Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.860 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »schiraljie76«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Fairytale Gone Dark 1.1 - Beast: Gefangen
Verfasser: Aurelia Velten (19)
Verlag: Hippomonte Publishing (36)
VÖ: 27. September 2019
Genre: Romantische Literatur (18520)
Seiten: 232
Themen: Geschenke (164), Mafia (494)
Reihe: Fairytale Gone Dark (2)
Charts: Einstieg am 28. September 2019
Höchste Platzierung (2) am 10. Oktober 2019
Zuletzt dabei am 23. Oktober 2019
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,50 (90%)
auf Basis von zwei Bloggern
1
50%
2
50%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
25mal in den Tagescharts platziert
BENUTZER-SCHULNOTE
1,31 (94%)
1
81%
2
9%
3
10%
4
0%
5
1%
6
0%
Errechnet auf Basis von 105 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Er ist in der Mafiawelt als das Biest der Bratva bekannt.
Gnadenlos. Animalisch. Blutrünstig.
Und ich bin sein Geschenk.

Beast
Wir hatten einen Deal mit den Japanern, jeder hatte seine Gebiete, seine Geschäfte ... Bis sie einen aus unseren Reihen umbringen und mir Kimi schenken – wie ein verdammtes Jungfrauenopfer an ein Monster.
Sie ist schwach und zart wie eine Blume ohne Dornen. Jemand wie ich könnte sie nur allzu leicht zerdrücken.

Kimi
Ich wurde zur perfekten Mafiabraut erzogen, wusste immer, dass ich eines Tages einen von ihnen heiraten würde. Aber eine Nacht verändert alles. Sie werfen mich dem Biest der Bratva zum Fraß vor. Als sein Geschenk bin ich ihm von nun an völlig ausgeliefert. Ich will gar nicht wissen, was er mit mir vorhat.
Lesermeinungen (3)     Blogger (2)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 10. November 2019 um 10:36 Uhr (Schulnote 1):
» Inhalt/Klappentext:
BAND 1 DER BEAST-DILOGIE
Er ist in der Mafiawelt als das Biest der Bratva bekannt.
Gnadenlos. Animalisch. Blutrünstig.
Und ich bin sein Geschenk.
Beast
Wir hatten einen Deal mit den Japanern, jeder hatte seine Gebiete, seine Geschäfte … Bis sie einen aus unseren Reihen umbringen und mir Kimi schenken – wie ein verdammtes Jungfrauenopfer an ein Monster.
Sie ist schwach und zart wie eine Blume ohne Dornen. Jemand wie ich könnte sie nur allzu leicht zerdrücken.
Kimi
Ich wurde zur perfekten Mafiabraut erzogen, wusste immer, dass ich eines Tages einen von ihnen heiraten würde. Aber eine Nacht verändert alles. Sie werfen mich dem Biest der Bratva zum Fraß vor. Als sein Geschenk bin ich ihm von nun an völlig ausgeliefert. Ich will gar nicht wissen, was er mit mir vorhat.
Mafia Romance: Düstere Themen, derbe Sprache, heiße Leidenschaft.

Die “Fairytale Gone Dark”-Reihe setzt sich aus Dilogien zusammen, in jeder Dilogie geht es um ein anderes Pärchen, sie können also unabhängig vom Rest der Reihe gelesen werden, es gibt allerdings wiederkehrende Figuren.
(Quelle: Hippomonte Publishing e.K)

Meine Meinung:
Sehr spannende teilweise etwas düstere Liebesgeschichte. Ich wurde sofort von der Geschichte gefangen genommen. Ganz besonders hat mich Beast angesprochen. Er wirkt zu Beginn sehr düster und hart. Im Verlauf der Geschichte konnte ich immer mehr positive Facetten von ihm kennen lernen. Er beherbergt zwei Gesichter in sich. Einmal als eiskalter Mafiosi der über Leichen geht und dann der beschützende Mann der seine Familie beschützt. Wobei das zweite Gesicht nur ganz selten zum Vorschein kommt. Kimi ist eine sehr sympathische junge Frau. Sie muss sich mit ihrer Rolle als Geschenk für Beast arrangieren. Sie wirkt sehr ruhig und schüchtern. Sie ist vom Charakter her genau das Gegenteil vom Beast. Die Geschichte ist sehr spannend und ich fand es sehr interessant wie die Autorin die Mafiastrukturen abgebildet hat. Ganz besonders spannend fand ich wie Beast und Kimi miteinander agieren. Wie sich die Vorurteile immer mehr in Luft aufgelöst haben. Die Story ist sehr spannend und ich mehr als einmal mit den Beiden mitgefiebert. Der Antagonist macht ihnen wirklich das Leben schwer. Er ist machthungrig und geht über Leichen. Die Story hat einen sehr straffen Spannungsbogen. Ich mag den Wechsel von actionreichen und ruhigen Szenen sehr. Der Abschluss ist ein sehr böser Cliffhänger.

Mein Fazit:
Toller Reihenauftakt. Sehr spannend und mitreißend mit zwei tollen Protagonisten.«
  17      0        – geschrieben von thora01
 
Kommentar vom 24. Oktober 2019 um 15:17 Uhr (Schulnote 1):
» Beast kann es nicht fassen sein bester Freund Kir ist tot getötet von der Jakuza.

Beast der Jahre bei den Wölfen gelebt hat schwört Rache aber er muss sich gedulden.

Kimi hört einen lauten Knall und bewaffnet sich denn sie spürt das sie und Ihr Vater soeie der kleine Burder in Gefahr sind.

Leider ist Yoshio schon dabei Ihren Vater zu töten und sie ist starr vor Schreck, auch Ihr kleibner Bruder wird von Yoshio getötet. Kimi will er an das Beast verschenken als wieder gut Machung denn Ihr Vater soll der Verräter gewesen sein.

Beast bekommt Kimi geschenkt und merkt das sie unter Schock steht, er nimmt sie mit nach Hause aber er will Ihr die Freiheit schenken. Kimi aber will bei Ihm bleiben und so haben sie einen Deal.

Wird alles glatt gehen oder kommt sie Jakuza dazwischen??

Ich habe sehr mit Kimi gelitten«
  6      0        – geschrieben von elke1205
Kommentar vom 4. Oktober 2019 um 17:24 Uhr (Schulnote 1):
» In " BEAST: Gefangen (Fairytale Gone Dark 1) " ist Kimi als Mafiatochter aufgewachsen und weiß was für eine Zukunft sie haben wird.
Doch als Geschenk dem Beast übergeben zu werden, konnte sie nicht vorhersehen.
Maksim besser bekannt als Beast ist über sein Geschenk überrascht und macht erstmal gute Miene zum bösen Spiel.
Seine Rache um den Tod seines Freundes lässt er deswegen nicht fallen, sondern nur ruhen.
Aber Kimi gegenüber muss er stark aufpassen um die kleine Blume, wie Maksim sie nennt, nicht zu brechen.
Die Story hat mich von der ersten Seite in ihren Bann gezogen und ich musste sie in einem Rutsch durchgelesen. Dabei bleibt sie spannungsgeladen und abwechslungsreich. Man darf mit Kimi und Beast mitfiebern und die verschiedensten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln aber auch die ein oder andere Träne zu vergiessen.
Da ich wissen wollte, wie es mit der zur Mafiabraut erzogenen Kimi und dem bei Wölfen aufgewachsen Beast Maksim weiterging, konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen.
Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.«
  10      0        – geschrieben von Nisowa
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2020)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz