Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.174 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Eule«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Regency Roses 3 - Der Lord ohne Lächeln
Verfasser: Dana Graham (14)
Verlag: Books on Demand (4011) und Eigenverlag (21123)
VÖ: 24. Juni 2019
Genre: Historischer Roman (5257) und Romantische Literatur (25191)
Seiten: 368 (Kindle Edition), 366 (Taschenbuch-Version), 430 (Taschenbuch-Version Nr. 2)
Themen: 19. Jahrhundert (1543), Adel (469), Auswege (42), England (1472), Geschäftsleute (790), Intrigen (1360), London (1854), Lords (162), Regency-Ära (264)
Reihe: Regency Roses (4)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,70 (86%)
1
60%
2
15%
3
20%
4
5%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 20 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Regency Roses 3 - Der Lord ohne Lächeln« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 9. Oktober 2021 um 13:35 Uhr (Schulnote 1):
» Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe

Das ist Band 3 der Regency Roses Reihe und kann unabhängig gelesen werden. Ich persönlich finde es besser von Band 1 an zu lesen, da es dann einfach runder ist.

Hier bekommen jetzt Elias und Cleopatra ihre Geschichte und auch die Beiden haben mich wieder verzaubert und tolle Lesestunden beschert. Für mich der schönste Teil der Reihe!

Der Schreibstil ist flüssig und wieder federleicht. Ich bin durch die Geschichte geflogen und durch die bildliche Schreibweise, war ich mit meinem Kopfkino wieder mitten im Geschehen und im Jahr 1813 vor Ort. Mit vielen kleinen Details macht die Autorin die Geschichte lebendig, färbt sie bunt und macht sie authentisch.

Die Geschichte von Cleopatra und Elias hat eine angenehme Tiefe, denn hier gibt es viele Irrungen und Missverständnisse, aber auch Geschehnisse aus der Vergangenheit der Beiden, die die Zukunft beeinflussen, aber auch das Miteinander der Beiden. Die Handlung ist spannend, sehr viele überraschende Wendungen, die immer wieder neue Impulse gibt, so dass es spannend bleibt. Eine Geschichte über Vertrauen, Intrigen, Ängste, Zwänge, Abhängigkeit und Geheimnissen.

Was mir hier besonders gefällt, ist das langsame annähern von Cleopatra und Elias. Grade das macht die Geschichte so authentisch...nicht dieses hopplahopp...sondern langsam Vertrauen aufbauen, mit entsprechenden Rückschlägen. Auch gibt es hier keine Erotik, sondern einfach eine Vielfalt an Gefühlen füreinander und vor allem das Thema Loyalität wird hier sehr gut ausgearbeitet. Die Emotionen kommen sehr gut rüber und ich hab so mitgelitten, gelacht und auch ein paar Tränchen gehabt. Grade Cleopatras Gefühle waren für mich selbst so spürbar, ihre Ängste, Hoffnungslosigkeit, ihre Abhängigkeit und der Kampf mit den Gegebenheiten der Zeit, dass Frauen einfach abhängig sind. Ihre Entwicklung in der Geschichte war für mich die größte von allen Charakteren und grade mit ihr hab ich sehr mitgelitten.
Auch der Krimianteil ist sehr gut ausgearbeitet und durchdacht und fügt sich perfekt in die Geschichte ein, so das die Spannung zusätzlich erhöht wurde.
Zudem gibt das Thema Adel und Wohlstand hier einen Großteil der Geschichte. Das Thema war sehr gut ausgearbeitet und hat der Geschichte sehr viel Tiefe gegeben, da das überwiegend ja das Problem von Elias war. Elias war sehr gut ausgearbeitet, mit seinem Misstrauen, seiner Hintergrundgeschichte, aber auch wie er auftaut und sein Zuammenspiel mit Cleopatra. Seine Entwicklung ging mir sehr nah.
Aber auch die Thematik um Lucy war sehr gut eingearbeitet und gab Tiefe.

Die Charaktere sind einmalig! Haben Tiefe, sind authentisch und haben sich schnell in mein Herz geschlossen. Aber auch die Gegenspieler wurden sehr gut ausgearbeitet und sind authentisch.
Dazu trifft man hier auch viele liebgewonne Charaktere aus den vorherigen Bänden wieder, die der Geschichte ebenfalls eine Dynamik geben.

Ganz klare Leseempfehlung ❤«
  18      0        – geschrieben von Bianka Fri
 
Kommentar vom 5. Juli 2019 um 19:41 Uhr (Schulnote 1):
» In " Regency Roses. Der Lord ohne Lächeln " obwohl Cleopatras Herz für den Kaufmann Elias schlägt, gibt sie der Pflicht gegenüber ihrer Familie nach und heiratet im Adelskreis.
Als sie nach über einem Jahr die Chance erhält und ihren Irrtum gut machen möchte, wird sie von dem einstigen netten Mann, der mittlerweile Earl of Sheringham wurde, wüst abgelehnt.
Elias ist inzwischen als der Lord ohne Lächeln bekannt und geächtet. Da der adeligen Gesellschaft sein Aufstrebend und Reichtum missfällt.
Als er dann in einen Intrige verwickelt wird, setzt Cleo alles daran, es mit aufklären zu helfen.
Doch wird Elias ihr noch einmal Vertrauen und ihr sein größtes Geheimniss offenbaren?
Die Story lässt sich leicht und flüssig lesen, bleibt dabei spannungsgeladen und abwechslungsreich. Man darf mit Cleo und Elias mitfiebern und die verschiedensten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln aber auch die ein oder andere Träne zu vergiessen.
Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen, wollte ich doch erfahren, ob es Cleo gelungen war, Elias wieder ein lächelnzu entlocken.
Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.«
  12      0        – geschrieben von Nisowa
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz