Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
43.533 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »dana109«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
HÖRBUCH
 
HB-DOWNLOAD
 
Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez 5 - Todesmal
Verfasser: Andreas Gruber (24)
Verlag: Goldmann (1922)
VÖ: 19. August 2019
Genre: Thriller (6339)
Seiten: 592
Themen: BKA (93), Mord (5538), Nonnen (93), Pläne (239), Profiler (128), Wiesbaden (17)
Reihe: Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez (5)
Charts: Einstieg am 31. August 2019
Höchste Platzierung (1) am 9. September 2019
Zuletzt dabei am 8. Oktober 2019
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,35 (93%)
auf Basis von neun Bloggern
1
78%
2
11%
3
11%
4
0%
5
0%
6
0%
25mal in den Tagescharts platziert
BENUTZER-SCHULNOTE
1,34 (93%)
1
79%
2
11%
3
8%
4
1%
5
1%
6
0%
Errechnet auf Basis von 361 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez 5 - Todesmal« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Blogger (10)     Tags (20)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 28. September 2019 um 12:26 Uhr (Schulnote 1):
» Eine Nonne betritt das BKA-Gebäude in Wiesbaden und will unbedingt Maarten S. Sneijder sprechen. Doch der hat gerade seinen Job gekündigt, weil er nicht die Freiheiten bekommt, die er braucht, um erfolgreich ermitteln zu können. Sabine Nemez versucht herauszufinden, was die Nonne will. Doch die will nur eines, nämlich Sneijder sprechen. Sie gibt Sabine einen kryptischen Hinweis, ansonsten schweigt sie beharrlich. Nemez geht dem Hinweis nach und kommt zu spät. Sie trifft eine falsche Entscheidung und das Opfer stirbt unter furchtbaren Qualen. Auf Sabines Wunsch hin kommt Sneijder zurück, aber auch er erfährt nicht viel, nur dass es innerhalt von sieben Tagen jeden Tag ein weiteres Opfer geben wird, wenn sie nicht schnell genug sind. Die Nonne muss also Helfer haben. Doch worum geht es? Die Spuren führen in die Vergangenheit und was die Ermittler herausfinden, ist erschreckend.
Dies ist der fünfte Band um Maarten S. Sneijder. Ich liebe den egozentrischen, aber genialen Profiler des BKA. Aber auch Sabine Nemez, die in Sneijders Schule gegangen ist, ist eine tolle und sehr fähige Polizistin. Sneijder bildet ein ungewöhnliches Team. Nicht nur Sabine, Tina und Marc gehören dazu, sondern auch Horowitz im Rollstuhl und Krzysztof, den er aus dem Gefängnis holt. Dieser Fall macht es ihnen schwer und Sneijder verlangt seinem Team alles ab, aber sich selbst schont er auch nicht. Marihuana und Akkupunkturnadeln wirken gegen Maartens Cluster-Kopfschmerzen, aber der Joint hilft ihm auch bei seinen Überlegungen.
Anscheinend ist jemand auf einem furchtbaren Rachefeldzug, doch was dahintersteckt, erschließt sich erst so nach und nach. Die Täter gehen sehr brutal, aber dennoch überlegt vor. Erst am Schluss erfahren wir, warum dieser Plan genau so durchgezogen wurde und es hätte wohl keinen anderen Weg gegeben, der zum Erfolg geführt hätte.
Am Ende ist der Fall zwar gelöst, aber es ist ein ziemlich ramponierter Haufen, der nach den internationalen Ermittlungen wieder in Wiesbaden landet.
Obwohl es so brutal und erschreckend zugeht, gibt es auch immer wieder Humorvolles.
Der komplexe Thriller ist sehr fesselnd und man möchte das Buch überhaupt nicht aus der Hand legen, obwohl die Beschreibungen der grausamen Verbrechen einen oft erschaudern lassen. Ungewöhnliche Charaktere und viele unverhoffte und dramatische Wendungen sorgen für eine temporeiche und sehr spannende Geschichte.
Ein überzeugender Thriller.«
  13      0        – geschrieben von buecherwurm1310
Kommentar vom 28. September 2019 um 8:16 Uhr:
» Eine Nonne taucht im Präsidium auf und möchte nur Maarten S. Shneijder sprechen.
Der egozentrische BKA Ermittler Maarten S. Sneijder hat kurz vorher Forderungen an seinen Chef Dirk van Nistelrooy gestellt.
Als diese nicht erfüllt werden, quittiert er seinen Dienst.
Sabine Nemez übernimmt die Verhörung der Nonne, erfährt aber nur weniges. Nur so viel, dass sie 13 Stunden
Zeit hat das Opfer lebend zu finden. Mit ihrer Kombinationsgabe findet sie den tatsächlich den Tatort.
Doch eine falsche Entscheidung kann nicht verhindern, dass das Opfer stirbt.
Maarten S. Sneijder wird zu seinen Bedingungen ins BKA zurückgeholt.
Er bildet ein Team mit Nemez und Martinelli.
Leider lassen sich weitere Morde nicht verhindern.
Was war vor vielen Jahren schreckliches geschehen und wer übt Rache?
Wer vollzieht die grausamen Morde und hat die Nonne Helfer?

Wow was für ein rasanter Thriller.
Keine einzige Seite ist langweilig und man fliegt nur so durch das Buch.
Ein von Anfang an hoher Spannungsbogen zieht sich durch die gesamte Geschichte.
Die Szenen sind dermaßen fesselnd, ich fieberte richtig mit.
Der Thriller ist intelligent konstruiert und mitreißend.
Raffiniert ausgedachte Morde erreichen ein hohes Niveau.
Mit Maarten S. Sneijder hat Andreas Gruber einen genialen Charakter geformt, der sehr eigenwillig, egozentrisch und verschroben ist.Er raucht Marihuana, das passt zu ihm.
Sabine Nemez, die ihn inzwischen sehr gut kennt und viele Äußerungen und Taten voraussieht, kann sich manchmal ein Schmunzeln nicht unterdrücken.
Ein wirklich gutes Team.
Nichts ist überflüssig, alles ist sehr stimmig, bis auf das BEK, dass wahrscheinlich so nie agieren und handeln darf, aber das hat meinem Lesegenuss keinen Abbruch getan.
Ein Thriller der alles beinhaltet: Schauer, Erregung, Sensation, Nervenkitzel.
Ein absolut empfehlenswertes Buch.«
  13      0        – geschrieben von Helgas Bücherparadies
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2020)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz