Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
44.314 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »MonaFrick«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
HARDCOVER
 
Als ob du mich liebst
Verfasser: Michelle Schrenk (29)
Verlag: Canim (24)
VÖ: 7. Oktober 2019
Genre: Jugendliteratur (7073) und Romantische Literatur (21213)
Seiten: 428 (Gebundene Version), 430 (Kindle-Version)
Themen: Bedingungen (58), Fassade (375), Geheimnisse (4273), Motorräder (72), Scharaden / Vorgetäuschte Beziehungen (138), Wohngemeinschaft (258)
Charts: Einstieg am 18. Oktober 2019
Höchste Platzierung (8) am 21. Oktober 2019
Zuletzt dabei am 26. Oktober 2019
BLOGGERNOTE DES BUCHS
2,00 (80%)
auf Basis von drei Bloggern
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
5mal in den Tagescharts platziert
BENUTZER-SCHULNOTE
1,52 (90%)
1
68%
2
17%
3
13%
4
0%
5
1%
6
1%
Errechnet auf Basis von 305 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Jasmin, von allen Jass genannt, macht Kale ein verrücktes Angebot, welches er annimmt, weil er in ihrer Schuld steht. Die Regeln sind von Anfang an klar: Die Gefühle sind nur gespielt – nichts ist echt! Als ob sich Amor austricksen lassen würde. Die Geschichte nimmt ihren Lauf und mich mit auf den Weg.
Lesermeinungen (3)     Blogger (5)     Tags (2)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 13. Oktober 2020 um 21:01 Uhr (Schulnote 1):
» Leben im Hier und jetzt – das ist echt und das Einzige was zählt.

Jasmin, von allen Jass genannt, macht Kale ein verrücktes Angebot, welches er annimmt, weil er in ihrer Schuld steht. Die Liste, die sie ihm übergibt, beinhaltet alle Punkte, die sie zu gerne erleben möchte.
Die Regeln sind von Anfang an klar: Die Gefühle sind nur gespielt – nichts ist echt! Als ob sich Amor austricksen lassen würde. Die Geschichte nimmt ihren Lauf und mich mit auf den Weg.

Jass ist taff, eine unverbesserliche Romantikerin und Träumerin, die ihre sämtlichen Gefühle nur aus ihrer Bücherwelt kennt, in die sie sich gerne flüchtet. Sie hat Mut etwas zu riskieren und ist ein offener, sympathischer Charakter. Sie ist ungebremst in mein Herz gewandert.

Kale ist ein Sportler, gutaussehend und verbietet sich bei Frauen Gefühle tieferer Art. Er stellt von Anfang an Regeln auf und lässt keine Frau im Unklaren über das, was er sich unter einem flotten Abenteuer vorstellt. An mehr ist er nicht interessiert. Kale ist für mich immer nachvollziehbar und ich habe mich sofort mit ihm identifiziert.

Der Schreibstil ist flüssig, locker leicht und verströmt mit den ersten Seiten eine angenehme Wohlfühlatmosphäre. Die Erzählperspektive kommt von Jass und zieht mich dicht ans Geschehen heran. Ich sehe alles, spüre alles, rieche alles. Nichts bleibt mir verborgen und ich werde emotional nicht geschont. Aber genauso liebe ich es. Die Dialoge sind humorvoll, schlagfertig und oft tiefgründig. Die Storyline ist durchweg logisch aufgebaut.

Es beginnt total verrückt, denn was Jass wagt, als sie Kale die Liste anbietet, lässt mich staunen. Ich genieße die gemeinsamen Momente von Jass und Kale, die romantisch und von einer wunderbaren Unschuld begleitet sind. Nach einigen Seiten wird es ruhig und ich denke, sie könnten nun mal zur Sache kommen, denn einige Punkte bleiben für mich im Dunkeln. Die Autorin lässt sich nicht in die Karten schauen und verlangt mir Geduld ab. Doch schlagartig fügen sich Puzzleteile ineinander und das Buch nimmt Fahrt auf. Jetzt beginnt der Tiefgang. Die Geschichte macht klar, wie wertvoll Leben ist. Wir haben nur dieses eine und sind es uns selbst schuldig, in jeder Sekunde, das Beste für uns herauszuholen.
Der Moment, der mir zeigt, wie Jasmins Liste entstanden ist, lässt die Gänsehaut nonstop über meinen Körper wandern. Mein Herz wird schwer und ich kämpfe mit den Erinnerungen meiner Vergangenheit. Ich bin aufgewühlt und kann nicht aufhören weiterzulesen. Das Buch nimmt an Intensität und Tiefgang zu. Der Spannungsbogen gegen Ende sorgt bei mir öfter für Atemaussetzer.

Mein Fazit:
Dies ist eine Geschichte voller Gefühle, über Schmerz, Liebe, Verzweiflung, Hoffnung, Freundschaft und Vertrauen. Der Plot ist so weit von einem 08/15 Geschehen weg, wie ich von einem Marathonlauf in der Wüste. Ich werde sofort von den Buchstaben eingefangen, darf mich einige Momente wohlfühlen und dann nimmt das Karussell Fahrt auf. Jetzt ist kein Entkommen mehr möglich und von meiner Seite aus auch nicht gewünscht. Ich werde tief hineingezogen und fliege nur so durch die Seiten. Die Spannung bleibt sehr lange erhalten.
Dieses Buch empfehle ich allen, die gerne etwas fernab von seichten Liebesgeschichten lesen möchten und keine Angst davor haben, berührt und aufgewühlt, zu werden.

Deshalb vergebe ich 5 fantastische Sterne von 5 und eine unbedingte und absolute Leseempfehlung.«
  14      0        – geschrieben von lesehungrig
 
Kommentar vom 12. Dezember 2019 um 20:15 Uhr (Schulnote 6):
» Wunderschön geschrieben

Jasmin Blum hat nur einen Wunsch: Ein normales Leben haben, wie viele junge Frauen ihres Alters. Etwas erleben, was das Herz höher schlagen lässt, Küsse, Händchen hlaten und alles was dazu gehört. Und sie will dies mit Kale Haber erleben, der ansonsten so unnahbar und sexy ist. So manches Mädchenherz hat er schon gebrochen. Und wie es das Schicksal will, hat sie die Möglichkeit Kale einen deal vorzuschlagen, den er nicht ablehnen kann. Tu so, als ob du mich liebst, so lautet der Deal. Alles scheint zu klappen, doch da gibt es ein Geheimnis, das sie vor ihm verbirgt.

Meine Meinung
Ich bin ja nicht unbedingt der große Fan von Sexszenen in Büchern. Allerdings kommt es auch auf die Schreibweise an. Manche können nur oder doch viele vulgäre Beschreibungen liefern, bei anderen kommen dieses Sexszenen ganz anders rüber. So hier bei diesem Buch geschehen, Es gibt einige Sexszenen, aber sie waren so schön und gefühlvoll geschrieben, dass es mir wirklich sehr gut gefiel. Dieses Buch ließ sich, aufgrund des angenehmen Schreibstils, leicht und flüssig lesen. Auch gab es keine Unklarheiten im Text. Ich war schnell in der Geschichte drinnen, auch wenn ich etwas gebraucht habe, bis ich begriff, was Jasmins Geheimnis war. És wird ja auch nicht gleich am Anfang enthüllt, und alles davon sogar erst gegen Schluss. Ich konnte mich auch gut in die Protagonisten hineinversetzen. In Jass, wie Jasmin genannt wurde, denn ich verstand ihre Beweggründe für ihren Deal mit Kale. Über Kale habe ich mich zunächst gewundert, weil er dem Deal zustimmte, aber auch ihn verstand ich am Schluss. Ja sogar in Jass‘ Eltern konnte ich mich hineinversetzen, denn sie machten sich Sorgen um ihre Tochter. Und das Buch war spannend, beginnend mit der Deal-Annahme von Kale bis zum Ende des Buches. Denn ich war begierig zu erfahren, was wohl so alles passieren würde. Überhaupt nach der Liste, die am Buchanfang steht. Es hat mich gefessetl und regelrecht in seinen Bann gezogen, und ist einer der besten Liebesromane, die ich bisher gelesen habe. Er hat mich auch sehr gut unterhalten, denn am liebsten hätte ich das Buch nicht aus den Händen gelegt. Daher von mir eine Leseempfehlung sowie die volle Bewertungszahl. Ich empfehle auf jeden Fall auch das Nachwort zu lesen.«
  15      0        – geschrieben von Lerchie
Kommentar vom 2. November 2019 um 16:58 Uhr (Schulnote 3):
» Als ob du mich liebst von Michelle Schrenk:

Da ich sehr gern Bücher der Autorin lese, habe ich mich schon sehr auf dieses gefreut. Ich muss aber sagen, dass es nicht das Beste der Autorin ist.
Das Thema finde ich richtig gut, aber mir blieb die Geschichte teilweise zu sehr an der Oberfläche. Außerdem war sie sehr vorhersehbar. Den gewohnt spritzigen Schreibstil der Autorin habe ich hier auch oft vermisst. Trotzdem war die Geschichte sehr gefühlvoll geschrieben und hat mich sehr berührt. Das Nachwort hat mir den Rest gegeben.
Für ich kam das Ende sehr plötzlich. Ich hätte mir da gern noch 2-3 Kapitel gewünscht.
Das Cover finde ich sehr schön. Es passt sehr gut zum Buch.

Fazit: berührende Geschichte, aber nicht wie sonst von Michelle Schrenk gewohnt - 3,5 Sterne«
  8      0        – geschrieben von Susann H
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2020)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz