Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
43.008 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Karl Schmidtke«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
BROSCHIERT
 
HÖRBUCH
 
HB-DOWNLOAD
 
Rotkäppchens Traum
Verfasser: Max Bentow (9)
Verlag: Goldmann (1881)
VÖ: 12. August 2019
Genre: Thriller (6131)
Seiten: 368
Themen: Angst (727), Erinnerungen (814), Ulm (11), Wälder (637)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
2,00 (80%)
auf Basis von drei Bloggern
1
33%
2
33%
3
33%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,08 (78%)
1
36%
2
28%
3
28%
4
8%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 25 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Rotkäppchens Traum« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Blogger (3)     Tags (2)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 2. September 2019 um 15:28 Uhr (Schulnote 1):
» Eine Frau wacht im Wald auf und starrt in vermeintliche Wolfsaugen. Sie erinnert sich nur an ihren Namen, hat keinen Ausweis, kein Handy und keine Tasche dabei.
Ihr Mantel ist blutbefleckt.
Die Hundebesitzerin nimmt sie mit nach Hause.
Annie Friedmann hat eine Amnesie und kann sich an die letzten 14 Tage an nichts mehr erinnern.
Sie reist nach Berlin zu ihrem Freund Ben und nach und nach kommt ihr Gedächtnis wieder. Vage erinnert sie sich an einen Ort nahe Ulm.
Ben drängt sie an den Ort zu fahren, wo sie aufgewacht ist um ihre Erinnerungen komplett wieder zurück zu erhalten.
Was Annie Ben erzählt, macht ihm Angst und lässt sie in einem anderen Licht erscheinen.
Wer ist Annie? Was hat sich wirklich vor 7 Jahren ereignet? Sagt sie Ben die Wahrheit?

Max Bentow ist mit diesem Buch ein packender und fesselnder Thriller gelungen.
Mit seinen unerwarteten Wendungen wird ein hoher Lesegenuss erreicht.
In der Mitte des Buches denkt man, jetzt ist alles klar, aber er schickt den Leser geschickt auf eine falsche Fährte.
Das Buch hat mich von Anfang an in eine hohe Spannung versetzt. Dies hat bis zum Schluss nicht nachgelassen.
Das Ende ist nicht vorhersehbar.
Da ich die Gegend um den Blautopf gut kenne, war mich für alles sehr gut vorstellbar. Die bildhafte Sprache trug dazu bei, dass das Kopfkino mitlief.
Der Charakter Annie ist undurchsichtig und somit sehr gut gelungen, auch wenn manchmal die Sympathie für sie fehlt.
Ein Thriller, der ganz ohne Ermittler auskommt, was mir sehr gut gefallen hat.
Fazit: ein absolut empfehlenswerter Thriller, der alles beinhaltet was man erwartet. Spannend, fesselnd, packend und unvorhersehbar.«
  10      0        – geschrieben von Helgas Bücherparadies
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2020)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz