Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
44.346 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »-denise769-«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Under my Skin
Verfasser: Nora Adams (6)
Verlag: Hippomonte Publishing (48)
VÖ: 31. Juli 2019
Genre: Erotische Literatur (3493)
Seiten: 260
Themen: Bad Boys (469), Geheimnisse (4288), Recherchen (40), Schriftsteller (1168), Tätowierungen (183)
Charts: Einstieg am 15. August 2019
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von zwei Bloggern
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
1mal in den Tagescharts platziert
BENUTZER-SCHULNOTE
1,14 (97%)
1
86%
2
14%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 7 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Under my Skin« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (5)     Blogger (2)     Tags (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 11. Mai 2020 um 18:15 Uhr (Schulnote 2):
» 4 von 5 Sterne
Wenn schon die erste Hälfte der Geschichte eine Wendung nimmt, an die ich so gar nicht gedacht habe, finde ich das persönlich sehr gut. Vor allem, wenn sie auch viel besser passt. Ich musste trotzdem etwas umdenken, weil ich schon so auf Mr. Tattoo fixiert war. Man möge mir verzeihen.
Also die Mischung aus gestandener Mann, der sein Leben auslebt und Isabella, die ihr Leben nur zwischen den Zeilen so lebt, wie sie es sich wünscht, war eine sehr interessante Mischung, die mich auch oft zum Schmunzeln brachte.
Die Protas sind sehr angenehme Charaktere, die beide in ihrer Arbeit aufgehen und zwar mit Herzblut.
Wie soll ich die Erotik in dieser Geschichte beschreiben. Sie war wunderschön in ihrer Detailliertheit und auch sehr anregend. So habe ich sie allerdings noch nicht erlebt. Phil hat es in dem Buch durchaus gut benannt. Willkommen bei Dr. Sommer.
Insgesamt war es sehr schön den Beiden zu folgen, mit ihnen mitzufiebern und auch die leichte Dramatik hat gepasst und hat mich berührt. Der lockere Schreibstil, der Autorin tat ihr übriges, um mich sehr gut durch die Story zu führen. Für mich war es eine schöne Geschichte für zwischendurch, die trotzdem auch etwas zum Nachdenken anregt.«
  13      0        – geschrieben von SanNit
 
Kommentar vom 20. August 2019 um 17:20 Uhr (Schulnote 1):
» „Under my Skin – A Tattoo Story“ durfte ich für die Autorin Nora Adams vorab lesen…
Das Exemplar hat mir Hippomonte Publishing kostenlos zur Verfügung gestellt…
das Buch ist schon ein paar Tage draussen und nun schaff ich es auch endlich meine Rezension dazu abzugeben…

der Blick auf den Klappentext:
Phil Miles ist durch eine TV-Doku nicht nur als einer der besten Tätowierer Deutschlands bekannt, er genießt auch den Ruf des Bad Boys, dem sich die Frauen an den Hals werfen.
Isabella Brandstetter geht regelmäßig zu den Charity-Veranstaltungen ihres Vaters, dem weltbekannten Tennisspieler, und ist die perfekte Vorzeigetochter.
Offiziell arbeitet sie in einem großen Verlagshaus, in Wahrheit ist sie jedoch eine international erfolgreiche Bestsellerautorin und publiziert unter einem geschlossenen Pseudonym erotische Liebesgeschichten. Dies geheim zu halten, bringt sie oft an ihre Grenzen.
Die Recherche zu ihrem neuen Buchprojekt führt sie ausgerechnet zu Phil Miles, dem grummeligen Tattoo-Artist.

mein Blick auf das Buch:
das Cover gefällt mir sehr gut…ich liebe pink in Verbindung mit schwarz oder dunklen Farben…die Anordnung und Auswahl der Schrift ist gut gewählt und wirkt insgesamt stimmig auf dem Cover…
der Klappentext klingt interessant…hat mir direkt Lust auf das Buch gemacht….

mein Blick in das Buch:
wow…mein erstes Buch von Nora Adams…und sie hat mich direkt auf den ersten Seiten der Geschichte eingesammelt und fesseln können…

die Charaktere sehr lebendig…sie waren vollen Herzens in ihren Rollen verankert…machten Mut oder verbreiteten schlechte Laune…sie war rundgeschliffen, wie von Wasser…aber genauso hatten sie Ecken und Kanten…
die Protas waren sehr empathisch…man konnte gut ihren Gedankengängen folgen…verstand warum sie handelten, wie sie es halt taten…

Szenen und Situationen wurden sehr bildlich beschrieben…durch zahlreiche Wörter bekamen die Situationen Leben eingehaucht…ich fühlte mich beim lesen wie in einem Film…und genau so mag ich es…

der Schreibstil ist angenehm flüssig und es wird in einer alltagstauglichen Sprache erzählt…es bleiben keine losen Fäden zurück…am Ende ist alles schön verknotet und erzählt…
mir hats gefallen…

Fazit:
absolute Leseempfehlung….kurzweilig…spannend…aber auch witzig und smart«
  9      0        – geschrieben von lesenimdunkeln
 
Kommentar vom 12. August 2019 um 19:25 Uhr (Schulnote 1):
» In " Under My Skin – A Tattoo Story " könnten Isabella und Phil nicht unterschiedlicher sein. Er, der Tattooartist mit Bad Boy Ruf. Sie, die caritative Vorzeigetochter eines Tennisweltstars und anonyme internationale Erotik-Bestsellerautorin.
Durch Recherchezwecken nimmt Isabella Kontakt zum Studio von Phil auf und stößt an seiner rauen Art erstmal ab.
Die Story hat mich gleich in ihren Bann gezogen, dabei bleibt sie spannungsgeladen und abwechslungsreich. Man darf mit Isabella und Phil mitfiebern und die verschiedensten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen, aber auch das ein oder andere Tränchen zu vergiessen.
Ich musste das Buch in einem Rutsch durchlesen, da ich doch wissen wollte, ob und wie es Isabella gelang Phil von sich zu überzeugen.
Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.«
  10      0        – geschrieben von Nisowa
 
Kommentar vom 7. August 2019 um 13:03 Uhr (Schulnote 1):
» Phil hat ein Telefonat mit seiner Schwester, die hat einen Bericht von Ihm gesehen über IHN den berühmten Tattoo Artist aus Köln.

Seiner Empfangsdame muß Phil kündigen denn sie hat den Flirt zu ernst genommen und sagt nun vergaben an Phil Miles.

Gin ist ein guter Ersatz, sie hat alles im Griff.

Isabella schreibt Erotik Bücher unter einem Pseydonym und braucht nun Phil um Ihren Protagonisten gut zu schreiben.

Phil ist sehr unfreundlich zu Ihr denn sie kommt zu spät.

Als Isabella am Boden liegt ist Phil da und hilft Isabella.

Wie es mit den beiden weiter geht sage ich nicht das müßt Ihr lesen (Elke R.)«
  8      0        – geschrieben von elke1205
 
Kommentar vom 3. August 2019 um 9:14 Uhr (Schulnote 1):
» Kennt ihr das, wenn ihr euch in ein Buch verliebt habt und gar nicht mehr auftauchen möchtet.
Genauso ist es mir mit dieser harmonisch runden Geschichte gegangen.
Isa ist Vorzeigetochter, Jungfrau und führt ein Doppelleben, als ihr dieses um die Ohren fliegt steht ihr Phil, der heiße Tätowierer zur Seite.
Diese beiden haben so sehr mein Herz berührt, daß ich sie überhaupt nicht mehr loslassen wollte. Galant und einfühlsam schiebt die Autorin ihre Leser gleich zu Beginn in die Geschichte hinein, zieht geschmeidig an des Lesers Herz und Seele und mich hielt sie exzellent gefangen. Ich habe mich in jedes einzelne Wort förmlich verliebt, dieser unnachahmliche moderne und empatische Schreibstil liest sich phänomenal. Die erotischen Szenen sind äußerst niveauvoll, mit viel Geschmack und Humor beschreiben. Die Protagonisten werden allesamt lebendig gehalten, sind in ihrer zugedachten Rolle vollends authentisch und überzeugend.
Mitreißende Wendungen halten die Spannung konstant hoch und die Augen fest in den Seiten verankert.
Ich habe mich hemmungslos verliebt, himmlisch geborgen gefühlt und unvergessliche Stunden mit einer traumhaft schönen Geschichte verbracht«
  7      0        – geschrieben von Emotionbooksworld
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2020)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz