Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.865 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »hailey-20«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Die vergessenen Stimmen von Chastle House
Verfasser: Felicity Whitmore (7)
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1520)
VÖ: 25. Oktober 2019
Genre: Romantische Literatur (28887)
Seiten: 416 (Broschierte Version), 417 (Kindle-Version)
Themen: Bauern (166), Familiengeheimnisse (604), Haus (315), Musiker (535), See (209)
Werbung: Offizielle Buchvorstellung anzeigen
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,35 (93%)
1
70%
2
25%
3
5%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 20 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Die vergessenen Stimmen von Chastle House« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Blogger (1)     Tags (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 13. Juli 2022 um 12:51 Uhr (Schulnote 1):
» Dione Dearing ist mit 27 Jahren ein international gefeierter Popstar. Viele wünschen sich ein Leben, wie sie es führt. Was niemand ahnt, ihr Leben ist völlig fremdbestimmt. Ihre Mutter hält sie klein, und bestimmt über einfach alles. Eines Tages meldet sich ein Anwalt mit einem Brief bei ihr, darin erfährt sie, dass es ein Familiengeheimnis gibt, sie ein Haus geerbt hat, doch es gibt eine Bedingung, ihre Mutter darf nichts davon erfahren. Dione weiß gar nichts über ihre Vergangenheit, oder ihre Vorfahren.
Mithilfe des Anwalts schleicht sich Dione davon, sie möchte wissen, was hinter all dem steckt. In Chastle House dem alten Familiensitz im englischen Lake District, gibt es viel zu entdecken. Um unentdeckt zu bleiben, nennt sie sich Diana. Immer mehr wird ihr bewusst, was für ein Leben sie führt, denn sie muss erst mal lernen alleine klarzukommen. Sie erliegt dem Charme von Chastle House, und der Farmer Aiden lässt ihr Herz höher schlagen, doch er weiß nicht, wer sie wirklich ist. Hat
Die Geschichte spielt in drei Handlungssträngen, ist aus der Sicht von Henry, Hatty und Dione geschrieben, und umfasst die Jahre 1866 bis 2019. So erfährt man aus verschiedenen Perspektiven, was es mit dem Familiengeheimnis, und dem Fluch auf sich hat.
Oft hat man es ja in Büchern, die in verschiedenen Zeiten spielt, dass man eine davon besonders gebannt verfolgt. Hier könnte ich mich nicht entscheiden. Jede einzelne Geschichte hat mich berührt. Die Frauen dieser Familie waren alle sehr starke Persönlichkeiten, die wussten, was sie wollen.
Die Autorin führt sie Stränge am Ende geschickt zusammen. Sehr bildlich sind die verschiedenen Personen, Charaktere, und das Leben zu der jeweiligen Zeit dargestellt.
Ich mag den bildgewaltigen, atmosphärischen Schreibstil der Autorin total.

Von mir gibt es 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung«
  9      0        – geschrieben von Danis kleine Bücherwelt
 
Kommentar vom 30. April 2021 um 18:42 Uhr (Schulnote 1):
» Dione Dearing ist eine sehr erfolgreiche Sängerin. Ihre Tourneen sind schon lange im Voraus ausgebucht. Dione erhält eine Nachricht, dass sie ein Herrenhaus in England geerbt hat. Einzige Bedingung ist, dass ihre Mutter nichts davon erfährt. Heimlich schleicht sie sich davon, auch um das in einem Brief erwähnte Familiengeheimnis zu lüften. Was wird sie erwarten?

Das ist mein drittes Buch der Autorin Felicity Whitmore. Dieses Buch wird in drei Zeitebenen erzählt. Sie umfassen die Zeit von 1866 bis 2019.
Die Amerikanerin Katherine heiratet Henry. Von Anfang an ist ihre Schwiegermutter mit ihr unzufrieden. Katherine ist eine sehr selbstbewusste Frau, widerspricht und lässt sich nichts gefallen. In dieser Zeit hatten sich Frauen unterzuordnen. Wir begleiten Hatty, die Enkelin Henrys. Groß geworden ist sie in Chastle House, muss aber ausziehen, da ein Fluch auf dem Haus liegt.
Ein Hauptteil der Geschichte dreht sich um Dione. Bisher hat ihr Mutter ihr Leben bestimmt und alle Fäden in der Hand gehabt. Dione war es nicht anders gewöhnt oder sich dagegen aufzulehnen. Als sie erfährt, dass ihre Wurzeln in England sich befinden, macht sie sich auf den Weg nach Chastle House. Sie verliebt sich, aber es werden ihr viele Steine in den Weg gelegt.
Die Autorin versteht es, den Protagonisten Leben einzuhauchen, so dass der Eindruck entsteht, sie würden real existieren.

Gekonnt lässt die Autorin die Fäden zusammen laufen und man wird mit einem Familiengeheimnis konfrontiert, das ich so nicht erwartet hätte.
Auch hier hat mich wieder die bildgewaltige Darstellung beeindruckt. Ich konnte mir Chastle Wood und Woodland House sehr gut vorstellen.

Fazit: bewegende Einblicke, die in einem spannenden Roman mit Geheimnissen verarbeitet wurden, dabei aber auch Schicksal und Dramatik vorhanden sind.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und 💥💥💥💥💥«
  10      0        – geschrieben von Helgas Bücherparadies
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz