Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.505 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »domhnull212«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Konfetti im Winter
Verfasser: Katharina Mosel (4)
Verlag: Eigenverlag (14201)
VÖ: 10. September 2019
Genre: Frauenliteratur (1191)
Seiten: 312 (Taschenbuch-Version), 302 (Kindle-Version)
Themen: Künstler (273), Nordsee (258), Strand (165), Sylt (143), Verlust (559), Witwen und Witwer (220)
Werbung: Offizielle Buchvorstellung anzeigen
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Eine Durchschnittsnote wird erst angezeigt, wenn 10 Stimmen abgegeben wurden.
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
„Du musst Konfetti in dein Leben bringen, es bunt und lebenswert gestalten.“

Nach dem Tod ihres Mannes flieht die fünfzigjährige Zoey nach Sylt. Alles scheint ohne Sinn. Doch dann trifft sie am Strand auf die Künstlerin Marlene, die mit ihrem Hund mitten im Nordsee-Idyll wohnt. Marlene macht sie mit dem Witwer Moritz bekannt und führt sie nicht nur damit in Versuchung …
Wird Zoey in ihr Leben zurückfinden? Oder doch ein ganz anderes entdecken?

Ein liebevoller und mutmachender Frauenroman – ein Plädoyer für das Leben!
Lesermeinungen (2)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 19. September 2019 um 15:38 Uhr:
» <Keiner von uns kommt hier lebend raus> da ist was Wahres dran... Wenn das Leben also gemein war, helfen definitiv gute Freunde, eine neue Liebe, viel Konfetti und Rotwein, neue Aufgaben und viel Mut.
Ein hintergründiger und trotzdem lustiger Roman, der innerhalb kürzester Zeit beendet war. Leider. Sehr gern hätte ich noch mehr über den Fortgang der Geschichte gehört und wäre deswegen sofort bei einer Fortsetzung dabei.
Schulnote 1«
  5      0        – geschrieben von SilkeD
Kommentar vom 14. September 2019 um 20:07 Uhr (Schulnote 1):
» Zoey nimmt sich eine kurze Auszeit, nachdem ihr Lebensgefährte unerwartet verstorben ist. Schlimm genug ist der plötzliche Tod, hinzu kommt jedoch, dass er kein Testament hinterlassen hat und sie daher aus der gemeinsam bewohnten Wohnung ausziehen muss.
Wo kann man besser den Kopf in den Sand stecken, als in Sylt. Daher packt sie ihren Koffer und nimmt den edlen Rotwein mit, der auf keinen Fall der Erbin in die Hände fallen soll.
Auf der Insel trifft sie Marlene, eine Künstlerin, die auf Sylt wohnt und die ihr hilft das Leben wieder zu genießen. Doch auf Sylt ist auch nicht immer Sonnenschein und vor Problemen kann man nicht weglaufen. Aber mit Hilfe von Freunden lassen sie sich besser bewältigen.

Vergnügliche Lesestunden. Ich habe die Geschichte an zwei Nachmittagen verschlungen und war traurig, als sie zu Ende war. Ich hätte noch ewig weiterlesen wollen und das sind für mich 5* Bücher.

Die Charaktere sind lebensecht und lebendig beschrieben und wachsen einem schnell ans Herz. Außerdem finde ich es immer sehr schön, Protagonisten aus den anderen Romanen der Schriftstellerin wieder zu treffen, wenn sie eine kleine oder auch größere Nebenrolle spielen.

Bei «Paragrafen und Prosecco» habe ich das Buch mit einem Glas Prosecco genossen, hier empfehle ich eine Tasse Tee oder einen guten Rotwein. Der Blick auf das Meer wird von selbst im Inneren entstehen oder man kann ab und zu auf das wunderschöne Cover sehen.«
  14      0        – geschrieben von Tamarisk
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz