Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.886 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »LILITH 90«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Das Rezept unserer Freundschaft
Verfasser: Kelly Killoren (1)
Verlag: Ullstein (1061)
VÖ: 2. Juli 2019
Genre: Frauenliteratur (1128)
Seiten: 368
Themen: Freundschaft (1594), Provinz (340), Umzug (306)
Voting: Dieses Buch für die Abstimmung zum Buch des Monats Juli 2019 nominieren
BLOGGERNOTE DES BUCHES
???
noch nicht bewertet
100
0%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Leider existiert für »Das Rezept unserer Freundschaft« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
heimelig
Geschrieben von: Blanca Imboden (20. Mai 2019)
Das Labyrinth des Fauns
Geschrieben von: Cornelia Funke und Guillermo del Toro (2. Juli 2019)
83/100
[7 Blogger]
Nachbarn 4 - Urlaub für Quereinsteiger
Geschrieben von: Maria Resco (10. Juli 2019)
weitere Empfehlungen anzeigen
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 11. Juli 2019 um 7:58 Uhr (Schulnote 3):
» Die 42-jährige Billy lebt in New York und hat eine Leidenschaft fürs Essen und Kochen. Aber etwas fehlt in ihrem Leben. Finanziell ist es eng und an Brett will sie sich auch nicht binden. Auch ihre besten Freundinnen Lucy, Sarah und Lotta können sie aus dieser Krise nicht herausholen. Bei einer Hochzeit lernt sie den Koch Ethan kennen, der nicht nur beruflich anziehend ist. Nach einem Streit mit ihren Freundinnen kehrt Billy New York den Rücken und will auf dem Land als Köchin neu starten. Aber es läuft nicht so, wie sie sich das vorgestellt hat und vor Probleme kann man nicht davonlaufen.
Das Buch lässt sich schnell mal runterlesen. Mir fehlte bei der Geschichte ein wenig Tiefgang. Das Ende ist vorhersehbar. Es geht viel ums Essen und da bekommt man beim Lesen auch schon Mal Appetit – gar nicht gut für die Figur.
Die Personen sind individuell und gut dargestellt, aber ich konnte mich trotzdem mit niemandem identifizieren. Nicht nur Billy ist in einer Sinnkrise, auch ihre Freundinnen haben ihre Probleme.
Eine unterhaltsame leichte Sommerlektüre.«
  10      1        – geschrieben von buecherwurm1310
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz