Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.186 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »romelb«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Dann kam Eve
Verfasser: Lucia Vaughan (14)
Verlag: Eigenverlag (13583)
VÖ: 12. September 2019
Genre: Romantische Literatur (17232)
Seiten: 262 (Taschenbuch-Version), 239 (Kindle-Version)
Themen: Assistenten (164), Begegnungen (2240), Chef (452), Junggesellen (99), London (1381)
Charts: Einstieg am 19. September 2019
Auch heute noch vertreten
Voting: Dieses Buch für die Abstimmung zum Buch des Monats September 2019 nominieren
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
2mal in den Tagescharts platziert
BENUTZER-SCHULNOTE
1,64 (87%)
1
64%
2
18%
3
9%
4
9%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 11 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Wie halte ich Abstand, wenn ich sie viel lieber küssen würde?

Charme, Geld und ein Loft im hippen Notting Hill machen Kilian Winter zu einem begehrten Junggesellen. Allerdings darf der Herausgeber eines innovativen Lifestile-Magazins sich ein Jahr und einen Tag lang nicht verlieben.
48 Tage hat er noch vor sich, als ihm Eve begegnet. Fluchend wie ein Bierkutscher fährt sie ihn über den Haufen. Natürlich ist nicht nur Eves Fahrrad hin, sie muss sich auch noch den Knöchel verstauchen! Kilian ist genervt. Als sich herausstellt, dass Eve weder einen Job noch eine legale Bleibe hat, greift er ein. Doch als seine neue persönliche Assistentin verbreitet Miss Krawallnudel nicht nur frischen Wind. Je näher Kilian der geheimnisvollen junge Frau kommt, desto mehr fasziniert sie ihn und bald stellt sie seine Disziplin auf eine harte Probe …
Lesermeinungen (2)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 17. September 2019 um 15:32 Uhr (Schulnote 1):
» Emilio hat mit seinem Bruder Kilian eine Wette abegschlossen.
Kilian gitb alles um zu gewinnen ein Jahr keine Freundin und KEIN Sex. Nur noch einen Monat und Kilian hat gewonnen.
Kilian geht die Straße entlang als er von einem Fahrrad gestreift wird, er geht zu Boden und ist sauer.
Der Fahrer vom Rad liegt regungslos auf dem Bordstein und Kilian rennt zu ihm.
Er ist eine Sie und jammert nach dem Rad ausserdemm ist Ihr Könchel verletzt aber sie will nicht ins Krankehaus.
Kilian der Retter fährt sie nach Hause.
Aber er merkt das etwas nicht stimmt und ja sie haust in einer verlassenenen Werkstatt.
Kilian nimmt sie mit und gibt Ihr sogar einen Job in seiner Firma.
Beide sind wie Feuer und Wasser aber doch zieht es sie zueinander.
Leider hat sein Bruder die Finger im Spiel.
WIE?? ja das müßt ihr lesen«
  11      0        – geschrieben von elke1205
Kommentar vom 17. September 2019 um 8:39 Uhr (Schulnote 1):
» Das Cover ist sehr erfrischend ist mir sofort ins Auge gefallen. Es bringt eine wunderbare Leichtigkeit rüber.
Der Klappentext hat mich auch sehr neugierig gemacht und so habe ich mich sofort auf das Buch gestürzt und wurde nicht enttäuscht. Ich konnte den Reader nicht mehr zur Seite legen und die Nacht war dadurch sehr kurz ;) Aber die Augenringe an nächsten Tag war die Geschichte um Killian und Eve wert. Sie spritzig und leicht und mich hat der Schlagabtausch der beiden oft zum schmunzeln gemacht. Killian ist reich, aber trotzdem nicht abgehoben und sorgt für Eve, als er erfährt, dass sie nichts hat. Da sie aber keine Almosen annimmt gibt er ihr den Job als seine Assistentin und sie schlägt sich überraschend sehr gut. Aber er darf dem Knistern zwischen den beiden nicht nachgeben. Warum fragt ihr euch sicher? Das müsst ihr natürlich selber lesen.
In diesem Buch steht die Heiterkeit im Vordergrund, aber sie hat auch einen kleinen ersten Hintergrund. Man muss aufpassen wem man vertraut und die Leute nicht gleich in Schubladen stecken. Oftmals kann man sich sehr täuschen.

Fazit:
Eine humorvolle und prickelnde Liebesgeschichte, die mir so einige Lachanfälle beschert hat. Eine absolute Leseempfehlung.«
  10      1        – geschrieben von Das Lesesofa
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz