten gestaltet hat. Sie stellt sie sehr lebensecht dar, sodass man als Leser das Gefühl erhält, dass sie nebenan wohnen. Ihre Gefühle und Gedanken, ihre Unsicherheiten, aber auch ihre Zuneigung zueinander werden authentisch dargestellt, und somit hatte ich keinen Moment das Gefühl, dass es hier in der Geschichte hakt. Beide haben ihre Ecken und Kanten, die aber genau der Grund sind, dass sie als Figuren sehr lebensecht sind.

Es gibt ein paar Wendungen in der Handlung, mit denen ich nicht gerechnet hätte. Der Schreibstil ist sehr angenehm, und ich bin nur so durch die Seiten geflogen und habe mit den beiden mitgelebt und mitgefiebert. Es gab auch Situationen, die mich regelrecht schockiert haben. Und obwohl es schwer ist, sich das vorzustellen - ich bin mir sicher, dass genau solche Situationen auch in der Realität tatsächlich passieren.

Natürlich gibt es auch ein Wiedersehen mit Rhys und Tamsin aus dem ersten Band.

Fazit: "Halte mich.hier" ist der zweite Band einer Serie der Autorin Kathinka Engel, der mich von der ersten Seite an überzeugen konnte. Sie hat es geschafft, dass die Gefühle der Protagonisten sehr authentisch beim Leser ankommen und die Geschichte von Zelda und Malik sehr lebendig dargestellt wird. Ich vergebe eine Leseempfehlung und bin sehr gespannt auf den dritten und letzten Band der Serie, bei der wir über Maliks Bewährungshelferin Amy lesen werden.«
  19      0        – geschrieben von bine174
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz