Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.578 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »LOMION0908«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
BROSCHIERT
 
HB-DOWNLOAD
 
Lotus House 3 - Sinnliches Verlangen
Verfasser: Audrey Carlan (21)
Verlag: Ullstein (1104)
VÖ: 2. Juli 2019
Genre: Erotische Literatur (3215)
Seiten: 320
Themen: Kalifornien (219), Lust (119), Verlangen (266), Yoga (50)
Reihe: Lotus House (7)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
2,00 (80%)
auf Basis von einem Blogger
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1
50%
2
25%
3
0%
4
25%
5
0%
6
0%
Eine Durchschnittsnote wird erst angezeigt, wenn 10 Stimmen abgegeben wurden.
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Lotus House 3 - Sinnliches Verlangen« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (5)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 7. August 2019 um 19:14 Uhr (Schulnote 4):
» Ich habe mich schon auf die Geschichte von Mila und Atlas gefreut. Hier, im 3. Teil der Lotus House Reihe von Audrey Carlan ist sie.

Mila und Atlas sind sich ziemlich ähnlich. Beide sind Yogalehrer, aber beide möchten eigentlich etwas anders. Mila liebt Kunst und Atlas liebt das Singen.

Ich hätte mir gewünscht, dass die Charaktere noch tiefgründiger beschrieben worden wären. Dies blieb ganz schön an der Oberfläche. Das fand ich sehr schade, denn ich finde auch eine erotische Story würde mit ein bisschen mehr Tiefgang wirklich gewinnen.
Den Schreibstil an sich fand ich gut. Das Buch liest sich locker und leicht. Die Erotikszenen wurden mir irgendwann allerdings zuviel.

Das Cover finde ich sehr schön. Es passt auch wieder sehr gut zu den anderen Teilen der Reihe.«
  10      1        – geschrieben von Susann H
Kommentar vom 25. Juli 2019 um 11:39 Uhr (Schulnote 1):
» Mila Mercado liebt Yoga. Als langjährige Yogalehrerin im Lotus House verdient sie sich mit ihren Stunden ihren Lebensunterhalt. Doch Yoga ist nicht ihre einzige Leidenschaft, denn ihre größte Liebe ist wohl die Kunst. Sie träumt davon, eines Tages eine eigene Ausstellung zu bekommen und arbeitet hart für ihren Traum. Als sie eines Tages an einem neuen Yogakurs teilnehmen soll, welcher zu allem Überfluss auch noch vom nervtötenden sowie gleichermaßen überaus attraktiven Atlas Powers geleitet wird, ahnt sie noch nicht, wie sehr dies ihr Leben verändern wird. Eigentlich möchte Mila sich unter keinen Umständen von ihren Zielen ablenken lassen, doch schon bald ist es mehr als nur Lust, was beide verbindet. Wird Mila dennoch ihren Traum nicht aus den Augen verlieren?

Aich der dritte Band der Lotus House Reihe aus der Feder von Audrey Carlan flog nur so dahin. Prickelnd und auch sehr sinnlich entführt sie ihre Leser erneut ins Lotus House, wo man auf Mila Mercado, eine feurige Karina sowie Atlas Powers, einen gutaussehenden und wagemutigen Yogalehrer trifft. Schon auf den ersten Seiten wird relativ schnell klar, dass es sich hierbei keineswegs um sehr tiefgründige Unterhaltung handelt, dennoch hat mich dieses Buch bestens unterhalten, weshalb ich es innerhalb eines Tages durchgelesen habe. Die 318 Seiten starke Handlung wird stets aus wechselnder Sicht beider Protagonisten erzählt, was einen guten Einblick in deren Seelenleben sowie deren Handlungsweisen gewährt. Auch vor derben Worten, die möglicherweise als anstößig oder gar vulgär empfunden werden könnten, sollte der Leser nicht zurückschrecken. Gut gefallen hat mir an der Handlung auch, dass sie in sich abgeschlossen ist, dennoch aber auch alte Bekannte auftauchen, die man bereits in den ersten beiden Bänden der Reihe kennenlernen durfte. Die Covergestaltung wirkt nach außen sehr edel und auch ansprechend, zudem pssst sie sich optisch perfekt zu den Vorgängern dieser Buchreihe. Insgesamt ist Audrey Carlan erneut eine sehr sinnliche und humorvolle Geschichte rund um Yoga und zwei Menschen, deren Anziehung zwischen den Zeilen beinahe greifbar ist, gelungen. Sie eignet sich ebenso perfekt für laue Sommerabende sowie auch für die kommende, dunkle Jahreszeit, weshalb ich dieses Buch jedem entfehlen kann, der ein kurzweiliges aber unterhaltsames Buch sucht.«
  11      0        – geschrieben von Lese-katze1992
Kommentar vom 12. Juli 2019 um 8:34 Uhr (Schulnote 1):
» In " Lotus House - Sinnliches Verlangen (Die Lotus House-Serie 3) trifft die Yogini und Künstlerin Mila auf den neuen sexy Yogalehrer Atlas. Von Anfang an fliegen zwischen ihnen nicht nur die Fetzen, sondern auch die Funken der Anziehung.
Doch kann daraus mehr werden als eine hocherotische Lust, so das beide ohne bleibende Schäden davon hervorgehen?
Die Story lässt sich leicht und flüssig lesen und bringt eine Menge Abwechslung und Spannung mit. Man darf mit Mila und Atlas mitfiebern und die verschiedensten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen, aber auch die ein oder andere Träne zu vergiessen.
Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, da ich wissen wollte, wie es mit den beiden weiterging.
Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.«
  9      0        – geschrieben von Nisowa
 
Kommentar vom 7. Juli 2019 um 20:12 Uhr (Schulnote 2):
» Sinnliches Verlangen ist der Titel des dritten Bandes der Lotus House Reihe der Autorin Audrey Carlan, dieses Mal geht es um die Yogalehrer Mila und Atlas welche sich von Anfang an voneinander angezogen fühlen, sich aber dennoch wie Feuer und Wasser benehmen. Beide haben eine nicht ganz glückliche Kindheit und als die Vergangenheit beide einholt müssen sie lernen um ihr Glück zu Kämpfen.

Die Autorin hat mit Lotus House eine Reihe geschaffen in dem es immer um ein anderes Paar geht das mit der Yogaschule Lotus House verbunden ist. Dabei geht es um starke Anziehungskräfte und die Begierden der Protagonisten werden in teils drastischen Worten beschrieben. Wer also etwas empfindlicher ist, der wird sich davon nicht angesprochen fühlen. Wer sich auf eine eher leichte Geschichte mit prickelnder Anziehung einstellt, dem wird die Lotus House Reihe gefallen. Es geht um Erotik und dazu gehört in diesem Buch jede Menge Sex der jedoch recht geschmackvoll beschrieben wird. Wobei mir hier auch die Sprache an einigen Stellen zu derb war. Die Geschichte wird wechselnd aus der Perspektive von Mila und Atlas geschildert und die Autorin lässt die Lesergemeinschaft unmittelbar teilhaben wie die Protagonisten auf den jeweils anderen reagieren und da wird auch gerne mal das Vokabular der Vulgärsprache genutzt. Auch die Wortgefechte der beiden sind nicht unbedingt Jugendfrei und grenzen durchaus an sexuelle Belästigung. Wobei die Autorin klar stellt, das Mila das nicht so empfindet sondern Spaß am Schlagabtausch hat. Die Geschichte selber ist eher dünn und vorhersehbar. Natürlich gibt es auch hier eine Krise die gemeistert werden muss und Ereignisse aus der Vergangenheit werden aufgearbeitet.


Mein Fazit, wer eine gut aufgebaute Geschichte mit ausgearbeiteten Charakteren erwartet den wird dieser Band enttäuschen. Wer dagegen leichte Unterhaltung mit einer gehörigen Prise Erotik möchte der wird sich gut unterhalten fühlen. Man sollte sich also im klaren sein das man ein Buch erwirbt das sich deutlich mit dem Thema sexuelle Anziehung befasst und die Sprache ist an einigen Stellen recht derb und die Ausdrucksweise eher nicht Jugendfrei.«
  14      0        – geschrieben von manu63
Kommentar vom 3. Juli 2019 um 10:38 Uhr:
» Lotus House - Sinnliches Verlangen
von Audrey Carlan 

Dies ist der dritte Band der Lotus House Reihe und er reiht sich mit seinen Cover perfekt in die Serie ein.
Da er ein in sich abgeschlossenes Lesevergnügen bietet kann man ihn auch solo lesen.
Zum Inhalt selbst werde ich nicht spoilern und verweise daher auf den interessanten und aussagekräftigen Klappentext.
Der Schreibstil ist gewohnt durchgehend fließend, schwungvoll und herrlich angenehm zu lesen. Humorvolle und turbolente Szenen waren ebenso wie die Romantik vertreten und alles in allem fand ich diesen Roman unendlich faszinierend und unterhaltsam.
Die Protagonisten sind glaubwürdig und so individuell wie das Leben selbst und es ist ein Fest für Augen und Sinne in ihr Leben einzutauchen. Mitreißende und überraschende Wendungen hielten meinen Geist fest in den Seiten verankert und meine Augen an die Worte getackert, ich musste unbedingt wissen wie es ausgeht und habe daher diesen spannenden, temporeichen Roman in einem Durchlauf gelesen.
Fazit : sinnlich, heiß mit entzückenden Charaktere, einer konstanten Spannung und galanter Muse.
Gerne vergebe ich für die mir geschenkte Lesezeit von Herzen fünf dicke leuchtende Sterne und eine absolute Kauf-und Leseempfehlung.«
  9      0        – geschrieben von Emotionbooksworld
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz