Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
43.539 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Feenstaub«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
BROSCHIERT
 
Frankie Sheehan 2 - Todeslügen
Verfasser: Olivia Kiernan (2)
Verlag: HarperCollins (247)
VÖ: 19. August 2019
Genre: Kriminalroman (7099)
Seiten: 384
Themen: Dublin (61), Journalisten (953), Leichen (1931), Lügen (968), Mord (5541), Unschuld (313)
Reihe: Frankie Sheehan (2)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
3,00 (60%)
auf Basis von einem Blogger
1
0%
2
0%
3
100%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,00 (80%)
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Frankie Sheehan 2 - Todeslügen« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 18. November 2019 um 8:13 Uhr (Schulnote 2):
» wer war der mörder?

Detective Frankie Sheehan wird zu einem brutalen Mord in einer Kirche gerufen. Der Mann trägt ein Priestergewand, doch er ist nicht der Priester, seine Frau liegt ein paar Meter neben ihm. Hat der Mann seine Frau ermordet? Nein, denn obwohl der Mann das Tatmesser in der Hand hält, kann er nicht der Mörder sein, denn er ist schon seit einer Woche tot! In dem Dorf geht die Angst um, denn vor kurzem wurde der Doppelmörder Sean Hennessy aus dem Gefängnis entlassen. Vor 15 Jahren soll er seine beiden Eltern ermordet haben, seine kleine Schwester hat nur knapp überlebt. Hennessy bestreitet die Tat, er behauptet nach wie vor: „Ich habe meine Eltern nicht umgebracht!“ Doch plötzlich geschieht noch ein Mord und Hennessy rückt in den Kreis der Verdächtigen vor.

Das Buch hat mir gut gefallen. Es war flüssig und spannend geschrieben. Bei Sean Hennessy wusste ich bis zum Schluss nicht, was ich ihm glauben soll. War er es damals wirklich nicht oder ist er ein geschickter Lügner? Wer hat die neuen Morde begangen wenn er es nicht war und warum mussten diese Personen sterben? 4 von 5*.«
  8      0        – geschrieben von dru07
Kommentar vom 13. September 2019 um 19:15 Uhr (Schulnote 2):
» Detective Frankie Sheehan hat es dieses Mal mit einem äußerst rätselhaften Fall zu tun, denn in einer Kirche werden zwei Leichen gefunden. Es handelt sich um einen Mann und eine Frau. Der Tote trägt ein Priestergewand, doch offensichtlich ist es nicht der Priester der Gemeinde. Schon bald geschieht ein weiterer Mord. Ein Journalist, der vor Jahren Kapital aus dem Hennessy-Fall geschlagen hat, ist dieses Mal das Opfer. Da der verurteilte Doppelmörder Sean Hennessy vor kurzem aus der Haft entlassen wurde und nun darum kämpft, dass sein Fall neu aufgerollt wird, muss Frankie mit ihrem Team schnelle Ermittlungserfolge liefern. Denn die Angst vor weiteren Morden greift um sich. Doch was ist damals wirklich geschehen? Könnte Sean Hennessy unschuldig sein?

"Todeslügen" ist nach "Zu nah" der zweite Fall für Detective Frankie Sheehan von der Dubliner Polizei. Da die Bände in sich abgeschlossen sind, können sie völlig unabhängig voneinander gelesen werden. Der Einstieg in die aktuellen Ermittlungen gelingt relativ mühelos, denn die Autorin versteht es hervorragend, sofort das Interesse zu wecken.

Frankie Sheehan hat es dieses Mal mit einem ziemlich rätselhaften Fall zu tun. Hier scheint zunächst nichts wirklich zusammenzupassen und deshalb tappt man gemeinsam mit ihr lange Zeit im Dunkeln und wird dabei oft in die Irre geleitet. Denn immer wenn man meint, dass man der Auflösung nun einen großen Schritt näher gekommen ist, sorgen überraschende Wendungen dafür, dass dem doch nicht so ist. Dadurch bleibt die Handlung durchgehend interessant und wirkt kaum vorhersehbar. Richtig spannend wird es allerdings erst zum Ende hin, denn dann beginnen sich die Ereignisse zu überschlagen und gipfeln in einem rasanten Finale.

Der Schreibstil ist wieder sehr angenehm lesbar. Es gelingt der Autorin mühelos, die Szenen so zu beschreiben, dass man sie vor Augen hat und dadurch in die Ermittlungen eintauchen kann. Die Charaktere wirken allerdings etwas blass. Man beobachtet sie beim Lesen eher distanziert. Eine Ausnahme bildet dabei allerdings die Hauptprotagonistin Frankie Sheehan, denn sie wirkt sehr lebendig, sodass man ihr gerne bei den Ermittlungen über die Schulter schaut.

Dieser Fall war für mich bereits die zweite Begegnung mit Detective Frankie Sheehan. Die Ermittlungen waren für mich nicht so leicht zu durchschauen und ich wurde einige Male in die Irre geleitet. Das hat mir ausgesprochen gut gefallen, auch wenn ich zugeben muss, dass ich mir noch etwas mehr Spannung erhofft hätte. Dennoch würde ich mich freuen, demnächst weitere Ermittlungen von Frankie Sheehan zu verfolgen.«
  17      0        – geschrieben von KimVi
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2020)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz