Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
43.755 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »JasminWinter«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
BROSCHIERT
 
Das Strandhaus der kleinen Kostbarkeiten
Verfasser: Jan Steinbach (4)
Verlag: Aufbau (696) und Rütten & Loening (133)
VÖ: 13. September 2019
Genre: Romantische Literatur (20216)
Seiten: 231 (Broschierte Version), 227 (Kindle-Version)
Themen: Familiengeheimnisse (412), Nordsee (293), Schleswig-Holstein (62), Strandhaus (11), Weihnachten (1544), Wiedersehen (1360)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Das Strandhaus der kleinen Kostbarkeiten« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 8. Dezember 2019 um 19:44 Uhr (Schulnote 1):
» Die 51-jährige Karen hat keine Lust Weihnachten mit ihrer Mutter Marit in Husum zu verbringen, denn die beiden haben ein angespanntes Verhältnis. Dennoch macht sie sich auf den Weg und begegnet in Husum ihrem Jugendfreund Bent, der ihr schon damals mehr als sympathisch war. Bent will in Husum ein Restaurant am Meer eröffnen. Dafür hat er seinen gut bezahlten Job aufgegeben. Karen und Bent kommen sich nicht nur näher, sondern es kommen auch noch einige Geheimnisse ans Licht.
Es ist eine schöne weihnachtliche Geschichte, die sich angenehm lesen lässt.
Die Charaktere haben alle so ihre Eigenheiten, sind aber sympathisch. Karen hat in Berlin eine Literaturagentur. Sie lebt mit ihrer erwachsenen Tochter zusammen und arbeitet mehr, als ihr guttut. Die Probleme mit ihrer Mutter Marit sind so groß, dass Karen in Husum sogar im Hotel übernachtet, um den Kontakt möglichst knapp zu halten. Dafür kümmert sich Marit liebevoll um Bent, der es gut mit Marit kann. Bent ist ein sehr sympathischer Mann, der das Kochen liebt. Da gibt es wohl einiges zu klären zwischen den Protagonisten bevor Weihnachten kommt.
Es kommt, wie es kommen muss in der besinnlichen Weihnachtszeit. Karin versöhnt sich mit ihrer Mutter und findet ihre Liebe. Aber es stört überhaupt nicht, dass man vorhersehen kann, wie die Geschichte endet.
Es ist ein Buch, das sehr appetitanregend ist, denn es dreht sich vieles ums Kochen und die Rezepte im Anhang gefallen mir auch gut.
Eine schöne Geschichte, die mir gut gefallen hat.«
  14      0        – geschrieben von buecherwurm1310
Kommentar vom 3. Dezember 2019 um 22:47 Uhr (Schulnote 1):
» In " Das Strandhaus der kleinen Kostbarkeiten " reist Karen nur widerwillig nach Husum um Weihnachten mit ihrer Mutter zu verbringen. Haben sie doch schon seit Jahren keinen guten Zugang mehr zueinander.
So möchte sie den verhassten Pflichtbesuch schnell hinter sich bringen, um zurück nach Berlin in ihr gewähltes Leben zu gelangen.
Doch in der alten Heimat trifft Karen unerwartet auf Bent, den sie früher sehr mochte.
Bent ist nach vielen Jahren zurück nach Hause gekehrt und eröffnet eine Gasthof, den er aus dem Dornröschenschlaf erweckt hat.
Beim nachkochen von alte und traditionelle Rezepte, treten auch alte Familiengeschehen in den Vordergrund, wovor Karen gerne davon laufen würde, doch sie spürt auch seit langem die Weihnachtsmagie wieder.
Die Story lässt sich leicht und flüssig lesen, bleibt dabei abwechslungsreich und spannungsgeladen. Man darf mit Karen und Bent mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln aber auch die ein oder andere Träne zu vergießen.
Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen, da ich erfahren wollte, wie es Karen ergangen ist und ob die alten Geschichten endlich aus der Welt geschafft werden konnten.
Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.«
  10      0        – geschrieben von Nisowa
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2020)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz