Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.601 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »elaine879«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Jan de Fries 6 - Freifall für Juist
Verfasser: Dirk Trost (11)
Verlag: Edition M (252)
VÖ: 23. Juli 2019
Genre: Kriminalroman (10123)
Seiten: 397 (Kindle Edition), 399 (Taschenbuch-Version)
Themen: Anwälte (929), Fallschirmspringen (15), Inseln (2402), Ostfriesland (777), Urlaub (1027), Wiedersehen (1879)
Reihe: Jan de Fries (9)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,64 (67%)
1
20%
2
24%
3
36%
4
12%
5
6%
6
1%
Errechnet auf Basis von 140 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Jan de Fries 6 - Freifall für Juist« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Tags (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 11. April 2021 um 20:43 Uhr (Schulnote 2):
» dieser Fall ist etwas bizarr und leicht Hollywood angehaucht

FreiFall für Juist - 6. Fall für Jan de Fries

von Dirk Trost

erschienen Edition M Verlag im Juli 2019

Taschenbuch 399 Seiten

Klappentext

Strahlend blauer Himmel über dem »Töwerland« und ruhige Stunden im Strandkorb, so hatte sich der ehemalige Anwalt Jan de Fries seinen Kurzurlaub mit Anna auf Juist vorgestellt. Ein Sportflugzeug, das in ohrenbetäubendem Tiefflug über die malerische Insel rast, beendet diesen Traum.

Der Lärm führt Jan auf den kleinen Inselflugplatz, auf dem das alljährliche Fallschirmspringer-Event stattfindet. Dort steht er nicht nur unvermittelt seiner ehemaligen tragischen Liebe gegenüber, sondern wird auch Zeuge des Todeskampfs eines Fallschirmspringers, der aus dem ostfriesischen Himmel fällt und leblos am Strand liegen bleibt. Schneller als es Jan lieb ist, steckt er bis über beide Ohren in einem neuen Fall …

Meine Meinung

Dirk Trost entführt uns auf die wunderschöne ostfriesische Insel Juist. Und ich bin ein absoluter Juistfan und habe mich sehr gefreut, auf die Insel zu fliegen oder fahren und zu ermitteln mit Jan de Fries.

Juist wird auch sehr gut beschrieben und die Handlungsorte sind auch identisch mit den Begebenheiten auf der Insel, das hat mich sehr gefreut.

Wie wir es gewohnt sind von Jan de Fries, startet auch dieser Fall wieder sehr turbulent und wir sind nicht nur dabei, sondern mittendrin. Eigentlich sollte es ein schönes Liebeswochenende mit Anna werden. Aber direkt am ersten Morgen auf der Insel gibt es eine Notlandung auf den Deichwiesen in unmittelbarer Nähe des Juister Ortskern. Das wäre aber nicht so dramatisch, wenn nicht vorher der kleine Inselhüpfer ein sehr riskantes Manöver über den Kurplatz und das Inselcafé geflogen wäre. Und da Jan de Fries von Neugier und Hilfsbereitschaft getrieben zum Landeplatz der Maschine radelt, um sich alles aus nächster Nähe anzuschauen, steckt er auch prompt mittendrin. Einige Ungereimtheiten veranlassen Jan tiefer in die Fluggeschichte abzutauchen, dass es Anna nicht gefällt, ist ganz offensichtlich. Unter anderem taucht auch noch Traute Jans Ex-Freundin auf.

Wir treffen auf Juist auf einige bekannte Gesichter und erfahren auch einiges über das Liebesleben von Jan und Anna. Und fiebern mit, ob Jan es schafft, seiner Anna einen romantischen Heiratsantrag zu machen. Auch Motte, der vierbeinige Freund und Begleiter von Jan, ist mit dabei.

Zum Schluss überschlagen sich die Ereignisse und wir müssen uns von einer lieb gewonnen Person verabschieden...

FreiFall für Juist - 6. Fall für Jan de Fries ist mir etwas zu Hollywood behaftet und das abrupte Ende hat mir gar nicht gefallen. Aufgrund dessen gibt es nur 4 Sterne ⭐⭐⭐⭐ aber eine Empfehlung für Jan de Fries gibt es trotzdem.«
  14      0        – geschrieben von leseHuhn
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz