Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.187 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »liya_50«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
BROSCHIERT
 
Der kleine Hui Buh - Verspukt und zugehext!
Verfasser: Simone Veenstra (1) und Ulrike Rogler (1)
Verlag: Coppenrath (117)
VÖ: 2. September 2019
Genre: Kinderbuch (3493)
Seiten: 128
Themen: Gespenster (71), Schlösser (288), Spuk (52)
Voting: Dieses Buch für die Abstimmung zum Buch des Monats September 2019 nominieren
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Eine Durchschnittsnote wird erst angezeigt, wenn 10 Stimmen abgegeben wurden.
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Leider existiert für »Der kleine Hui Buh - Verspukt und zugehext!« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 13. September 2019 um 8:04 Uhr (Schulnote 2):
» Hui Buh möchte zu gerne auf Schloss Burgeck spuken. Aber vorher muss er noch einiges lernen. Mit seiner Freundin Hedda Hex geht’s zum Unterricht auf den Dachboden der Schule. Frederik, die Fledermaus, ist der Lehrmeister, der ihnen alles beibringen soll, was notwendig ist. Doch das ist nicht ganz einfach und manchmal läuft auch etwas schief, denn Hui Buh ist etwas tollpatschig. Aber gemeinsam mit Hedda Hex kann er doch einiges schaffen.
Dieses Buch enthält zwei Geschichten:
• Die verschwundene Stunde
• Sven will zur Feuerwehr
Es wird für Kinder ab 5 Jahren empfohlen, doch das erscheint mir zu niedrig angesetzt zu sein., denn es gibt immer wieder Klärungsbedarf.
Die Geschichten sin ein wenig gruselig, was aber nichts macht, denn es gibt auch hin und wieder Humorvolles, was die Sache auflockert. Die Kapitel sind kurz gehalten, so dass die Aufmerksamkeit erhalten bleibt. Die Bilder sind passend und kindgerecht. Für kleinere Kinder wäre es aber noch schöner, wenn es mehr Illustrationen wären.
Hui Buh und Hedda Hex sind sympathische Figuren, die hilfsbereit sind und dabei auch kreativ. Dabei muss Hedda Hex ihre Unzulänglichkeiten akzeptieren und dazu stehen. Hui Buh lernt, dass Ordnung auch hilfreich ist.
Ein unterhaltsames Buch.«
  9      0        – geschrieben von buecherwurm1310
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz