Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.034 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Lukas151«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Samantha Spinner 1 - Mit Schirm, Charme und Karacho
Verfasser: Russell Ginns (2)
Verlag: Arena (585)
VÖ: 18. Juni 2019
Genre: Kinderbuch (5812)
Seiten: 256
Themen: Florenz (70), Mona Lisa (4), Ninjas (33), Onkel (108), Paris (699), Pyramiden (45), Seattle (105), Tunnel (36), Verschwinden (2233), Wettrennen (29)
Reihe: Samantha Spinner (2)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von drei Bloggern
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,50 (90%)
1
50%
2
50%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 4 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Die 11-jährige Samantha Spinner bekommt von ihrem plötzlich verschwundenen Onkel Paul einen alten Regenschirm mit der Nachricht "Hüte dich vor dem REGEN!", während ihr Bruder ein sehr bekanntes Baseball-Team und ihre Schwester mehrere Milliarden Dollar. Zusammen mit ihrem 8-jährigen Bruder und dem Mops Dennis begeben sie sich auf die Suche nach ihrem Onkel.
Lesermeinungen (5)     Blogger (3)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 31. August 2019 um 2:29 Uhr (Schulnote 2):
» Auftakt zu einer turbulenten Abenteuer-Rätsel-Geschichte

Samantha Spinners Onkel Paul ist plötzlich verschwunden – und hat Samanthas Schwester Buffy einen Scheck über 2,4 Milliarden Dollar vermacht, ihrem Bruder Nipper die New York Yankees samt Stadion, während Samantha lediglich einen rostigen roten Regenschirm mit der Aufschrift „Hüte dich vor dem REGEN“ bekommt. Doch genau dieser Schirm bringt Samantha und ihren Bruder in ein riesengroßes geheimes Abenteuer.

Ein Detektivbuch mit einem gewieften Mädchen und dessen Bruder, der alles verliert, was er je bekommen hat, das ist ein Ansatz für eine Geschichte, die temporeich einige Rätsel zum Knacken aufgibt. Es ist der Auftakt zur Erzählung über Samantha Spinner und deren verschollener Onkel Paul, den es zu finden gilt. Allein Samantha scheint gewieft genug, ihn wiederzufinden bzw. die stinkenden Ninjas immer wieder zu überlisten, die ihr schnell auf der Spur sind. Nebenbei macht Samantha eine Reise durch die verschiedensten Gegenden der Welt, und in ihrem Notizbuch landen einige wichtige Informationen über diese (real existierenden) Orte. Ein bisschen chaotisch gelingt dies, mehrmals hatte ich mich an einen Trickfilm erinnert gefühlt. Der witzige Sprachstil mit den vielen Wortspielen (super übersetzt von Jan Möller) sowie die vielen Illustrationen dazu runden dieses turbulente Abenteuerbuch gut ab. Schade nur, dass die versprochenen Rätsel sich am Ende des Buches befanden und nur was am Rande mit Amandas Suche zu tun haben. Wobei das vielleicht für Kinder ein zusätzliches Gimmick sein mag, während es uns Erwachsene eher stört.

Diese Geschichte kommt sehr erfrischend daher und wird bei Kindern vermutlich gut ankommen. Sehr gerne vergebe ich dafür 4 von 5 Sternen.«
  13      0        – geschrieben von Gisel
Kommentar vom 31. Juli 2019 um 11:23 Uhr (Schulnote 1):
» Mit Schirm, Charme und Karacho

Das ist der Zusatztitel zum ersten Band der Samantha Spinner-Reihe von Russell Ginns. Der Autor nimmt uns mit auf eine abenteuerliche Reise, bei der ein rostiger roter Regenschirm eine entscheidende Rolle spielt.

Onkel Paul, auch bekannt als Pyjama Paul, verschwindet eines Tages spurlos. Er hinterlässt seiner Nichte Samantha und ihren beiden Geschwistern folgendes: Buffy (die älteste der Geschwister) bekommt 2,4 Milliarden Dollar, Nipper (der Bruder) bekommt die New York Yankees samt Stadion und was bekommt Samantha? Sie erhält einen rostigen, roten Regenschirm mit dem Hinweis „Hüte dich vor dem REGEN.“ Ist das wirklich Onkel Pauls Ernst???
Durch Zufall findet Samantha (mit Hilfe ihres Bruders) heraus, dass es sich nicht um einen gewöhnlichen Regenschirm handelt. Der Schirm ist eine Karte. Und so kommt es, dass die beiden Kinder mit einer unterirdischen Mag(net)bahn nach Paris reisen. Dort machen sie die „reizende“ Bekanntschaft von stinkenden Ninjas, die es auf den Schirm von Onkel Paul abgesehen haben. Nun heißt es schnell fliehen. So landen die beiden dank eines Luftrohrs in Neapel. So gerne würde Samantha sich die Stadt anschauen, doch ihre Verfolger lassen sie nicht zur Ruhe kommen.
Finden Sie evtl. in Ägypten die Antwort auf ihre Fragen? Wo ist Onkel Paul? Ist er überhaupt noch am Leben? Wer sind die Ninjas und warum in Gottes Namen stinken sie so erbärmlich? Hilfe und Begleitung erhalten die beiden von ihrem Mops, der dank einer kleinen Erfindung und eines riesigen Diamanten von Onkel Paul Licht ins Dunkel bringen kann… ;)

Es hat sehr großen Spaß gemacht, mit Samantha all diese Abenteuer zu erleben. So eine Magbahn wäre wirklich klasse, um innerhalb kürzester Zeit an tolle Orte reisen zu können.
Das Buch enthält auch Rätsel und geheime Codes. Und noch ein kleiner Tipp: Wenn es anfängt zu stinken und der Grund nicht sofort ersichtlich ist… LAUF.«
  7      0        – geschrieben von ConnyS
Kommentar vom 21. Juli 2019 um 15:22 Uhr (Schulnote 1):
» Spannendes Abenteuer für wissbegierige Kids.

Samanthas außergewöhnlicher Onkel ist plötzlich verschwunden und hat dem jungen Mädchen nur einen alten Schirm hinterlassen. Wie unfair, da doch ihre Geschwister so viel wertvollere Geschenke bekommen haben. Doch schon bald kommt Sam hinter das Geheimnis des Schirms und eine spannende Reise nimmt ihren Lauf.

Dieses Buch bietet wirklich jede Menge. Da kommt keine Langeweile beim Lesen auf. Es sind im ganzen Buch kleine Rätsel und Aufgaben versteckt, die man lösen muss. Außerdem wird die spannende Story von wirklich gelungen Zeichnungen untermalt. Auch die Tagebucheinträge bringen das Buch zum leben und schaffen ein spannendes Leseerlebnis.

Ich kann dieses tolle Buch mit dem wirklich auffälligen Cover nur weiterempfehlen, an alle kleinen und großen Abenteurer und Entdecker.«
  6      0        – geschrieben von Elenovski
Kommentar vom 30. Juni 2019 um 21:10 Uhr:
» Bezaubernd

Onkel Paul ist seit Tagen verschwunden. Samantha macht sich mit ihren Geschwistern Buffy und Nipper auf die Suche nach ihm. Tage später finden sie einen Brief von Paul, in dem er den Geschwistern einiges vermacht. Buffy erhält einen Scheck über 2,4 Milliarden Dollar. Nipper erhält die New York Yankees, samt Stadion. Nur Samantha ist sauer. Sie erhält einen rostigen, roten Regenschirm mit einem Schild "Hüte dich vor dem Regen".

Wer von den Geschwistern nun den Jackpot erhalten hat und vor allem warum, lest es selbst.

Es ist schon lange her, dass ich ein Kinderbuch gelesen habe. Nach der Leseprobe habe ich mir für dieses Buch entschieden und war begeistert. Mit viel Phantasie und Humor hat der Autor hier ein wunderbares Leseerlebnis für Kinder geschrieben. Und es gibt sogar noch mehr zu entdecken in diesem Buch. Die einzelnen Kapitel enthalten auch noch wichtige, wissenswerte Details zu realen Handlungsschauplätzen, bei denen den Kindern auf diese Weise gleich auch noch zeitgenössisches Wissen mit vermittelt wird. Ein besonderes Highlight am Ende, es gibt sogar noch mehrere Rätsel zu lösen. Hier muss man ganz schön knobeln um auf die Lösung zu kommen.

Fazit - dieses Buch war auch für mich als Erwachsene ein besonderes und spannendes Leseerlebnis. Es ist kurzweilig und amüsant geschrieben. Auch ich habe einige wissenswerte Details erfahren, die ich so noch nicht wusste. Gefreut habe ich mich über die Ankündigung, dass es ein weiteres Buch über Samantha Spinner geben wird. Ich bin jetzt schon gespannt. Von mir gibt es für alle Kinder und lesebegeisterte Erwachsene, die sich auf für Kinderbücher interessieren, eine Empfehlung und verdiente fünf Lesesterne.«
  14      0        – geschrieben von Xanaka
Kommentar vom 21. Juni 2019 um 16:45 Uhr (Schulnote 2):
» Die 11-jährige Samantha Spinner bekommt von ihrem plötzlich verschwundenen Onkel Paul einen alten Regenschirm mit der Nachricht "Hüte dich vor dem REGEN!", während ihr Bruder ein sehr bekanntes Baseball-Team und ihre Schwester mehrere Milliarden Dollar. Zusammen mit ihrem 8-jährigen Bruder und dem Mops Dennis begeben sie sich auf die Suche nach ihrem Onkel.

Das Cover des Buches ist ausgezeichnet gemacht. Es deutet viel an und wirkt daher geheimnisvoll - gerade für Kinder.

Der Schreibstil ist sehr gut, die Orte und Charaktere werden in richtigem Maß dargestellt. Das Buch ist für "Kinder" ab 10 Jahren und dem kann ich nur zustimmen.

Der Plot ist gut durchdacht. Spannung, Humor und Informationen wechseln sich in gutem Tempo ab Detailgetreue und detailverliebte Illustrationen vervollständigen das Buch.

Zusätzlich gibt es auch noch ein paar Rätsel zu lösen, die sicher ebenso für das Alter ab 10 Jahren geeignet und lösbar sind. Falls man dann aber doch nciht draufkommt, gibt es natürlich auch die Lösungen dazu. Allerdings ist der Hinweis auf dem Cover, dass es Codes und Rätsel enthält auch ein wenig irreführend, denn es sind nur 3 mehr oder weniger komplexe Rätsel. Und sie sind nicht sehr offensichtlich platziert, sodass sie ein Kind sicher nur schwer erkennen kann. Am Buchende wird zwar explizit darauf hingewiesen - besser wäre dies allerdings am Anfang des Buches gewesen.

Das Buch ist der Auftaktband einer Reihe. Nachdem es hier um REGEN ging, geht es im 2. Teil um SONNE (soll im Sommer 2020 erscheinen).

Fazit: Tolles Kinder- und Jugendbuch mit toller Story und tollen Illustrationen, aber leichtem Verbesserungsbedarf bei den Rätseln. 4,5 von 5 Sternen«
  13      0        – geschrieben von SaintGermain
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz