Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.321 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »SheilaEnglish«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Geschichten aus Barathrum 5 - Der Flug der Rotkehle
Verfasser: Nikolaus Jankowitsch (9)
Verlag: Eigenverlag (13833)
VÖ: 4. Oktober 2019
Genre: Dystopie (544) und Kurzgeschichte (3553)
Seiten: 36
Themen: Auftrag (786), Flucht (1509), Vertrauen (823)
Reihe: Geschichten aus Barathrum (5)
Voting: Dieses Buch für die Abstimmung zum Buch des Monats Oktober 2019 nominieren
BLOGGERNOTE DES BUCHS
2,00 (80%)
auf Basis von einem Blogger
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Eine Durchschnittsnote wird erst angezeigt, wenn 10 Stimmen abgegeben wurden.
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Geschichten aus Barathrum 5 - Der Flug der Rotkehle« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 9. Oktober 2019 um 19:39 Uhr (Schulnote 2):
» Learning by Doing

Klappentext:
Von einem Handelsposten verraten und seines treuen Gefährten Utah beraubt, ist Joshua gezwungen einen routinemäßig klingenden Auftrag anzunehmen. Doch ein plötzlich auftauchender, feraler Stamm zwingt ihn zur Flucht, welche ihn in ungeahnte Höhen führen wird. Dort wird Joshua an seine absoluten Grenzen getrieben – nicht nur was die Situation, sondern auch grundlegende Fragen wie Vertrauen und der Bruch desselben betrifft.
"Der Flug der Rotkehle" ist die fünfte Geschichte der neuen Kurzgeschichten-Reihe "Geschichten aus Barathrum", welche bekannten und teilweise neuen Figuren auf ihren Abenteuern in der Welt von Barathrum – bekannt aus den vier Romanen der gleichnamigen Serie – folgt.
Auch hier werden sich LeserInnen immer wieder fragen: wie würde ich handeln?

Rezension:
Joshua verschlägt es in einen einsamen Handelsposten. Doch er wird ausgetrickst, um ihn zu zwingen, einen Auftrag für den Posten zu erledigen. Dass dieser nicht ohne unerwartete Probleme vonstattengeht, versteht sich wohl von selbst. Diesmal hat Joshua es allerdings nicht nur mit feindlich gesinnten Menschen zu tun, was er ja gewohnt ist, sondern überdies mit den Tücken der Technik.
Verglichen mit anderen Bänden dieser Kurzgeschichten-Reihe von Nikolaus Jankowitsch – gar nicht erst zu sprechen von seinen „Barathrum“-Romanen – geht es diesmal schon beinahe friedlich zu. Der Autor gibt seinem Protagonisten sogar Gelegenheit, über das Töten nachzudenken. Bisher ist der Leser es ja eher gewohnt, dass der ‚Held‘ Joshua in seiner postapokalyptischen Welt, um sein Leben und das seiner Gefährten zu schützen, recht aggressiv vorgehen und dabei selbst töten muss. Dass sich der Plot im Großteil dieses Abenteuers auf die Bewältigung unbekannter Technik und sogar Vertrauensbildung konzentriert, stellt in der „Barathrum“-Welt somit ein Novum dar. Experiment gelungen! Auch so ist diese Welt funktionsfähig.

Fazit:
In Band 5 seiner postapokalyptischen Kurzgeschichten-Reihe versucht der Autor, seiner Roman-Welt neue Aspekte abzugewinnen.

Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog
Dem Eisenacher Rezi-Center kann man jetzt auch auf Facebook folgen.«
  13      0        – geschrieben von Frank1
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz