Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
44.346 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »-denise769-«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Wenn Apfelbäume sprechen könnten
Bitte einloggen, um die Aktion durchführen zu können!
 
Benutzername:


Passwort:


Passwort vergessen?
Kostenlosen Account anlegen?
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Liesi Thaler lebt mit ihrer neunzigjährigen Großmutter Filomena auf dem Apfelhof. Wie schon die Frauen vor ihr führt sie das Erbe ihrer Familie fort. Ihr Heimatort unweit von Meran ist ein beschauliches Fleckchen, seine Einwohner freundlich, das Leben von gegenseitigem Respekt geprägt. Doch dann kommt es zu eigenartigen Vorkommnissen auf ihren Apfelwiesen. Die Ernte, und somit ihre Existenz, steht auf dem Spiel. So geht sie auf den Vorschlag des Bürgermeisters ein und stellt ihren Hof als Drehort für einen Film zur Verfügung.
Der Regisseur entpuppt sich jedoch als gewalttätiger Säufer, und Bertl, ihr bester Freund seit Kindertagen, meldet plötzlich Besitzansprüche auf sie an. Schließlich tritt auch noch der Filmproduzent Chris Bergmann in ihr Leben, der Interesse an ihrem Hof und im Besonderen an den drei uralten Apfelbäumen vor dem Haus zu haben scheint. Weshalb interessiert er sich für die Geschichte ihrer Familie? Je näher Liesi dem attraktiven Mann kommt, umso verwirrter ist sie. Welches Geheimnis verbirgt er?
Lesermeinungen (1)     Leseprobe
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 3. August 2019 um 11:13 Uhr (Schulnote 1):
» Eine wunderbare Geschichte, mit grandioser Kulisse, die ans Herz geht, sie nimmt einen mit, lädt zum Träumen und verweilen ein. Die Autorin hat einen soo schönen flüssigen, spannenden, lebendigen, gefühlvollen und humorvollen Schreibstil, sodass ich durch die Seiten geflogen bin, meine Seele beim Lesen baumeln lassen konnte. Mit den Charakteren konnte ich mich sehr gut identifizieren, sie sind wie aus dem Leben gegriffen. Liesi die Hauptdarstellerin hat sich sofort in mein Herz geschlichen, ich empfand sie als eine sehr taffe Frau, die sich wie alle Frauen in ihrer Familie gut gegen die Männerwelt behaupten konnte. Chris hach was für ein Mann wer möchte sich nicht in den verlieben noch dazu Filmproduzent, doch was verbirgt sich hinter ihm? Bei den Nebendarstellern hat mir Filomena gut gefallen, natürlich habe ich auch über Bertl geschmunzelt. Die Landschaft, Südtirol hat mich sofort gefangen genommen. Ich konnte die Apfelbäume bildlich vor mir sehen, die Blüten riechen, den Apfelhof vor meinem geistigen Auge entstehen lassen. Jedoch lest die Geschichte selber!
Fazit:
Eine absolut brillante Story, die mich träumen und mir mega schöne Lesestunden beschert hat! Ich kann euch den Roman nur wärmstens ans Herz legen! Absoluter Lesetipp!«
  10      0        – geschrieben von engelchen
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2020)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz